Zum Inhalt wechseln

Foto
- - - - -

Hackintosh vs. Macintosh


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
67 Antworten in diesem Thema

Umfrage: Hackintosh vs. Macintosh (170 Mitglieder haben bereits abgestimmt)

Hackintosh vs. Macintosh

  1. Ich habe nur Macintosh Rechner (11 Stimmen [6.01%])

    Prozentsatz der Stimmen: 6.01%

  2. Ich habe nur Hackintosh Rechner (64 Stimmen [34.97%])

    Prozentsatz der Stimmen: 34.97%

  3. Abgestimmt Ich habe beides - HacMac und Mac (56 Stimmen [30.60%])

    Prozentsatz der Stimmen: 30.60%

  4. Abgestimmt Ich habe nur Windoof, finde OSx aber toll! (15 Stimmen [8.20%])

    Prozentsatz der Stimmen: 8.20%

  5. Ich habe nur Linux, der Rest ist nur Spielerei (4 Stimmen [2.19%])

    Prozentsatz der Stimmen: 2.19%

  6. Ich kann mich nicht entscheiden - habe alle drei Systeme (33 Stimmen [18.03%])

    Prozentsatz der Stimmen: 18.03%

Abstimmen Gäste können nicht abstimmen

#21 OFFLINE   Thunder

Thunder

    ./Club86

  • Members
  • 562 Beiträge

Geschrieben 19 November 2009 - 16:32 Uhr

- - unsere geliebten Hackintosh stehen eigentlich einer Lücke in Apple´s Palette gegenüber!
- - "wir" brauchen natürlich keine Workstation, wollen aber "mehr" als einen iMac - und dafür sind unsere Hackis genau richtig

...wenn Apple einen "Middle-MacPro" rausbringen würde, dann wäre es ein wirklich realer Vergleich (und vermutlich würde ich dann ein AEG* kaufen statt selber zu bauen).

Dem braucht man nichts mehr hinzufügen. Ganz meine Meinung.

Lyrex steckt scheinbar nicht so in der Materie wie wir und kann dadurch auch nicht so richtig nachvollziehen was wir meinen. Er kennt scheinbar nicht den Unterschied von Workstation und selbstgebauten Standard PC.

GA-P55-USB3/Core i7 870/R9 280XOC/16GB DDR3-1333
Macbook Pro Retina 13.3, 2.6 GHz, 8 GB DDR3, 512 GB SSD, 10.12
Macbook Pro (late 2008) 2,4 GHz, 8 GB DDR3, 1 TB HDD, 60 GB SSD, USB3.0, 10.8

Xiaomi Notebook Air 13.3, 8 GB DDR4, 512 + 256 GB SSD, 10.12


#22 OFFLINE   elvnox

elvnox

    ./Club86

  • Members
  • 757 Beiträge

Geschrieben 19 November 2009 - 18:37 Uhr

So jetzt geb ich mal meinen Senf dazu!


Also wenn man mal den Mac Pro außen vorläßt und die Imac's und Macbook's vergleicht sieht man wie einen Apple bescheißt!


Die Hardware ist nix besonderes - nicht von einer höheren Qualität oder irgendwas ausergewöhnliches es ist der selbe Kram den wir im Laden (weit billiger und auch mit besserer Qualität)

Und die größte Frechheit ist das Apple auch nur 1 (!!!!!!) Jahr Garantie auf den Scheiß gibt!


Apple glaubt nochimmer das die Hardwareproduzent sind - das ist Apple schon seit gut 15 Jahren nicht mehr!

Was wäre wenn M$ aufeinmal PC's bauen würde? Würde sicher keiner sagen M$ ist jetzt "Hardwareproduzent"


Das einzige was Apple ist, das ist Designer - und nur fürs schöne Design zahlen das finde ich lächerlich!




Nochdazu wenn man dan sowas lesen muss:

http://www.mactechne....html?id=145426


So und um was klarzustellen - ich habe nix gegen Apple ich bin der Firma für OSX dankbar aber für sonst auch schon nix!

EDIT:\\ Der MacPro ist eigentlich der einzige Mac der ein faires Peis Leistungs Verhältnis besitzt - wobei hier ein Server von HP meistens auch günster, die gleiche Hardware und mehr Garantie bietet!

Bearbeitet von elvnox, 19 November 2009 - 18:41 Uhr.

OSX86 POWERMachine:

Retail Install Snow Leopard

  • Intel Core2Quad Q9650
  • Gigabyte EP45-DQ6
  • 8GB DDR2 800Mhz
  • 1x 320GB für System (Samsung F1 24x7)
  • 1x 320GB für System Backup (Samsung F1 24x7)
  • 1x 500GB für Music (Hitachi 24x7)
  • 1x 500GB für Software (Hitachi 24x7)
  • Geforce GTX260 896MB EFI String (works 100%)
  • USB Soundkarte (works 100%)
  • Pinnacle Hybrid PCTV e330 (works 100% with EyeTV)
  • 1TB NAS selber gebaut: http://www.root86.or...hread.php?t=754

www.myspace.com/elvnox

#23 OFFLINE   wing

wing

    ./Club86

  • Members
  • 141 Beiträge

Geschrieben 19 November 2009 - 19:02 Uhr

Hi elvnox,

es mag sein, das Apple nicht "super günstig" ist - aber auch nicht "so teuer wie oft behauptet". Letztlich ist mir egal wer wie und warum die Preise von Apple findet bzw. ob jemand dort kauft oder nicht (kriege keine Provision und glaube auch nicht, das aktuelle Mehrverkäufe kurzfristig die Preise senken (was mir helfen würde)).

Es ging mir um die grundsätzliche Betrachtung und darum, mal zu verdeutlichen, das ein MacPro eine andere Liga ist!

- btw.: das MacBookPro habe ich gekauft, um "sicher" bei OS-X zu bleiben. Wäre es von Anbieterseite bereits möglich, dann hätte ich vermutlich nach einem Sony-Gerät gesucht...

Bei den Kurzmeldungen (wie von mactechnews) bin ich denoch zurückhaltend in Bezug auf die allgemeine Aussagekraft. Es ist nicht klar, was wie genau gewertet und/oder gewichtet wurde...

Apple betrachte ich nicht als "heilig o.ä." und wenn OS X "frei" wäre, dann würde dies meiner Meinung nach auch zu Umsatzinbrüchen bei den Macs führen. Mir ist es aber auch etwas wert, das die Geräte "optisch und haptisch schön sind" und das sie stabil (d.h. zuverlässlich) funktionieren. Das gilt aber nicht pauschl (iMac ist grundsätzlich nicht das richtige für mich und ein MacPro ist für mich oversized).
  • 17" MacBookPro late 2007er mit 6 GB RAM & 160 GB SSD Intel Postville; MacPro 4.1 2,66 GHz Quad 2009er, 3x 8GB RAM, ATI Radeon HD 4870, SSD (2x Samsung 840er per PCIe-Card);
  • Datengräber/BackUpLagerplatz: Gigabyte EP35 DS3P, E2200, 4 GB, 8800er, 40 GB SSD Intel (nun auch EFI-x-Modul per USB mit 10.6.8) alle SATA mit HDDs belegt und HighPoint RockesRAID 2340 - 16x SATA2 je 1 TB im RAID 6).

#24 OFFLINE   wing

wing

    ./Club86

  • Members
  • 141 Beiträge

Geschrieben 19 November 2009 - 19:04 Uhr

... und JA: Apple ist extrem Geldgierig - insbesondere bei Service und Zubehör schon fast nicht mehr grenzwertig, sondern gefühlt schon weit darüber hinaus (im neg. Sinne) ...

just my 2 cent
  • 17" MacBookPro late 2007er mit 6 GB RAM & 160 GB SSD Intel Postville; MacPro 4.1 2,66 GHz Quad 2009er, 3x 8GB RAM, ATI Radeon HD 4870, SSD (2x Samsung 840er per PCIe-Card);
  • Datengräber/BackUpLagerplatz: Gigabyte EP35 DS3P, E2200, 4 GB, 8800er, 40 GB SSD Intel (nun auch EFI-x-Modul per USB mit 10.6.8) alle SATA mit HDDs belegt und HighPoint RockesRAID 2340 - 16x SATA2 je 1 TB im RAID 6).

#25 OFFLINE   elvnox

elvnox

    ./Club86

  • Members
  • 757 Beiträge

Geschrieben 19 November 2009 - 21:54 Uhr

Stimmt ich geb dir recht mit deinen Aussagen!


Aber was ich eigentlich sagen wollte ist das es mich nervt das es immer noch Leute gibt die glauben das Apple ein "Entwickler und Produzent" ist und Apple Hardware selber baut und die deswegen so "teuer" ist!


Es stimmt auch das Apple durch die kombination von Soft und Hardware etwas "einzigartiges" schafft vorallem in puncto Leistung es verhält sich so wie mit KOnsolen - eine 360iger hat auch nicht die HighEnd Hardware drinnen trotzdem laufen Spiele die auf gleicher PC Konfig nicht laufen würden!

Meiner Meinung nach ist die größte Frechheit die Garantie und die Ausfallrate (und ich mein jetzt nicht nur Berichte von MTN)

Bestes Beispiel ist das Late 08 Macbook wo es durch ein FIrmwareupdate (ich glaub die 7.xx) zu "Gedankenpausen" beim Book kommt!
OSX86 POWERMachine:

Retail Install Snow Leopard

  • Intel Core2Quad Q9650
  • Gigabyte EP45-DQ6
  • 8GB DDR2 800Mhz
  • 1x 320GB für System (Samsung F1 24x7)
  • 1x 320GB für System Backup (Samsung F1 24x7)
  • 1x 500GB für Music (Hitachi 24x7)
  • 1x 500GB für Software (Hitachi 24x7)
  • Geforce GTX260 896MB EFI String (works 100%)
  • USB Soundkarte (works 100%)
  • Pinnacle Hybrid PCTV e330 (works 100% with EyeTV)
  • 1TB NAS selber gebaut: http://www.root86.or...hread.php?t=754

www.myspace.com/elvnox

#26 OFFLINE   Thunder

Thunder

    ./Club86

  • Members
  • 562 Beiträge

Geschrieben 20 November 2009 - 08:01 Uhr

Klar ist Apple Entwickler. Wer sonst entwickelt das Mac OS und die Mainboards/Platinen die in den Rechnern stecken? Subunternehmer hat jede Firma. Wenn man Computer baut bedient man sich den Chips die auf dem Markt sind, gibt auch Ideen an die Chiphersteller die dann in neue Produkte mit einfließen und bringt am Ende alles auf ein Leiterplattendesign das den eigenen Wünschen entspricht. Aber welcher Computerhersteller macht das anders? Von daher stimmt schon die Aussage, dass Apple ein Entwickler ist. Entwicklung fängt schon beim Gehäuse, Multitouch u.s.w. an ;)
Du hast wohl auch vergessen das Apple P.A. Semi gekauft hat. Wohl nur aus Spaß an der Sache? ;)

Und das jemand behauptet hat, Apple ist Produzent und produziert seine Technik in eigenen Hallen, höre ich heute das erste Mal, abgesehen von irgendwelchen Heise/Golem Trollen.

Meiner Meinung nach ist die größte Frechheit die Garantie und die Ausfallrate (und ich mein jetzt nicht nur Berichte von MTN)

Wie viele Rechner von Apple sind denn bei dir jetzt darunter gefallen wenn du das so schlimm findest. Hab selbst hatte schon 7 Rechner von Apple besessen und musste nur ein mal ein Notebook einsenden das nach 4 Tagen schon wieder bei mir repariert eingetroffen war.


Zu den Firmwareupdates kann ich nur folgendes sagen: Ich kenne Asus, Dell, Toshiba, Lenovo/IBM, Sony und wie sie alle heißen ganz genau und bei keinem ist man vor solchen Fehlern wirklich sicher. Und wie gesagt, die spielen genauso in der gleichen Preisklasse mit wie Apple auch. Apple hat halt nur noch ein angenehmes Design und eine saubere Bedienung die perfekt an das Betriebssystem gekoppelt ist.

Mit der Garantie- und Ausfallrate wäre ich an deiner Stelle vorsichtig! Gerade bei dieser Quelle!

Apple ist ein Hersteller wie jeder andere auch, macht Fehler wie jeder andere auch und hat Preise dem Gesamtpaket der Produkte entsprechend. Sie verkaufen Produkte um maximalen Gewinn zu erzielen (die Bösen), den Wert der Firma zu steigern und um genug Geld übrig zu haben um die nächsten Jahre zu überstehen. Wer was anderes glaubt hat einen an der Waffel.

PS: Es ist Freitag :idee:

Bearbeitet von Thunder, 20 November 2009 - 08:16 Uhr.

GA-P55-USB3/Core i7 870/R9 280XOC/16GB DDR3-1333
Macbook Pro Retina 13.3, 2.6 GHz, 8 GB DDR3, 512 GB SSD, 10.12
Macbook Pro (late 2008) 2,4 GHz, 8 GB DDR3, 1 TB HDD, 60 GB SSD, USB3.0, 10.8

Xiaomi Notebook Air 13.3, 8 GB DDR4, 512 + 256 GB SSD, 10.12


#27 OFFLINE   Lyrex

Lyrex

    /root

  • Members
  • 446 Beiträge
  • OSX:10.10
  • Motherboard: ASUS P5Q-Pro
  • CPU: Intel Core 2 Quad
  • Grafikkarte: AMD HD6870
Zeige Hardware

Geschrieben 20 November 2009 - 08:50 Uhr

elvnox ich geb dir recht ;)das Preisleistungsverhältnis bei der 8-Core-Variante ist gerechtfertigt spricht nix dagegen, aber keineswegs bei der 4-Core. Toll es ist eine Workstation meint ihr wirklich das so ein System z.B bei dem teuren Dell 2.300€ kostet? Dann macht mal besser eure Augen auf. Geht auf die Homepage von Dell und überzeugt euch selbst das es Mumpitz ist was ihr erzählt. Es ist allgemein bekannt das es ca 20% sind die man für den Apfle zahlt. Wer das nicht weiß liest entweder nicht, versteht es nicht oder will es einfach nicht warhaben. Der sagenhafte Preis von 2.299€ ist nichtmal annähernd gerechtfertigt. Die Macbooks, sind zwa auch teurer als gleichwertige Laptops aber da zahlt man halt echt nur wegen dem Apple drauf, aber das wars dann auch schon. Und elvnox? Mit deiner Garantie geb ich dir auch recht, 1 Jahr ist ein Witz, es ist doch eigentlich gesetzlich geregelt das man 2 Jahre anspruch hat?... Deswegen kauf ich meine PC'S bei greycomputer ;) 5 Jahre Garantie.

Bearbeitet von Lyrex, 20 November 2009 - 09:00 Uhr.

Desktop Hardware: Intel Core 2 Quad Q9550 , ASUS P5Q-Pro mit ModBios vers: 2002, AMD R9 290, 256GB SSD: Windows 10700GB: Backup, 700GB: Daten, 500 GB: Programme

 

Laptop: Macbook Pro mid 14', 2,6 Ghz i5, 16GB RAM, 256GB SSD (10.11 El Capitan) (Hauptrechner)

 

HTPC:

XBMC Gotham v14

ASRock B85M-ITX, Intel i3 4130, 4GB RAM, 128GB SSD, Fractal Design Node 304

 

Tablet/Smartphone/Wearable:
Nexus 7 (in Tisch eingebaut mit CM 12 für Jane Control)/Moto X 2.nd Generaton / Moto 360 2nd. Gen

 


#28 OFFLINE   elvnox

elvnox

    ./Club86

  • Members
  • 757 Beiträge

Geschrieben 20 November 2009 - 13:25 Uhr

@Lyrex

Die Garantie ist freiwillig und die Gewährleistung ist gesetzlich - jedoch hat Apple die ersten 12 Monate Beweispflicht und danach du!


und


@Thunder


Grmml öhm


Apple Entwickelt das Betriebssystem - ok da geb ich dir recht aber das macht MS mit Windows auch!


Aber wo entwickelt Apple Mainboards? Hallo? Ja im Iphone und Ipod stimmt aber davon reden wir nicht - wir reden über den Imac und Macbook (Pro)
Wo wird hier von Apple etwas entwickelt? Die haben das referenz Design von Intel für das Board und ändern das ab damit es in den Imac passt das ist in meinen Augen nicht entwickeln sondern Designen!

Den so wie du es jetzt sagst wär dan JEDER Fachhändler der einen PC Eigenmarke hat "Entwickler" geil genauso wie es dan Dell, HP, Medion usw auch wären!


Und wo spielt "Sony" in der selben Preisklasse?

Sony:

Preis: 1420,-- (Ladenpreis bei mir um die Ecke)

Core 2 Duo T9600 2x 2.80GHz
6144MB (1x 2048MB und 1x 4096MB) RAM
320GB HDD
Blu-ray (BD-ROM) und DVD+/-RW DL
ATI Mobility Radeon HD 4650 1024MB
3x USB 2.0/FireWire/Gb LAN/WLAN 802.11abgn/Bluetooth
HDMI
ExpressCard/34 Slot
Memory Stick (standard/Pro/Duo/Pro Duo) Slot
SD-Card Slot
Webcam (1.3 Megapixel)
16.4" WUXGA glare TFT (1920x1080)
Windows 7 Home Premium 64 Bit
Li-Ionen-Akku (VGP-BPS13/S)
3.20kg
24 Monate Herstellergarantie



Apple:

Preis: 1599,-- (Apple Store AUSTRIA)

2.53GHz Intel Core 2 Duo
4GB 1066MHz DDR3 SDRAM - 2x2GB
250GB Serial ATA-Laufwerk (5400U/Min.)
SuperDrive 8x (DVD±R DL/DVD±RW/CD-RW)
MacBook Pro 15-Zoll Breitbild-Display mit Hochglanzanzeige
Beleuchtete Tastatur (Deutsch) & Benutzerhandbuch (Deutsch)
12 Monate Garantie


Ich traue mich zu sagen Sony spielt in der höheren Preisklasse oder hat besseres Preis Leistungs Verhältnis und genau das ist der Grund warum Apple OSX nicht auf PC sehen will weil den überteurten Kram dan keiner mehr kaufen würde!

Achja ich glaub diese Aussage von dir:

Apple ist ein Hersteller wie jeder andere auch, macht Fehler wie jeder andere auch und hat Preise dem Gesamtpaket der Produkte entsprechend. Sie verkaufen Produkte um maximalen Gewinn zu erzielen (die Bösen), den Wert der Firma zu steigern und um genug Geld übrig zu haben um die nächsten Jahre zu überstehen. Wer was anderes glaubt hat einen an der Waffel.


ist damit hinfällig, oder nein Sony hat einen an der Waffel!


PS.:

Noch was am Rande der Sony Peis ist der Ladenpreis in Österreich das bedeutet dass das nicht der Preis ist den Sony bekommt sonder da verdient der Händler dran und dessen Distributer (der hat es von Sony) auch noch - es gibt in Österreich KEINEN Direkteinkauf bei Notebooks daher läuft alles über die Distribution!

Bearbeitet von elvnox, 20 November 2009 - 13:31 Uhr.

OSX86 POWERMachine:

Retail Install Snow Leopard

  • Intel Core2Quad Q9650
  • Gigabyte EP45-DQ6
  • 8GB DDR2 800Mhz
  • 1x 320GB für System (Samsung F1 24x7)
  • 1x 320GB für System Backup (Samsung F1 24x7)
  • 1x 500GB für Music (Hitachi 24x7)
  • 1x 500GB für Software (Hitachi 24x7)
  • Geforce GTX260 896MB EFI String (works 100%)
  • USB Soundkarte (works 100%)
  • Pinnacle Hybrid PCTV e330 (works 100% with EyeTV)
  • 1TB NAS selber gebaut: http://www.root86.or...hread.php?t=754

www.myspace.com/elvnox

#29 OFFLINE   Lyrex

Lyrex

    /root

  • Members
  • 446 Beiträge
  • OSX:10.10
  • Motherboard: ASUS P5Q-Pro
  • CPU: Intel Core 2 Quad
  • Grafikkarte: AMD HD6870
Zeige Hardware

Geschrieben 20 November 2009 - 15:39 Uhr

ach genau so wars ...
und du hast es mal wieder auf den punkt gebracht :D

Desktop Hardware: Intel Core 2 Quad Q9550 , ASUS P5Q-Pro mit ModBios vers: 2002, AMD R9 290, 256GB SSD: Windows 10700GB: Backup, 700GB: Daten, 500 GB: Programme

 

Laptop: Macbook Pro mid 14', 2,6 Ghz i5, 16GB RAM, 256GB SSD (10.11 El Capitan) (Hauptrechner)

 

HTPC:

XBMC Gotham v14

ASRock B85M-ITX, Intel i3 4130, 4GB RAM, 128GB SSD, Fractal Design Node 304

 

Tablet/Smartphone/Wearable:
Nexus 7 (in Tisch eingebaut mit CM 12 für Jane Control)/Moto X 2.nd Generaton / Moto 360 2nd. Gen

 


#30 OFFLINE   wing

wing

    ./Club86

  • Members
  • 141 Beiträge

Geschrieben 20 November 2009 - 15:50 Uhr

...dann hab ich hier noch mal 2 Cent mehr ;-))

Dell macht es ähnlich wie Apple, die Workstations haben dann gaaaanaz viele Optionen mit entsprechenden Aufpreisen - Bsp.:
Mal eben "1TB (7200 RPM) SATA 3.0Gb/s Hard Drive with NCQ and 16MB DataBurst Cache™ [zuzgl. 185,00 €]" und wenn, dann bitte auch den Rest vergleichbar raussuchen (ich geb´s zu: Dazu hab ich jetzt keine Lust)
- meinetwegen lasse ich gern die Aussage mit den 10% bis 20% für den Apfel stehen,
aber auf keinen Fall
die immer wieder aufgeführten Vergleiche zu selbstgebauten PCs!
(Mit zwei Xeon-CPUs und den entsprechenden ServerMainboards sieht´s mit dem Nachbau sogar ohne Berechnung des Zusammenbauens gaaaanz schlecht aus ;) ich glaub auf Insanely hat so etwas jemand sogar gemacht/dokumentiert...)

Eine grundsätzliche Frage meinerseits:
WORÜBER erfolgen den hier die
eigentliche Aufregungen?

Es wird doch niemand gezwungen einen Apfel zu kaufen - oder? FREIE Entscheidungen: Wem die Preise oder Bedingungen oder Abhängigkeiten (Support/ Ersatzteile/ what else...) nicht passen, der muss ja nicht! Und 10%-20% - na und? Durchschnittpreise bedeuten ja immer, das jemand drunter und eben auch jemand drüber liegt.

Und jetzt mal mein letzter Cent - nee, is ´n Dollar:
Wer (nur) Hardwarepreise vergleicht und sich dann über die Preise von Apple aufregt, sollte sich doch besser "einfach" freuen, das er so viel Geld sparen konnte!

Wenn man sich denoch so über die "Frechheiten" von Apple aufregt, dann scheint es da ja doch noch etwas Anderes zu geben(!) - oder? Möglichkeiten:
- doch das OS (weil die Oberfläche als Interface/GUI doch mehr bietet als Darwin etc.
- doch einen Mehrwert durch Zusätze/Zusammenstellungen (ZusatzSoftware/Tools)
- doch ein "schöneres" Design
- doch die oft deutlich leisere Hardware (ist eben doch nicht ALLES GLEICH was vergliechen wurde)
- ... Neid?

Apple bietet es (mehr als nur HW) an - und Andere sind bereits dafür (entsprechende) Preise zu bezahlen.
Das machen die anderen Anbieter auch - kein Verkäufer nimmt "freiwillig" weniger, als er bekommen kann - that´s it!
Und die Tatsache, das die Verkaufszahlen steigen, zeigt Apple, das sie nicht mit den Preisen runtergehen brauchen :((

Grüße an ALLE !

Bearbeitet von wing, 20 November 2009 - 15:57 Uhr.
Rechtschreibung - mal wieder ;))

  • 17" MacBookPro late 2007er mit 6 GB RAM & 160 GB SSD Intel Postville; MacPro 4.1 2,66 GHz Quad 2009er, 3x 8GB RAM, ATI Radeon HD 4870, SSD (2x Samsung 840er per PCIe-Card);
  • Datengräber/BackUpLagerplatz: Gigabyte EP35 DS3P, E2200, 4 GB, 8800er, 40 GB SSD Intel (nun auch EFI-x-Modul per USB mit 10.6.8) alle SATA mit HDDs belegt und HighPoint RockesRAID 2340 - 16x SATA2 je 1 TB im RAID 6).

#31 OFFLINE   elvnox

elvnox

    ./Club86

  • Members
  • 757 Beiträge

Geschrieben 20 November 2009 - 16:07 Uhr

Lass ich alles so stehen, sagst ja im prinzip das selbe was ich gesagt habe!

Aber

meinetwegen lasse ich gern die Aussage mit den 10% bis 20% für den Apfel stehen,
aber auf keinen Fall die immer wieder aufgeführten Vergleiche zu selbstgebauten PCs!
(Mit zwei Xeon-CPUs und den entsprechenden ServerMainboards sieht´s mit dem Nachbau sogar ohne Berechnung des Zusammenbauens gaaaanz schlecht aus ich glaub auf Insanely hat so etwas jemand sogar gemacht/dokumentiert...)



Stimmt bei Server aber nicht beim normalen Home PC - JEDER selbstgebaute PC ist günstiger und bietet mehr Qualität als das was du im Laden bekommst, egal ob Apple, HP, Fuji, Acer usw...


Alleine schon das ich die Auswahl der Mobos beinflussen und somit den Grundstein der Qualität festlegen kann!
OSX86 POWERMachine:

Retail Install Snow Leopard

  • Intel Core2Quad Q9650
  • Gigabyte EP45-DQ6
  • 8GB DDR2 800Mhz
  • 1x 320GB für System (Samsung F1 24x7)
  • 1x 320GB für System Backup (Samsung F1 24x7)
  • 1x 500GB für Music (Hitachi 24x7)
  • 1x 500GB für Software (Hitachi 24x7)
  • Geforce GTX260 896MB EFI String (works 100%)
  • USB Soundkarte (works 100%)
  • Pinnacle Hybrid PCTV e330 (works 100% with EyeTV)
  • 1TB NAS selber gebaut: http://www.root86.or...hread.php?t=754

www.myspace.com/elvnox

#32 OFFLINE   wing

wing

    ./Club86

  • Members
  • 141 Beiträge

Geschrieben 20 November 2009 - 17:01 Uhr

! elvnox - ich spüre Übereinkunft ... :yessir:

@all:
Nich imma aufs Obst hau'n - die wollen doch nur unser Bestes ... :baby:
  • 17" MacBookPro late 2007er mit 6 GB RAM & 160 GB SSD Intel Postville; MacPro 4.1 2,66 GHz Quad 2009er, 3x 8GB RAM, ATI Radeon HD 4870, SSD (2x Samsung 840er per PCIe-Card);
  • Datengräber/BackUpLagerplatz: Gigabyte EP35 DS3P, E2200, 4 GB, 8800er, 40 GB SSD Intel (nun auch EFI-x-Modul per USB mit 10.6.8) alle SATA mit HDDs belegt und HighPoint RockesRAID 2340 - 16x SATA2 je 1 TB im RAID 6).

#33 OFFLINE   Thunder

Thunder

    ./Club86

  • Members
  • 562 Beiträge

Geschrieben 22 November 2009 - 15:16 Uhr

Und wo spielt "Sony" in der selben Preisklasse?

Von Sony gibt´s einige Notebooks die dem weißen Macbook entsprechen. Auch gibt es AllInOne PCs die Leistungsmäßig in Richtung iMac gehen, aber halt nicht so gut verarbeitet sind und weniger Software dabei liegt. Diese liegen auch in der gleichen Preisklasse.

Zum Macbook Pro kenne ich kein Gegenstück von Sony. Das ist eine ganz andere Qualität´s und Ausstattungsklasse. Bei Deinem Beispiel fehlt auch mal wieder die ganze Software die Apple schon mit liefert. Man vergleicht ja Gesamtpakete.

Aber ist jetzt auch egal. Hab keinen Bock mehr auf diese Diskussionen. Schönen Sonntag noch :)

GA-P55-USB3/Core i7 870/R9 280XOC/16GB DDR3-1333
Macbook Pro Retina 13.3, 2.6 GHz, 8 GB DDR3, 512 GB SSD, 10.12
Macbook Pro (late 2008) 2,4 GHz, 8 GB DDR3, 1 TB HDD, 60 GB SSD, USB3.0, 10.8

Xiaomi Notebook Air 13.3, 8 GB DDR4, 512 + 256 GB SSD, 10.12


#34 OFFLINE   elvnox

elvnox

    ./Club86

  • Members
  • 757 Beiträge

Geschrieben 22 November 2009 - 23:28 Uhr

Das Software Angebot darfst du nicht mitrechnen wenn doch dan sag ich nur:


+ 160 Euro beim Sony dazu (für OSX und ilife und i work) und ich bin immer noch günstiger hab bessere Hardware länger Garantie zusätzlich sogar noch Windows 7 (das nichtmal so schlecht ist) ich will damit nicht sagen das sich jemand den Sony kaufen soll und OSX draufgeben soll ich weß nichtmal ob das System darauf läuft aber es verdeutlicht nochmehr wiesehr Apple sich den Namen zahlen lässt und verdeutlicht den Grund warum Apple verhindern will das OSX auf jeden PC läuft - das wäre Apple's Tod
OSX86 POWERMachine:

Retail Install Snow Leopard

  • Intel Core2Quad Q9650
  • Gigabyte EP45-DQ6
  • 8GB DDR2 800Mhz
  • 1x 320GB für System (Samsung F1 24x7)
  • 1x 320GB für System Backup (Samsung F1 24x7)
  • 1x 500GB für Music (Hitachi 24x7)
  • 1x 500GB für Software (Hitachi 24x7)
  • Geforce GTX260 896MB EFI String (works 100%)
  • USB Soundkarte (works 100%)
  • Pinnacle Hybrid PCTV e330 (works 100% with EyeTV)
  • 1TB NAS selber gebaut: http://www.root86.or...hread.php?t=754

www.myspace.com/elvnox

#35 OFFLINE   Thunder

Thunder

    ./Club86

  • Members
  • 562 Beiträge

Geschrieben 23 November 2009 - 08:35 Uhr

Du hast mal wieder nicht gelesen was ich geschrieben hab, aber lass nun mal gut sein. Das bringt uns beide nicht weiter.

GA-P55-USB3/Core i7 870/R9 280XOC/16GB DDR3-1333
Macbook Pro Retina 13.3, 2.6 GHz, 8 GB DDR3, 512 GB SSD, 10.12
Macbook Pro (late 2008) 2,4 GHz, 8 GB DDR3, 1 TB HDD, 60 GB SSD, USB3.0, 10.8

Xiaomi Notebook Air 13.3, 8 GB DDR4, 512 + 256 GB SSD, 10.12


#36 OFFLINE   elvnox

elvnox

    ./Club86

  • Members
  • 757 Beiträge

Geschrieben 23 November 2009 - 09:03 Uhr

Von Sony gibt´s einige Notebooks die dem weißen Macbook entsprechen. Auch gibt es AllInOne PCs die Leistungsmäßig in Richtung iMac gehen, aber halt nicht so gut verarbeitet sind und weniger Software dabei liegt. Diese liegen auch in der gleichen Preisklasse.


Öhm wegen der Software und dessen Mehrwert und Nutzen für Apple hab ich geantwortet

Zum Macbook Pro kenne ich kein Gegenstück von Sony. Das ist eine ganz andere Qualität´s und Ausstattungsklasse. Bei Deinem Beispiel fehlt auch mal wieder die ganze Software die Apple schon mit liefert. Man vergleicht ja Gesamtpakete.


Qualität: Tja hier treffen sich VW und Toyota daher

Austattung: Öhm es gibt nicht nur 1 Sony der das Macbook Pro bei der Hardware um Längen schlägt!

Software: Habe ich schon kommentiert

Aber ist jetzt auch egal. Hab keinen Bock mehr auf diese Diskussionen. Schönen Sonntag noch :)


Wenn du meinst....

Schönen Sonntag: Danke hatte ich, heute ist Montag :gnade:
OSX86 POWERMachine:

Retail Install Snow Leopard

  • Intel Core2Quad Q9650
  • Gigabyte EP45-DQ6
  • 8GB DDR2 800Mhz
  • 1x 320GB für System (Samsung F1 24x7)
  • 1x 320GB für System Backup (Samsung F1 24x7)
  • 1x 500GB für Music (Hitachi 24x7)
  • 1x 500GB für Software (Hitachi 24x7)
  • Geforce GTX260 896MB EFI String (works 100%)
  • USB Soundkarte (works 100%)
  • Pinnacle Hybrid PCTV e330 (works 100% with EyeTV)
  • 1TB NAS selber gebaut: http://www.root86.or...hread.php?t=754

www.myspace.com/elvnox

#37 Guest_billgehts_*

Guest_billgehts_*
  • Guests

Geschrieben 23 November 2009 - 10:07 Uhr

Zum Macbook Pro kenne ich kein Gegenstück von Sony. Das ist eine ganz andere Qualität´s und Ausstattungsklasse.


es geht auch besser als nur ein gegenstück...ein paar seiten vorher...und da ist von allem mehr dabei...ich denke mit der sony ausstattung würde das book pro wenigstens 2200 euronen kosten. im übrigen wenn alle aufkleber beim vaio ab sind (hab ein fw unter meinen grapschen gehabt)sieht das design echt klassisch gut aus...ich kann elvnox´s aussage, das wenn apple sein betriebssystem freigeben würde, das sich dann keiner mehr den überteuerten mac kaufen würde nachvollziehen. bis aufs design ist das echt ne vernasene. das märchen geht ja weiter beim aufrüsten. wenn man sich die hardware preise bei apple mal anschaut. einfach nur lächerlich. oder warum ist die cpu verlötet? natürlich damit ich für 0,4 ghz 200€ draufzahle...ich dachte vor nicht allzu langer zeit auch mal, cool echt billig geworden. wenn ich da ans iphone denke was die für ein trara mit einem update und copy & paste gemacht haben ist das schon ein echtes armutszeugnis. die betriebssysteme und auch das design sind schon sehr schön, deswegen hab ich einige dinger davon. hardwaremäßig schon vernasene. ich zahle gern für das design ein paar euro mehr. die imacs und books sind zu dem auch noch super leise, kaum hörbar. das sind dann wieder ein paar pluspunkte die man nicht außer acht lassen kann und sollte, wenn man öfter mal damit arbeitet. mit ein wenig vom thema abgekommen sorry.



Sony:

Preis: 1420,-- (Ladenpreis bei mir um die Ecke)
Zitat:
Core 2 Duo T9600 2x 2.80GHz
6144MB (1x 2048MB und 1x 4096MB) RAM
320GB HDD
Blu-ray (BD-ROM) und DVD+/-RW DL
ATI Mobility Radeon HD 4650 1024MB
3x USB 2.0/FireWire/Gb LAN/WLAN 802.11abgn/Bluetooth
HDMI
ExpressCard/34 Slot
Memory Stick (standard/Pro/Duo/Pro Duo) Slot
SD-Card Slot
Webcam (1.3 Megapixel)
16.4" WUXGA glare TFT (1920x1080)
Windows 7 Home Premium 64 Bit
Li-Ionen-Akku (VGP-BPS13/S)
3.20kg
24 Monate Herstellergarantie

Apple:

Preis: 1599,-- (Apple Store AUSTRIA)

Zitat:
2.53GHz Intel Core 2 Duo
4GB 1066MHz DDR3 SDRAM - 2x2GB
250GB Serial ATA-Laufwerk (5400U/Min.)
SuperDrive 8x (DVD±R DL/DVD±RW/CD-RW)
MacBook Pro 15-Zoll Breitbild-Display mit Hochglanzanzeige
Beleuchtete Tastatur (Deutsch) & Benutzerhandbuch (Deutsch)
12 Monate Garantie

Bearbeitet von billgehts, 23 November 2009 - 10:20 Uhr.


#38 OFFLINE   elvnox

elvnox

    ./Club86

  • Members
  • 757 Beiträge

Geschrieben 23 November 2009 - 10:40 Uhr

@bill

danke genau das meine ich
OSX86 POWERMachine:

Retail Install Snow Leopard

  • Intel Core2Quad Q9650
  • Gigabyte EP45-DQ6
  • 8GB DDR2 800Mhz
  • 1x 320GB für System (Samsung F1 24x7)
  • 1x 320GB für System Backup (Samsung F1 24x7)
  • 1x 500GB für Music (Hitachi 24x7)
  • 1x 500GB für Software (Hitachi 24x7)
  • Geforce GTX260 896MB EFI String (works 100%)
  • USB Soundkarte (works 100%)
  • Pinnacle Hybrid PCTV e330 (works 100% with EyeTV)
  • 1TB NAS selber gebaut: http://www.root86.or...hread.php?t=754

www.myspace.com/elvnox

#39 OFFLINE   Thunder

Thunder

    ./Club86

  • Members
  • 562 Beiträge

Geschrieben 23 November 2009 - 10:53 Uhr

@ elvnox
Ich kenne kein Sony mit gleichwertigem flachen Alu-Gehäuse, Slot In Laufwerk, FireWire800, Tastaturbeleuchtung, IR-Empfänger für Fernbedienung und ganz wichtig einem großen Multitouch Trackpad und praktisch lautlos. Von daher kam meine Aussage das ich nur das weiße Macbook im Bereich Notebooks zum Vergleich nehmen kann. Wenn Sony ein wirklich gleichwertiges Gerät entwickeln würde, dann wäre der Preis nicht günstiger als der von Apple. Da kannst Du Dir sicher sein.

Und ja, genau diese Sachen waren für mich der absolute Mehrwert im Gegensatz zu "normalen" Notebooks aus dem PC Welt. Sonst hätte ich natürlich auch einen anderen Hersteller gewählt und dann OS-X drauf geschmissen. Aber bei genau diesen Anforderungen, die ich mir wirklich schon immer gewünscht hatte, wurde ich gut und zu einem fairen Preis von Apple bedient.

Worum es hier doch eher geht sind nicht die sinnlosen Vergleiche Stangen PC mit Samsung Monitor VS iMac, Intel Atom Rechner VS Mac Mini oder Standard Notebook VS Macbook Pro. Es geht doch um das Thema Hackintosh VS Macintosh. Das bedeutet "Was bringt mir ein selbst gebauter Standard PC für wenig Geld und OS-X drauf für Vorteile gegenüber den echten Macs?". Dabei kann man aber nicht Vergleiche ziehen die ich eben genannt habe, denn dazu ist die Hardware, Verarbeitung, Präsentation und das Softwarepaket viel zu Unterschiedlich. Von daher kann man nicht die Aussage bringen "die Macs sind überteuert", denn für das was man insgesamt für sein Geld bekommt, sind sie es nicht. Das Problem ist das wir alle hier noch einen Rechner suchen der dem Motto "ich nehme ein gutes Gehäuse, ein Markennetzteil, ein gutes Board mit allem drum und dran und zahle dafür nur wenige hundert Euro" entspricht und diesen gibt es von Apple nun mal nicht. Woran das liegt und das Apple dies auch niemals bringen wird, wurde ja schon oft genug erklärt. Von daher wollen wir hier diskutieren warum manche sich für das Eine und manche sich für das Andere entschieden haben. Ich habe mehrere echte Macs. Unter anderem habe ich auch ein Macbook Pro, das mich nicht gerade wenig Geld gekostet hat, aber in seiner Art doch faszinierend und Einzigartig ist. Der Preis dafür war auch für den Gegenwert angemessen. Ich besitze auch noch einen PC im Thermaltake Tower mit schickem Netzteil, dem nahezu perfekt mit OS-X kompatiblen Abit IP35 Pro Mainboard, dickem Prozessor, GTX275 Grafik und schnellen Festplatten. Damit mache ich die Sachen wofür ich so einen Rechner brauche und wofür mir ein Notebook oder ein iMac nicht ausreichen würde. Bei einigen Leuten habe ich einen iMac hin gestellt weil dieser Preis-Leistungsmäßig dort absolut hin gepasst hatte und perfekt für ihre Anforderungen war. Wir hier sind alle Freaks die aufrüsten wollen und auf die Erweiterbarkeit bestehen. Du kannst aber nicht von uns auf andere schließen. Für viele ist der iMac z.B. der perfekte Rechner, sozusagen das rundum sorglos Paket. Das sieht man aber erst wenn man mit den unterschiedlichsten Leute mit unterschiedlichsten Vorstellungen von einem Rechner arbeitet. Man kann nicht immer von sich auf andere schließen. Der Mac steht dort 5 Jahre und verrichtet super seinen Dienst und wenn ein neuer gekauft werden muss, gibt´s noch massig Geld für den gebrauchten bei eBay. Das vergessen auch immer viele.

Lassen wir doch also diese blöden Vergleiche was die Preise angeht, denn das wird einfach so nichts. Ich würde mich freuen von Dir mal einen schönen Beitrag über die Vorzüge aber auch die Nachteile deines Hackintosh zu lesen ohne die Scheuklappen oder Vorurteile anzusetzen oder gar wieder Polemik ins Spiel zu bringen. Einfach mal ganz ehrlich frei von den Fingern. Von mir kannst Du dazu jederzeit eine sachliche Meinung erwarten. Ich stelle mich aber gerne sofort stur, wenn wieder Äpfel mit Birnen verglichen werden. Das hat aber auch was mit meinem Sternzeichen zu tun :)
Lass uns doch mal diesen Tread wiederbeleben und eine ordentliche Diskussion starten. Ich bringe gerne meine persönlichen Erfahrungen aus beiden Welten ein und berichte auch gerne von Erfahrungen die ich mit Freunden und Bekannten gemacht habe im Bezug auf Hacki und Maci.

@billgehts
Ich würde mich freuen, wenn Du Gross/Kleinschreibung verwenden würdest. Das macht das Lesen echt viel leichter.

ich denke mit der sony ausstattung würde das book pro wenigstens 2200 euronen kosten

Das Sony würde mit der gleichen Ausstattung des Pro,dem Alu-Gehäuse, der Software und dem Trackpad das gleiche kosten wie der Mac. Das kannst du mir glauben. Da steckt mächtig viel Aufwand ($$$) dahinter um sowas zu entwickeln, zu patentieren und zu produzieren.

das märchen geht ja weiter beim aufrüsten. wenn man sich die hardware preise bei apple mal anschaut. einfach nur lächerlich

Ich habe mehrere iMacs und Apple Notebooks mit Standard PC Festplatten und Standard PC Arbeitsspeicher aufgerüstet. Das heißt gleicher Preis wie beim PC auch. Bei der Grafik oder den Prozessoren z.B. gebe ich Dir natürlich komplett Recht. Da möchte Apple ne riesen Stange Geld dafür. Diese Preise sind absolut ungerechtfertigt. Aber die paar Prozent Apple Kunden die darauf wirklich angewiesen sind, geben halt keinen Anlass das zu ändern. Ca. 90% aller Leute die mich wegen eines Macs fragen wollen eh nur die 9400 Grafik haben und selbst diese nutzen sie kaum. Der Großteil sind nun mal die 0815 User die dort einkaufen. Übrigens liegen bei Dell die Preise auf ähnlichem Niveau was Aufpreise angeht. Abgesehen von den krassen Supportpreisen bei Apple.

wenn ich da ans iphone denke was die für ein trara mit einem update und copy & paste gemacht haben ist das schon ein echtes armutszeugnis

Aber mal Hand auf´s Herz. Das Trara hat doch hauptsächlich die Presse gemacht. Ok, die Keynotes sind natürlich schon fast in Richtung Sekte, aber welche Firma würde das nicht genau so machen, wenn sie nur könnte? Das meiste Trara entsteht aber in den Foren und durch die Presse.

ich zahle gern für das design ein paar euro mehr. die imacs und books sind zu dem auch noch super leise, kaum hörbar. das sind dann wieder ein paar pluspunkte die man nicht außer acht lassen kann und sollte, wenn man öfter mal damit arbeitet

Ja und so geht es halt auch den meisten Kunden. Dieser Mehrwert ist halt schlecht in $ zu erfassen. Wer dafür absolut nichts übrig hat der kommt mit "überteuerter Designerkram" und wer darauf steht rechnet das mit einem hohen Anteil mit ins Gesamtpaket.

Ich würde gerne von Dir weniger Verallgemeinerungen hören, denn im Ganzen war dein Beitrag garnicht so schlecht.

Bearbeitet von Thunder, 23 November 2009 - 10:56 Uhr.
gerechtfertigt --> ungerechtfertigt :)

GA-P55-USB3/Core i7 870/R9 280XOC/16GB DDR3-1333
Macbook Pro Retina 13.3, 2.6 GHz, 8 GB DDR3, 512 GB SSD, 10.12
Macbook Pro (late 2008) 2,4 GHz, 8 GB DDR3, 1 TB HDD, 60 GB SSD, USB3.0, 10.8

Xiaomi Notebook Air 13.3, 8 GB DDR4, 512 + 256 GB SSD, 10.12


#40 OFFLINE   Alex

Alex

    ./Konklave

  • Members
  • 1.781 Beiträge

Geschrieben 23 November 2009 - 10:57 Uhr

Streitet euch nicht :D

jeder der nen real mac kauft, weiß daß er für das design mit zahlt. und nimmt es auch in kauf. würde ich behaupten...
ich hab jetzt nen hackmac und bin drauf und drann mir einen zweiten (produktiv) zu zu legen.
trotzdem bin ich weiterhin heiß auf nen mac mini :D
Und wenn ich es mir leisten könnte, hätte ich nen macbook pro anstatt eines gericom (standheizung)...

Real Macs: iMac 27" Late 2013 / 24 GB Ram / 4 GB GPU-Ram / 512 SSD | Mac Mini 2,4GHZ / 16 GB Ram / 256 SSD / 2010 | MBP Late 2011 / 13" / 16GB Ram / 256 SSD
iDevices: iPhone 6 Weiß / iPhone 5S Weiß / iPhone 5 Weiß / iPad 1 + 2  + 4 - WiFi, Apple TV 2

NAS: QNAP TS-439 3 TB + 3 TB / Bufallo LS-WX2 - 1TB (Raid 1) / Synology DS415Play - 4x4TB - 2xRaid1
Sonstiges: Drucker: HP LaserJet Pro

 

Mein Mac: 10.6.7 Retail Client 64bit (derzeit inaktiv da keine ZeitMainboard: Foxconn 945G7AD-8EKRS2H (kein Bios-Mod notwendig)
CPU: Intel E6600 Dual Core
Grafik: nVidia 8400GS (GraphicsEnabler PC-Efi)

Ram: 3 bis 4 GB DDR-2 800 (anscheinend kann mein Board nur 3GB nutzen)
Lan / Sound: GB-Lan PCI "DIGITUS DN-1011-1" - funktioniert OOTB / Lan On-Board (Realtek RTL RTL8111B) / Trust SC-5500p USB Soundkarte ( On-Board Sound mit VoodooHDA.kext (Realtek ALC 861VC) inaktiv )
HDD: 1 x 500 GB WD Caviar Black, 2 x 80GB sATA (WD und Samsung)

Tutorials: Installation von 10.6 Retail ohne bestehendes 10.5.x - Installation von 10.6 Retail bei laufendem Mac-System





Aktive Besucher in diesem Forum: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0