Zum Inhalt wechseln

Foto
- - - - -

Kext DSDT und Clover und Co Verständnis Fragen!

Kext DSDT Clover

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
2 Antworten in diesem Thema

#1 OFFLINE   SEQ303

SEQ303

    ./rattig

  • Members
  • 76 Beiträge
  • OSX:10.13
  • Motherboard: Gigabyte GA-Z270-HD3P
  • CPU: Intel Core I7 7700K
  • Grafikkarte: Keine nur Intel 630 von der CPU

Geschrieben 12 Oktober 2017 - 09:32 Uhr

Hallo,

 

ich habe noch ein paar Verständnis Fragen zu Kext Dateien, Ordner und zu DSDT.

 

 

1.       Kext umbenennen?

 

          Darf ich ein Kext umbenennen oder git es beim booten Probleme!

          Beispiel: Lilu.kext     zu  Lilu120.kext ich möchte sofort sehen welche Version das ist !

 

2.      Nach DSDT Erstellung und boot mit DSDT Kextdateien entfernen ?

 

          Wenn die DSDT erstellt wurde und in den Ordner  /Volumes/EFI/EFI/CLOVER/ACPI/patched kopiert wurde.

          Und das System mit DSDT von USB Stick  bootet.

 

          Was passiert dann mit den Kext im Ordner /Volumes/EFI/EFI/CLOVER/kexts/Other ?

       

          Muss ich die Kextdateien dann im System auf der macHD  installieren ?

 

          Und im /Volumes/EFI/EFI/CLOVER/kexts/Other  Ordner löschen ?  USB Stick und macHD!

 

          Oder werden die Dateien mit dem boot über DSDT ignoriert ? Die Kextdateien werden doch in die neue DSDT integriert oder ? Ist das patchen ?

 

2.      Was bedeutet patchen ?

 

         Das Ziel ist es doch eine saubere DSDT zu bekommen oder ? Und der Clover Configurator hilft praktisch dabei auf einfache Weise die DSDT zu erstellen.

         Und die fertige DSDT kann man natürlich auch mit einem Editor bearbeiten was für Anfänger sehr kompliziert ist! Oder ?

 

 

         Danke für eure Hilfe der Anfang ist nicht so einfach!

 

         Gruß Michael

      

        

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



#2 OFFLINE   MacPeet

MacPeet

    ./root86.♡♥♥♥♡

  • Moderators
  • 3.429 Beiträge
  • Locationleft behind the moon
  • OSX:10.14
  • Motherboard: Dell Optiplex 780 MT
  • CPU: C2Q Q9400 2,66GHz
  • Grafikkarte: GT710
Zeige Hardware
8 Hardware Favorit(en)

Geschrieben 12 Oktober 2017 - 15:31 Uhr

zu 1:

kann sein, dass man es so machen kann, hab ich nie versucht. Aber wozu? Schmeiß die aktuellen Release´s in Deinen Clover-Kext-Ordner und gut ist es. Wenn Du später mal wissen willst, was hab ich da überhaupt für eine Version drin, dann rechte Maustaste auf dem Kext und auf Informationen geklickt und schon bist Du schlauer.

 

zu 2 und 3:

Du hast da ein völliges Fehldenken.

Eine DSDT erspart Dir nicht die Kexte, die in Deinem ..../kexts/others liegen.

Eine gepatchte DSDT erspart Dir nur die Sachen, die Du im Clover mittels CloverConfigurator z.B. im ACPI-Bereich als Fixes angehakt sind oder auch in anderen Bereichen der config.plist vom Clover.

Es ersetzt Dir aber eher keine Kexte. Nur in einigen Fällen kann man auf einen Kext verzichten bei einem DSDT-Patch. Das kann eine Netzwerklösung sein, oder so...

Wie @AkimoA aber auch schon geschrieben hat, wenn alles gut läuft mit den Clover-Fixes, dann braucht man keine DSDT.

In speziellen Fällen, z.B. bei Laptop´s braucht man für einige Sachen unbedingt eine DSDT, da z.B. der Batterie-Patch oder die Hintergrundbeleuchtungssteuerung nicht mit Clover allein umgesetzt werden kann.

Aber Kexte löschen weil man eine DSDT hat ist so generell nicht ganz richtig.


  • SEQ303 gefällt das

Dell Optiplex 780: C2Q Q9400 2,66GHz 8GB DDR3 MSI GT710 2GB passiv  42" LG  250GB SSD: 10.14.5 DP3 (APFS)
Medion E7216: i3-380M 2,53GHz 8GB DDR3  Intel HD Grafik Ironlake 17" intern  250GB SSD: 10.10.5 / 10.14.5 DP3 (APFS)
Medion P9614: C2D T9600  2,80GHz(2,93GHz)  4GB DDR3  GT330M 512MB 23,6" intern  128GB SSD: 10.13.6 / 10.14.5 DP3 (APFS)
root86 AppleHDA patch Thread - / - my blog
Real:
MacPro3,1: 2 x Xeon E5462  2,8GHz  12GB DDR2  MSI GT710 2GB passiv/ATI Radeon HD5770 1GB  30" Cinema 2x250GB SSD: all old versions / 10.13.6 / 10.14.4 (HFS+)
Macmini3,1: C2D P7550  2,26GHz  4GB DDR3  GF 9400M 256MB  23" Cinema 500GB SSD: 10.13.6 / 10.14.4 (HFS+)
iPhone6 64GB: iOS 10.3.3  iPad Pro 9,7" 32 GB Wi-Fi: iOS 12.2


#3 OFFLINE   Beaty2000

Beaty2000

    ./rattig

  • Members
  • 105 Beiträge
  • OSX:10.12
  • Motherboard: HP Z600
  • CPU: Dual X5675
  • Grafikkarte: Nvidia GTX660TI SC

Geschrieben 15 Oktober 2017 - 00:36 Uhr

Du hast da ein völliges Fehldenken.

Eine DSDT erspart Dir nicht die Kexte, die in Deinem ..../kexts/others liegen.

:kamerad:  Na ja, eigentlich schon...  :bahhh:

 

Es kommt darauf halt an, über welche Art von "Erweiterungen" hier geschrieben wird. 

Grundsätzlich, FakeSMC.kext oder die verwendeten Lilu.kext, also jene die irgendeine Funktion emulierten oder es ermöglichen, anderer Systemkomponenten on the fly zu patchen, hat MacPeet Recht. Die lassen sich nicht mittels dsdt bewerkstelligen.

 

Aber wenn es um Erweiterungen geht die, die Hardware dem System bekannt machen, also Injektoren, liegt das ein wenig anders.

Denn alles was man mittels kexts injected, kann man auch mittels dsdt "injecten".

In dem Fall gilt, dass der kext Vorrang vor der dsdt hat, wenn die angepasste HardwareID aus der dsdt auch im "kext injector" steht.

Das liegt dann aber daran, dass du die MacOS Erweiterungen übergehst, weil die kexts im Clover Verzeichnis vor denen von MacOS geladen werden. Also im Grunde "injectest" du dann 2 mal! Steht die über dsdt "injectete" Hardware ID hingegen nicht im injector kext, passiert nichts, MacOS wird die Hardware von sich aus erkennen!

 

Das Ziel ist es doch eine saubere DSDT zu bekommen oder ? Und der Clover Configurator hilft praktisch dabei auf einfache Weise die DSDT zu erstellen.

 

 

Das tut aber Clover nicht!

Clover ist so gesehen kein dsdt patcher im eigentlichen Sinn. Clover ist vereinfach gesagt ein Emulator/Bootloader, der es ermöglicht, die Apple Boot-Umgebung zu emulierten, sodass das Betriebssystem denkt, ist ja ein echter Mac!

Clover verändert Werte nicht auf ebene der dsdt Tabellen, sondern schiebt die Werte im Bootvorgang den Betriebssystem trocken rein, ohne auf die spezifischen Eigenschaften deiner Bios/UEFI dsdt Tabelle Wert zu legen.

Das funktioniert deswegen, weil MacOS es eben so braucht...

Du kannst mit Clover deine dsdt Tabellen on the fly ändern, ja, aber das hat nichts mit den ACPI patches o.Ä. zutun.

 

Mit einer dsdt hingegen, bringst du deinen Rechner nah an original Apple Hardware ran und kannst dir im Zweifel die ACPI patches ect. sparen. Im Grunde geht es bei einer dsdt nur darum, Hardware Komponenten des PC´s auf die Bedürfnisse von MacOS "umzuschneidern". Dasselbe machst du aber auch mit Clover und den Patches oder den injector kexts. Bei letzterem besteht nur eben die Gefahr, dass MacOS irgendwann mal sagt, will nicht! Aus welchen Gründen auch immer. Dann bedarf es einem Update von Clover oder dem verwendeten injector kext.

 

Zerbrich dir also darüber nicht den Kopf. Es ist schon so wie MacPeet schrieb: wenn es funktioniert, wozu dann eine dsdt? Vor allem wenn man keine oder nur wenige Kenntnisse über diese Materie hat!


Bearbeitet von Beaty2000, 15 Oktober 2017 - 01:01 Uhr.

  • AkimoA und SEQ303 gefällt das
HP Z600  2x X5675, 12x 3.06GHz, TB 3.46Ghz  24GB DDR3  Nitro+ RX570 8Gb @ 3x24", 1x21"  MacOS 10.14.3  SSD 512GB, SSD 275GB, 1TB HDD
Self-build  Intel C2Q Q9650 4x 3.6GHz (Overclock)  Asus P5Q SE2  8GB DDR2  GTX670TI @ 2x21"  MacOS 10.12.6  2x HDD 512GB
MacBook Pro 13" 2017 Touch Bar  i5-7267 2x3.1Ghz TB 3.5Ghz  8GB DDR3  MacOS 10.13.4   512GB FlashDrive
MacBook Pro 13" 2017 Touch Bar  Space Gray  i5-7267 2x3.1Ghz TB 3.5Ghz  8GB DDR3  MacOS 10.13.4   512GB FlashDrive
MacBook Pro 13"  I5-3210M 2x2,5GHz, TB 3.1 Ghz  8GB DDR3  Intel HD4000  MacOS 10.13  SSD 512GB
MacBook 13" Unibody weiss  C2D 2x2.4Ghz  4GB DDR3  Ubuntu Server  HDD 512GB
iMac 20"   C2D 2x2,6GHz  4GB DDR3   FX9400m  OSX 10.11.6  SSD 256GB
iMac 17" G5  1.8GHz  2GB DDR2  OSX 10.5.8
iPhone6 16GB  iPhone7 32GB  Apple Watch Series 3  Pad1 UMTS 
 





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Kext, DSDT, Clover

Aktive Besucher in diesem Forum: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0