Zum Inhalt wechseln

Foto
- - - - -

Dell XPS One A2420 All-In-One Grafikproblem


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
28 Antworten in diesem Thema

#21 OFFLINE   MacPeet

MacPeet

    ./root86.♡♥♥♥♡

  • Moderators
  • 3.373 Beiträge
  • Locationleft behind the moon
  • OSX:10.14
  • Motherboard: Dell Optiplex 780 MT
  • CPU: C2Q Q9400 2,66GHz
  • Grafikkarte: GT710
Zeige Hardware
8 Hardware Favorit(en)

Geschrieben 23 September 2017 - 10:06 Uhr

Naja, der Xeon ist ja eigentlich für Sockel 771, oder? Ist dat jetzt so ein Ding mit abgeklebten Pin´s, damit er auf 775er läuft?

Es gibt ja auch Core2Duo´s die mehr als 3 GHz machen die auch für Sockel 775 gedacht sind. Ggf. auch einen höheren Core2Quad für 775er.

Der Xeon ist dafür sicher nicht gedacht und da fehlt sicher was im MicroCode, vermute ich mal.


  • Rising Hobsing gefällt das

Dell Optiplex 780: C2Q Q9400 2,66GHz 8GB DDR3 MSI GT710 2GB passiv  42" LG  250GB SSD: 10.14.4 DP5 (APFS)
Medion E7216: i3-380M 2,53GHz 8GB DDR3  Intel HD Grafik Ironlake 17" intern  250GB SSD: 10.10.5 / 10.14.4 DP5 (APFS)
Medion P9614: C2D T9600  2,80GHz(2,93GHz)  4GB DDR3  GT330M 512MB 23,6" intern  128GB SSD: 10.13.6 / 10.14.4 DP5 (APFS)
root86 AppleHDA patch Thread - / - my blog
Real:
MacPro3,1: 2 x Xeon E5462  2,8GHz  12GB DDR2  MSI GT710 2GB passiv/ATI Radeon HD5770 1GB  30" Cinema 2x250GB SSD: all old versions / 10.13.6 / 10.14.3 (HFS+)
Macmini3,1: C2D P7550  2,26GHz  4GB DDR3  GF 9400M 256MB  23" Cinema 500GB SSD: 10.13.6 / 10.14.3 (HFS+)
iPhone6 64GB: iOS 10.3.3  iPad Pro 9,7" 32 GB Wi-Fi: iOS 12.1.4


#22 OFFLINE   naquaada

naquaada

    ./Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 26 Beiträge
  • Motherboard: GA-Z77N-WiFi
  • CPU: Intel Core i7 3770S
  • Grafikkarte: Intel HD4000

Geschrieben 23 September 2017 - 11:25 Uhr

Ich muß mal sehen, was die CPUs normalerweise in diesen Geräten bringen. Ich habe jetzt mal gesehen, wenn der Microcode nicht vorhanden ist, werden bestimmte funktionen wie z.B. SSE4.1 oder VT-x nicht in CPU-Z angezeigt. Das macht er aber. Auch der Hardware-Test, der direkt aus dem Bootmenü gestartet werden kann, nutzt alle Kerne.

 

Ich habe mal testweise den Subwoofer abgeklemmt, so war mir der Ton aber doch zu mau.

 

Das Clover Bootmenü nervt noch. Er geht nicht mehr auf das voreingestellte Laufwerk und zählt auch keinen Countdown zum autoamtsichen Booten. 


Bearbeitet von naquaada, 23 September 2017 - 12:01 Uhr.


#23 OFFLINE   naquaada

naquaada

    ./Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 26 Beiträge
  • Motherboard: GA-Z77N-WiFi
  • CPU: Intel Core i7 3770S
  • Grafikkarte: Intel HD4000

Geschrieben 23 September 2017 - 13:27 Uhr

Mir ist jetzt nochmal eine interessante Sache aufgefallen: Mavericks lädt die GeforceTesla / nVidiaTesla-Treiber, Snow Leopard die normalen, allerdings nicht GeForce.kext. Ist es möglich, das System so umzustellen, daß es nicht die Tesla-Treiber verwendet? Das erhöht die Abwärtskompatibilität, und ist vielleicht ist das auch der Grund, daß sich die Bildschirmhelligkeit nicht regeln läßt. Für Snow Leopard habe ich noch NVClockX.kext gefunden, der wird auch geladen.


Bearbeitet von naquaada, 23 September 2017 - 13:30 Uhr.


#24 OFFLINE   MacPeet

MacPeet

    ./root86.♡♥♥♥♡

  • Moderators
  • 3.373 Beiträge
  • Locationleft behind the moon
  • OSX:10.14
  • Motherboard: Dell Optiplex 780 MT
  • CPU: C2Q Q9400 2,66GHz
  • Grafikkarte: GT710
Zeige Hardware
8 Hardware Favorit(en)

Geschrieben 23 September 2017 - 13:51 Uhr

Nein, die Treiber wurden ja weiterentwickelt und später in Geforce und GeforceTesla aufgesplittet. Da kannste nix dran ändern.

 

Zwecks Clover haste sicher was verstellt. Zur Not die config nochmal posten. Wie heißt denn die Mavericks-Platte im Finder?

 

Zwecks Audio, ist halt gefrickel mit Deiner VoodooHDA-Lösung. Ich würde da eher auf ne AppleHDA-Lösung gehen, wie AppleALC.


Dell Optiplex 780: C2Q Q9400 2,66GHz 8GB DDR3 MSI GT710 2GB passiv  42" LG  250GB SSD: 10.14.4 DP5 (APFS)
Medion E7216: i3-380M 2,53GHz 8GB DDR3  Intel HD Grafik Ironlake 17" intern  250GB SSD: 10.10.5 / 10.14.4 DP5 (APFS)
Medion P9614: C2D T9600  2,80GHz(2,93GHz)  4GB DDR3  GT330M 512MB 23,6" intern  128GB SSD: 10.13.6 / 10.14.4 DP5 (APFS)
root86 AppleHDA patch Thread - / - my blog
Real:
MacPro3,1: 2 x Xeon E5462  2,8GHz  12GB DDR2  MSI GT710 2GB passiv/ATI Radeon HD5770 1GB  30" Cinema 2x250GB SSD: all old versions / 10.13.6 / 10.14.3 (HFS+)
Macmini3,1: C2D P7550  2,26GHz  4GB DDR3  GF 9400M 256MB  23" Cinema 500GB SSD: 10.13.6 / 10.14.3 (HFS+)
iPhone6 64GB: iOS 10.3.3  iPad Pro 9,7" 32 GB Wi-Fi: iOS 12.1.4


#25 OFFLINE   naquaada

naquaada

    ./Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 26 Beiträge
  • Motherboard: GA-Z77N-WiFi
  • CPU: Intel Core i7 3770S
  • Grafikkarte: Intel HD4000

Geschrieben 23 September 2017 - 20:49 Uhr

Also weiterentwickelt ist mir ziemlich egal, Abwärtskompatibilität wäre mir wichtiger. Höher als Mavericks werde ich auf dem Rechner nicht gehen, und er soll hauptsächlich für Leopard sein. Also wenn es möglich ist, ihn auch mit den normalen GeForce-Treibern zu verwenden, wäre mir das lieber. Unter Snow Leopard werden die ja auch geladen, nur GeForce.kext eben nicht.

 

Ich habe jetzt mal testweise Clover auf die Version 4220 aktualisiert und die 32bit-Komponenten von 3882 beibehalten.

Jetzt bekomme ich beim Booten von Mavericks den Fehler

 

***********************************************************

This version of Mac OS X is not supported on this platform!

***********************************************************

 

Deshalb hatte ich vor einiger Zeit auch den Rechner von iMac10,1 wieder auf MacPro3,1 umgestellt. Aber auch damit hat er glaube ich nicht mehr gebootet. In Snow Leopard ist wieder das Bild weg. Also wieder Version 3882 installiert und es geht wieder. Bei der Bootpartition habe ich jetzt die GUID meiner Mavericks-Partition eingetragen, funktioniert auch nicht. Das Trackpad meiner Dell-Partition funktionierte auch nicht. Ich habe dann die Dateien (nicht config und dsdt) einer Clover 3882-Installation von einem USB-Stick genommen, jetzt geht das Pad. Die Treiber 32/64/UEFI waren aber auch vorher installiert. Ich habe die Konfiguration mal angehängt, die funktioniert jetzt gut. Kann es mit Clover zusammenhängen, daß Mavericks dauernd die Netzwerkeinstellungen vergißt, also statische IP's etc. Auch ein neu angelegtes Profil (nicht 'automatisch') verschwindet. Ich habe dann immer eine WLAN-IP 192.168.1.100, was mir in meinem Netzwerk reichlich wenig bringt. Snow Leopard behält die Einstellungen bei.

 

Mein AMD Opteron lief jahrelang mit Chameleon 1.0, auch ein HP Laptop mit Pentium 4 läuft gut mit 1.0, mit Clover gibt's Probleme. Viele Optionen zur Konfiguration mögen ja nett sein, aber man kann bei Clover so schnell was verstellen, daß es gar nicht mehr läuft.

Angehängte Dateien


Bearbeitet von naquaada, 23 September 2017 - 21:01 Uhr.


#26 OFFLINE   MacPeet

MacPeet

    ./root86.♡♥♥♥♡

  • Moderators
  • 3.373 Beiträge
  • Locationleft behind the moon
  • OSX:10.14
  • Motherboard: Dell Optiplex 780 MT
  • CPU: C2Q Q9400 2,66GHz
  • Grafikkarte: GT710
Zeige Hardware
8 Hardware Favorit(en)

Geschrieben 24 September 2017 - 15:40 Uhr

Also, es ist unheimlich schwer Dir hier zu folgen. Du haust alle Probleme mit einmal durcheinander.

Mit den alten Versionen halte ich mich eh raus, sind zwar ganz nett, aber die Probleme gehen bei nicht mehr unterstütztem OSX los, in Sachen Sicherheitsupdates, Browserfähigkeit usw..

Clover ist schon gut, wenn man weiß was man macht. In Deiner config ist viel Unsinn angehakt in meinen Augen, aber wenn´s so für Dich läuft ist es mir auch egal.

Bei meinen Test´s mit dem alten Medion P4020 mit genau dem besagten Display und alter T4500-CPU hat mir Clover 4171 oder so ganz sauber auch SL gebootet.

Wenn Du ohnehin bei den alten Versionen bleiben willst, dann kannst Du ja auch bei der alten Cloverversion bleiben. Für Sierra wäre ab 3985 nötig.

Mavericks vergisst Netzwerk? Sofern Du in Sachen nvram und Clover alles richtig installiert hast sollte es kaum Probleme geben.

Und was heißt "Das Trackpad meiner Dell-Partition funktionierte auch nicht."? Magic Trackpad? Magic Trackpad 2? Oder was meinst Du?

Also, ganz sicher ist SL auf den alten Kisten schön und schnell, aber es geht doch nix mehr dort. Kein iMessage und nix.

Ich fahre hier echt alte Kisten, aber die laufen alle noch sehr gut und schnell mit Capitan bis High Sierra.

Ich frage mich echt warum Du Dich mit dem alten Kram da so rumärgerst. Ich hab da auch keine Lust drauf.

Also nix für ungut, dann bin ich raus. Ich wollte auch nur beim Display helfen.


Dell Optiplex 780: C2Q Q9400 2,66GHz 8GB DDR3 MSI GT710 2GB passiv  42" LG  250GB SSD: 10.14.4 DP5 (APFS)
Medion E7216: i3-380M 2,53GHz 8GB DDR3  Intel HD Grafik Ironlake 17" intern  250GB SSD: 10.10.5 / 10.14.4 DP5 (APFS)
Medion P9614: C2D T9600  2,80GHz(2,93GHz)  4GB DDR3  GT330M 512MB 23,6" intern  128GB SSD: 10.13.6 / 10.14.4 DP5 (APFS)
root86 AppleHDA patch Thread - / - my blog
Real:
MacPro3,1: 2 x Xeon E5462  2,8GHz  12GB DDR2  MSI GT710 2GB passiv/ATI Radeon HD5770 1GB  30" Cinema 2x250GB SSD: all old versions / 10.13.6 / 10.14.3 (HFS+)
Macmini3,1: C2D P7550  2,26GHz  4GB DDR3  GF 9400M 256MB  23" Cinema 500GB SSD: 10.13.6 / 10.14.3 (HFS+)
iPhone6 64GB: iOS 10.3.3  iPad Pro 9,7" 32 GB Wi-Fi: iOS 12.1.4


#27 OFFLINE   naquaada

naquaada

    ./Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 26 Beiträge
  • Motherboard: GA-Z77N-WiFi
  • CPU: Intel Core i7 3770S
  • Grafikkarte: Intel HD4000

Geschrieben 24 September 2017 - 17:58 Uhr

Ich habe Clover zig mal neu installiert, keine Verbesserung. NVRAM-Einstellungen standen auf 'Boot Volume'. Ich habe es jetzt nochmal gemacht, und dieses Mal geht's auch, das Bootlaufwerk ist nun 'Mavericks'. Mit Clover's Vergeßlichkeit hatte ich schon häufiger zu kämpfen, stecke ich einen Cover-USB-Stick in einen USB 3.0-Port, sind wirklich *alle* Einstellungen weg, sogar das Default-Theme wurde geladen. An einem USB 2.0-Port ging's. Vielleicht hat sich das ja schon gelöst.

 

Der XPS One hat eine spezielle Tastatur mit beleuchteten Funktionstasten und einem eingebautem Touchpad. Es ist eine Logitech-Tastatur, 'Cordless Desktop'.

 

So ist das halt, die einen brauchen iMessage, die anderen brauchen Programme eine älteren OS X-Version, weil die in neueren Versionen immer schlechter wurden. Ich habe 8 Jahre lang durchgängig mit Leopard 10.5.8 gearbeitet, und da gewöhnt man sich an einige Programme. Wenn die dann schlechter werden, ist das echt nervig. Das einzige Problem sind ja die Grafiktreiber. Du hast mir ja eine neue dsdt.aml erstellt, und vermutlich wegen der Aktualität automatisch die GeForceTesla-Treiber verwendet. Aber Mavericks hat ja auch noch die normalen GeForce-Treiber. Kann man die 9600M GT auch über die normalen GeForce-Treiber ansteuern? Dann sollte sie auch unter den älteren Versionen laufen, denn Snow Leopard lädt ja NVHal50.kext und sowas. Nur GeForce.kext wird nicht geladen. Das würde mir echt helfen, denn mein Zotac GeForce 9300 ITX hat ja auch einen GeForce-Chipsatz.

 

Vielleicht hast du da noch ein paar Ideen, wäre echt schön.


Bearbeitet von naquaada, 24 September 2017 - 18:00 Uhr.


#28 OFFLINE   MacPeet

MacPeet

    ./root86.♡♥♥♥♡

  • Moderators
  • 3.373 Beiträge
  • Locationleft behind the moon
  • OSX:10.14
  • Motherboard: Dell Optiplex 780 MT
  • CPU: C2Q Q9400 2,66GHz
  • Grafikkarte: GT710
Zeige Hardware
8 Hardware Favorit(en)

Geschrieben 25 September 2017 - 15:15 Uhr

Zwecks nvram meinte ich eher dies hier bei der Clover-Installation, den Treiber und die RC-Scripte, damit das NVRAM beschreibbar ist.

 

Angehängte Datei  nvram.png   83,1K   0 Mal heruntergeladen

 

Booten kannst Du nur an USB2, denke ich, zumindest mein Lappi bootet auch nur an USB2, weil USB3 vorab Treiber bräuchte.

 

Zwecks eingebautem TouchPad, die ganzen PS2Treiber dafür sind ja nur für Laptop´s gedacht, die intern an PS2 angeschlossen sind.

TouchPad-Treiber für eine USB-Tastatur sind mir für OSX nicht bekannt.

 

Zwecks der Versionen, dat soll auch jeder selbst entscheiden. Du kannst arbeiten mit was Du willst, dat geht mich eh nix an. Ich gehe halt etwas mit der Zeit.

 

In der DSDT habe ich gar nix in Richtung Tesla vorgegeben, lediglich den normalen NVIDIA-Patch mit dem EDID-Patch eingefügt, damit Du überhaupt ein Bild auf dem eingebauten Display bekommst.

Du hast hier ein Verständnisproblem. Das ist reine Apple-Sache. Bei Snow Leopard gab es noch keine Tesla-Kexte. Erst später mit neuen Grafikkarten hat Apple es in den Systemen aufgesplittet mit zunehmend neuen Grafikkarten, die zu Zeiten von Snow Leopard ja noch gar nicht gab. Hier hat Apple für die älteren Karten die Tesla eingeführt, für die neueren Karten die normalen Kexte. Warum, keine Ahnung, frag Apple!

Und nein, Du kannst die Karte nicht auf die normalen Kexte zwingen, da es nun mal eine Tesla-Karte ist. Siehe:

http://nvidia.custhe...a-architecture?

Es ist aber auch völlig egal wie der Kext nun heißt, bei SL halt NVDANV50Hal.kext, später dann halt NVDANV50HalTesla.kext. Wichtig ist dabei, dass es funktioniert und die entsprechenden Kexte geladen werden.

Diese Aufsplitterung der Kexte für ältere und neuere Karten ist nun mal reine Apple-Sache.


Dell Optiplex 780: C2Q Q9400 2,66GHz 8GB DDR3 MSI GT710 2GB passiv  42" LG  250GB SSD: 10.14.4 DP5 (APFS)
Medion E7216: i3-380M 2,53GHz 8GB DDR3  Intel HD Grafik Ironlake 17" intern  250GB SSD: 10.10.5 / 10.14.4 DP5 (APFS)
Medion P9614: C2D T9600  2,80GHz(2,93GHz)  4GB DDR3  GT330M 512MB 23,6" intern  128GB SSD: 10.13.6 / 10.14.4 DP5 (APFS)
root86 AppleHDA patch Thread - / - my blog
Real:
MacPro3,1: 2 x Xeon E5462  2,8GHz  12GB DDR2  MSI GT710 2GB passiv/ATI Radeon HD5770 1GB  30" Cinema 2x250GB SSD: all old versions / 10.13.6 / 10.14.3 (HFS+)
Macmini3,1: C2D P7550  2,26GHz  4GB DDR3  GF 9400M 256MB  23" Cinema 500GB SSD: 10.13.6 / 10.14.3 (HFS+)
iPhone6 64GB: iOS 10.3.3  iPad Pro 9,7" 32 GB Wi-Fi: iOS 12.1.4


#29 OFFLINE   naquaada

naquaada

    ./Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 26 Beiträge
  • Motherboard: GA-Z77N-WiFi
  • CPU: Intel Core i7 3770S
  • Grafikkarte: Intel HD4000

Geschrieben 25 September 2017 - 20:01 Uhr

Also Clover funktioniert jetzt so wie er soll, keine Schwierigkeiten mehr. Das Sound-Problem habe ich auch gelöst, die Verzerrung trat eigentlich nur beim Programm Vox auf. Ich habe eine Equalizer-Einstellung erstellt, die den Bass bei 64 Hz reduziert, damit kann ich nun auch hier volle Lautstäre anhaben.

 

Die CPU ist bei offenem Gehäuse jetzt etwa bei 68°C, die Grafikkarte bei 54°. Er läuft aber stundenlang stabil. Die Leute im XPS-Forum sagen, daß ich vermutlich die angezeigte Temperatur halbieren soll, das käme auch hin. Ich habe mir jetzt mal ein einfaches Thermometer mit Außenfühler gekauft, den bringe ich in der Nähe der CPU unter. Ist zwar nicht notwendig, beruhigt aber vielleicht.

 

Fehlen also nur noch der Sleep-Modus und Grafikunterstützung der alten Versionen. Irgendwie bin ich doch ganz glücklich, daß ich sonst immer nur AMD-Karten habe, die waren wesentlich einfacher zu installieren. Mit nVidia kenne ich mich gar nicht aus, weiß nur, daß die unter Windows besser zum Zocken sind, deshalb haben die meisten OSx86-Anwender auch nVidia drin. Ich bin reiner Anwender und ich habe seit meinem ersten PC ATI drin gehabt, also bleibe ich auch dabei. Also Apple hat bei nVidia was umgestellt. Es gibt aber noch zwei Möglichkeiten: Die WebDriver. Die gibt es für alle 10.9, 10.6 und 10.5. Kann man die nutzen? Die andere Methode ist es, Mavericks außen vor zu lassen. Das hat eh nur eine 30 GB-Partition und ist hauptsächlich dazu da, den Clover Configurator benutzen zu können. Die anderen Versionen sind wichtiger, da ich ältere Software habe, die unter neueren Versionen nicht mehr laufen, auch einige PowerPC-Software.

 

Könnten unter Mavericks noch die GeForce-Kexte von 10.8 gehen? Da gab es noch keine eigenen Tesla-Versionen.


Bearbeitet von naquaada, 25 September 2017 - 20:27 Uhr.





Aktive Besucher in diesem Forum: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0