Zum Inhalt wechseln

Foto
- - - - -

Suche Program um Festplatten einfach ein und aus zuschalten

Festplatten Energiesparen

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
2 Antworten in diesem Thema

#1 OFFLINE   SEQ303

SEQ303

    ./Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 26 Beiträge
  • OSX:10.12
  • Motherboard: ASUS P5Q Pro
  • CPU: Intel Q9600 2.5 GHz
  • Grafikkarte: AMD Radeon HD 5570

Geschrieben 29 Januar 2017 - 11:29 Uhr

Hallo,

 

ich suche nach einem Tool mit dem man die nicht genutzten Festplatten einfach an und aus schalten kann. Gibt es da was ? Ich kann nix passendes finden.

 

Und so wie das aussieht geht das nur mit einem Script oder ? Bei Engie sparen habe ich schon ( Ruhezustand bei Festplatten aktiviert) eingeschaltet.

 

Ich versuche es gleich mal mit einem Script ! 

 

Es geht darum die Lautstärke zu reduzieren und Energie zu sparen!

 

Gruss Michael

 

 



#2 OFFLINE   MacPeet

MacPeet

    ./root86.♡♥♥♥♡

  • Moderators
  • 2.549 Beiträge
  • Locationleft behind the moon
  • OSX:10.12
  • Motherboard: Dell Optiplex 780 MT
  • CPU: C2Q Q9400 2,66GHz
  • Grafikkarte: XFX one HD5450
Zeige Hardware
8 Hardware Favorit(en)

Geschrieben 29 Januar 2017 - 16:39 Uhr

OSX macht das doch wie Du schon richtig erkannt hast mit den Energieeinstellungen.

Nach einiger Zeit der Nichtverwendung kann ich hier das Anlaufen der HDD´s sogar hören, wenn´s ganz still im Raum ist.

Lautstärke kommt ja oft von den Lüftern oder GPU-Lüfter. Sind es tatsächlich die Platten die so´n Krach machen?


Dell Optiplex 780: C2Q Q9400 2,66GHz 8GB DDR3 XFX one HD5450 1GB passiv  42"  SSD: 10.13 DP Beta 3 17A306f
Esprimo P3510: C2Q Q8200  2,33GHz  4GB DDR2  HD6570 1GB am Beamer  HDD: 10.13 DP Beta 3 17A306f
Medion E7216: i3-380M 2,53GHz 8GB DDR3  Intel HD Grafik Ironlake 17" SSD: 10.10.5 14F2508 / 10.13 DP Beta 3 17A306f
Medion P9614: Pentium T4500  2,30GHz 4GB DDR3  GT330M 512MB 23,6"  SSD: 10.11.6 15G1611
root86 AppleHDA patch Thread - / - my blog
Real:
MacPro3,1: 2 x Xeon E5462  2,8GHz  12GB DDR2  ATI Radeon HD5770 1GB  27"  SSD: 10.12.6 16G29 / 10.13 DP Beta 3 17A306f
iPhone6 64GB: iOS 10.3.3  iPad Pro 9,7" 32 GB Wi-Fi: iOS 10.3.3


#3 OFFLINE   qsecofr

qsecofr

    ./QSYS

  • Moderators
  • 1.632 Beiträge
  • Location6c6f:6361:6c68:6f72:7374
  • OSX:10.10
  • Motherboard: MSI P55-GD65
  • CPU: i7-860 @2,84GHz
  • Grafikkarte: Zotac GTX260
Zeige Hardware
4 Hardware Favorit(en)

Geschrieben 29 Januar 2017 - 17:57 Uhr

Um wie viele HDDs handelt es sich denn bei deinem System die du ausschalten willst?

 

Die Energieeinstellungen für die HDD haste bereits in den Systemeinstellungen gefunden und auch aktiviert. Damit ist doch alles ok.

Ein besondere angepasste App, welche die HDDs ausschaltet ist mir für das aktuelle macOS nicht bekannt. (Für Tiger 10.4 gab es mal SpindownHD, aber lass bitte die Finger von dem Dingen) Unter Linux gibt es das Programm "hdparm" das Informationen zur HDD  anzeigt. Für macOS 10.11 gibt es auch eine hdapm1.2.dmg, aber auch damit würde ich an deiner Stelle nicht rumspielen. Es hat schon seinen wichtigen Grund warum Apple nur die Terminal Commands "diskutil" und "pmset" zur Verfügung stellt.

Mit dem Festplattendienstprogramm kannst du die nicht genutzten HDDs deaktivieren. Danach schalten sich die nicht aktiven HDDs aus. Am Terminal geht das mit dem Command

diskutil unmount
Usage:   diskutil u[n]mount [force] MountPoint|DiskIdentifier|DeviceNode

Weiterhin gibt es am Terminal die Möglichkeit über den Command

pmset -g

sich die aktuellen Powermanagementeinstellungen anzeigen zu lassen.

Dort siehst du u.a. auch die Einstellungen zum disksleep. Null = aus. 1 = 1 Minute bis zum disksleep. 2 = 2 Minuten (usw.)

Des weiteren werden in macOS mit der Systemlogfunktion "fseventsd" die angeschlossenen Speichermedien überwacht, so das damit das Abschalten verhindert wird. Eine App wie Spotlight oder die iStatMenus mit aktiven Festplatten S.M.A.R.T Funktionen können auch das Ausschalten der HDDs unterbrechen und/oder auch ganz verhindern.


  • Konfusius und MacPeet gefällt das

QSYS:

Spoiler

:geschafft:

Support requests via PM will be redirected to /dev/orkus.





Aktive Besucher in diesem Forum: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0