Zum Inhalt wechseln

Foto
- - - - -

qnap nas TS-253A - für Linux Fan's und Hackintosh'ler


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
2 Antworten in diesem Thema

#1 OFFLINE   lord_webi

lord_webi

    MOS-6502

  • Administrators
  • 9.660 Beiträge
  • LocationHIT ANY KEY TO BEGIN
  • OSX:10.10
  • Motherboard: Asus X99-A
  • CPU: i7-5930K@3,5GHz
  • Grafikkarte: GTX 970 4GB
Zeige Hardware
1 Hardware Favorit(en)

Geschrieben 29 Oktober 2016 - 16:11 Uhr

 ! Achtung - Sie betreten jetzt Neuland - Willkommen in der eigenen Cloud !

 

 

Es ist mal wieder soweit, der Lordi hat sich ein neues Spielzeug (359 Euro + NAS HDD) zugelegt - als Trostpflaster sozusagen (einige werden dies verstehen, für den Rest nicht wichtig)

 

Eigentlich standen 2 neue NAS zur Auswahl, erneut ein Synology, dieses Mal jedoch mit 2 oder 4 Bays und mehr Power, oder eines von qnap.

 

Nach langem Überlegen hatte ich mich entschieden, ein 2 Bay NAS von qnap zu erstehen und ggf. wieder zu verkaufen, um auf das Synology 916+ schlussendlich zu wechseln, gut, daß ich dies nicht getan habe - hier die Infos zum qnap und warum ich dieses NAS uneingeschränkt empfehlen kann:

 

zum NAS:

 

QNAP TS-253A-4G-NAS 2-Bay Intel Celeron Braswell N

 

Specs und Infos findet Ihr über den Link oben.

 

Angehängte Datei  qnapts253a.jpg   74,31K   2 Mal heruntergeladen

 

Festplatten  • intern: 2x 2.5"/3.5", SATA 6Gb/s • extern: 2x Gb LAN • zusätzliche Anschlüsse: 4x USB 3.0 (Host), 2x HDMI, 2x 6.3mm Klinke, Line-Out • RAID-Level: 0/1/JBOD/Single • CPU: Intel Celeron N3150, 4x 1.60GHz • RAM: 4GB DDR3L, 512MB Flash • Lüfter: 1x 70mm • Leistungsaufnahme: 14.43W (Betrieb), 8.38W (Leerlauf) • Abmessungen (BxHxT): 102x150x216mm • Gewicht: 1.74kg • Besonderheiten: iSCSI, 256bit AES-Verschlüsselung, FTP-Server, DLNA-Server, iTunes-Server, BitTorrent-Client, WebDAV, IR-Fernbedienung, 4K-Transcoding, Ubuntu • Herstellergarantie: zwei Jahre                           

 

Eingebaut habe ich eine 3TB Seagate NAS HD, nach dem Datenumzug kommt die 2TB WD Red aus meiner Synology DS114 auch in das qnap Teil, für diese Entscheidung habe ich einen Tag gebraucht. Diesen benötigt man, um sich in das QTS Betriebssystem einzuarbeiten und die Unterschiede und Wünsche, des DSM von Synology, auflösen zu können.

 

Bevor ich es vergesse, das QNAP NAS TS-253A besitzt 2 HDMI Ausgänge, um zum einen 2 Bildschirme betreiben zu können, ja sogar einen mit Ubuntu, einer ganz normalen Installation zur Nutzung von Linux und um das NAS auch an einen Beamer oder TV anschließen zu können. Das Teil kann 4K Material wiedergeben oder als HTPC genutzt werden.

 

Oder man nutzt es einfach als NAS, bzw. als seine ganz persönliche Cloud, denn hier hat es qnap definitiv einfacher als Synology gemacht, was die Konnektivität von außerhalb betrifft: Darf man bei Synology irgendwann mal ein Konto einrichten und dazu noch die QuickConnect Einstellungen erfummeln, wird man bei qnap direkt bei der Erstinstallation durch diese Schritte geführt und versteht diese auch besser. Danach kann nach Herzenslust das NAS so konfiguriert werden, daß man immer den richtigen, bzw. gewünschten Zugriff von jedem Punkt der Welt, darauf hat.

 

Positiv überrascht bin ich auch von der Lautstärke, ich höre es einfach nicht und man kann auch im Gegensatz zur DS114, dieses Start-Stop-Alarm Gepiepe in der Systemsteuerung abstellen.

 

Angehängte Datei  Bildschirmfoto 2016-10-29 um 15.57.16.png   258,03K   2 Mal heruntergeladen

 

Hat man sich einmal an diese gewöhnt, erfreut man sich an absolut vielen und sinnvollen Einstellungen. Bis zu dem Punkt, wo der Linux oder Terminalfreund einfach noch mehr will und da ist qnap genau die richtige Wahl. Denn über ein Paket aus dem qnap Forum (Qnapware als zip auch gleich weiter unten) wird der Paketinstaller OPKG installiert, anschließend noch folgende Zeile "./Apps/opt/etc/profile" in das /share/homes/admin/.profile geschrieben und schon kann es losgehen und zwar mit der Installation von über 1.600 Debian Paketen, wenn man dies möchte:

 

PAKETLISTE HIER

 

Angehängte Datei  Qnapware_0.90_x86.qpkg.zip   17,12K   0 Mal heruntergeladen

 

Angehängte Datei  Bildschirmfoto 2016-10-29 um 15.32.30.png   1,13MB   2 Mal heruntergeladen Angehängte Datei  Bildschirmfoto 2016-10-29 um 15.49.27.png   48,39K   2 Mal heruntergeladen

 

oder man hält sich einfach an die Auswahl der offiziellen Apps, welche sich recht umfangreich gestaltet:

 

Angehängte Datei  Bildschirmfoto 2016-10-29 um 15.56.51.png   506,04K   2 Mal heruntergeladen

 

Gerade die vielen Möglichkeiten mit diesem NAS, können einen in den ersten Tagen regelrecht erschlagen. Jedoch kostet ein QNAP NAS meist ein paar Euro weniger, wie die Synology Version. Sicherlich kostet solch eine Wandlungsfähigkeit auch den Preis der Verzweiflung, wenn man Fehler macht, oder mal eine App abstürzt. Geht man jedoch mit Geduld vor, ist dieser kleine Kasten eine echte Bereicherung.

 

Angehängte Datei  Bildschirmfoto 2016-10-29 um 15.32.00.png   1,44MB   4 Mal heruntergeladen

 

 

 

FAZIT:

 

Für alle die ein NAS kaufen möchten UND dabei gerne Linux verwenden, bzw. mit dem Terminal umgehen können, sollten unbedingt auf QNAP ein Auge werfen, Preis-Leistung stimmt hier absolut und auch z.B. der Speicher kann selber mittels stinknormalem Notebookspeicher erweitert werden.

 

Über OPKG kann Software in Hülle und Fülle installiert werden, oder man installiert direkt ein komplettes Linux zusätzlich auf dem NAS für den Betrieb direkt an einem Monitor, denn die Geschwindigkeit ist für dieses kleine Kästchen schon beeindruckend, auch schon im reinen MAS Betrieb.

 

Als kleinen Test habe ich gerade über Sync Folders Pro eine 55GB Copy von der DS114 zum TS-253A laufen und gleichzeitig über Desktop den 80GB DS114 Musikordner, auf das qnap nas gezogen, wo bei der DS114 Oberfläche jetzt nichts mehr geht, jedoch beim TS-253A noch genug Resourcen zur Verfügung stehen, CPU und RAM gerade mal 1/4 ausgelastet, zusätzlich bin ich da noch eingeloggt und habe 3 QTS Apps offen.

 

Angehängte Datei  Bildschirmfoto 2016-10-29 um 18.05.25.png   22,86K   2 Mal heruntergeladen

 

Virtualisierungsfreunde werden sich über die Unterstützung diverser VM Funktionen von offiziellen Apps freuen:

 

Angehängte Datei  Bildschirmfoto 2016-10-29 um 17.07.05.png   757,89K   2 Mal heruntergeladen

 

Für die Sorglos-Pauschal-User empfiehlt sich ein QNAP NAS nur, wenn diese bereit sind, ein wenig mehr Zeit zur Einrichtung zu investieren, wer möglichst simpel und schnell, ohne weiteres Nachdenken, ein NAS möchte, sollte hier zu Synology greifen, oder einfach zu beidem :ggg:

 

In diesem Sinne, wenn Fragen sind, ich gebe gerne Auskunft, wie das Leben mit meinen 2 NAS'en so ist.

 

:rootie:


My Silent Hacki's:

 

macOS Sierra 10.12.2

GA-P55A-UD3 - i5 760@2.93GHz - 16GB DDR3 RAM - Zotac Zone GTX 750 TI 2GB passiv - 480GB SSD - 2x 250GB HDD - 1x 512GB HDD

Apple KeyBoard - Creative SoundBlaster Omni Surround 5.1 USB - Logitech Z-5300 5.1 THX

 

Yosemite 10.10.5

Asus X99-A - i7-5930K @ 3.5GHz - 16 GB DDR4-2133 Kingston HyperX Fury - Asus STRIX - GTX 970 4 GB silent

4x Samsung SSD - 16x LG BD Brenner

 

Bootloader: :cloverli:


#2 OFFLINE   Rising Hobsing

Rising Hobsing

    ./kurz davor

  • Moderators
  • 216 Beiträge
  • OSX:10.12
  • Motherboard: GA-B250M-DS3H
  • CPU: Intel Core I5 7600K
  • Grafikkarte: Asus GTX 770
Zeige Hardware

Geschrieben 29 Oktober 2016 - 16:34 Uhr

Feines Gerät bro, bin direkt ein wenig neidisch ;)

 

 

MfG


  • lord_webi gefällt das

:dreckspack: Und es wird endlich wieder geschraubt Freunde!   :dreirad: :schleuder:

 

One day more. Auch eine stehengebliebene Uhr stimmt zweimal am Tag.

 

GA-X58A-UD5 - Intel i7 3,33GHz - 12GB - GTX 660TI - SSD + HDD - Sierra

GA-B250M-DS3H - Intel i5 3,8GHz - 16GB - GTX 770 - SSD + HDD - Sierra


#3 OFFLINE   zorro7000

zorro7000

    ./Club86

  • Members
  • 55 Beiträge
  • LocationHelmstedt
  • OSX:10.12
  • Motherboard: Z68XUD3H U1N
  • CPU: i7
  • Grafikkarte: GTX 970

Geschrieben 15 Januar 2017 - 14:22 Uhr

Ich kann alles nur bestätigen. Leider sind einige Dinge nach Updates bei mir immer futsch. Z.B. stimmen die Rechte auf die ssh-ordner danach nie. Lästig aber durch ein script schnell erledigt. 

Genial ist die Möglichkeit einfach docker zu installieren um nicht den eignen Server zu "verpesten" :)


EP-45-DS4 Bios - Q6600 - GF-8600GT - Lion 10.7.2, Chameleon v2.0-RC5 latest mit /Extra/DSDT.aml
Samsung Q45 -
wie dieses Chameleon v2.0-RC4 r684 10.6.5 (noch ohne sleep - Sound mit micro VoodooHDA)
Amilo SI1520 RC2 10.5.7 ..z.z ohne (
macbookpro (neu weil mein q45 länger defekt war gekauft - ich finde hackintosh genial)




Aktive Besucher in diesem Forum: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0