Zum Inhalt wechseln

Foto
- - - - -

10.6 - 10.6.7 - 10.6.8 Update mit IBoot +Updatehelper - Multibeast, trotz USB Verlust


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Keine Antworten in diesem Thema

#1 OFFLINE   subtyp

subtyp

    ./Club86

  • Members
  • 72 Beiträge
  • OSX:10.6
  • Motherboard: GA Z68X-UD3H-B3 1.3
  • CPU: i7 2600K
  • Grafikkarte: GTX 285 2 GB

Geschrieben 03 April 2012 - 15:17 Uhr

Ich schreib´ das jetzt mal hier rein weil es geklappt hat, gibt aber sicher schönere Wege.

1. Ganz normale Installtion mit IBoot CD und meiner alten 10.6 Retail-DVD (nur 4GB verwenden)

2. Dann alles was ich später benötige auf den Desktop:
* DSDT.aml
* Chameleon r1910 + Chameleon Wizard
* Kext Wizard und die wichtigsten FakeSMC.kext ... kexte (in das Thema muß ich mich selbst noch reinvertiefen)
* UpdateHelper
* comboUpdates 10.6.7 + 10.6.8

3. Dann noch die AppleHDA aus S/L/E auf den Desktop oder sonstwohin kopiert.

4. Chameleon installiert, DSDT platziert und eingebunden, in meinem Fall noch string PCIRootUID flag 1 in der boot.plist und usbfix, da meine Grafikkarte nach dem Bootscreen einen Blackscreen ausgab. Danach rechte repariert..

5. Combo Update 10.6.7 laufen lassen, wieder Rechte Reperatur und danach den UpdateHelper drauf.

Beim reboot mit IBoot, da ich keinen Bridgehelper verwenden wollte, kam ich nur mittels (PCIRootUID=1) -x weiter, dann fehlte aber die Tastatur und sobald ich n USB-Device ansteckte hatte ich KP.
Da ich aber inzwischen x-mal installiert hatte, bemerkte ich durch Zufall (der sich reproduzieren, für mich aber nicht erklären lies), dass wenn ich das system komplett vom Netz trenne, also Netzteil aus und später wieder mittel IBoot und -x boote die Maus und die Keys wieder da sind...

6. Also nächster Schritt; System nach kurzem Warten wieder ans Netz gebracht und mittels IBoot -x gestartet.

7. ComboUpdate 10.6.8 gestartet, Rechte repariert nochmal kurz in die boot.plist reingeschaut. Dann runtergefahren und vom Netz genommen... nach einer kurzen Pause die übrigen 12GB Ram rein, Bios - BootPrio auf HardDrive und IBoot rausgeworfen.

Und siehe da, 10.6.8 ist da und unverbastelt... USB-Ports gehen, weiß nicht ob das am Update liegt oder dem vorsichtshalber in der boot.plist eingetragenen USBfix. Den Feinschliff kann ich jetzt nach nem Backup mittel CCC auf nen 16GB - Stick noch in Ruhe nachholen, z.B. den Sound ... die AppleHDA hab ich mir nach der Installation ja aus 10.6 rausgeholt.

Weiß jemand warum das so funktioniert hat? Das USB-on/off Phänomen entzieht sich meiner Logik, war aber astrein reporduzierbar, sonst hätte ich das System auf diesem Weg nicht aufgesetzt.

Viel Spaß beim nachmachen ;) ... betrifft das z68x-ud3h-b3 board.
  • lord_webi gefällt das
[TABLE="width: 500, align: left"]
<tbody>[TR]
[TD]Hardware[/TD]
[TD][/TD]
[TD]OS[/TD]
[/TR]
[TR]
[TD]MB:
CPU:
GPU:
RAM:
SSD:
SSD:
WLan:
Netz:[/TD]
[TD]GA Z68X-UD3H-B3 rev. 1.3 F12
i7 2600K
Palit GTX 285 2 GB (PCIRootUID=1)
16 GB DDR3 g.Skill 1333
Intel 320 SSD 160 GB
Intel X25-M 80 GB
Digitus 11n
750 Watt Xilence
[/TD]
[TD]



SnowLeo 10.6.8

Win7[/TD]
[/TR]
</tbody>[/TABLE]
Mobil: Lenovo S10 mit SL 10.6 (no umts-modem, no Phon in iTunes) und Win XP + Iphone4




Aktive Besucher in diesem Forum: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0