Zum Inhalt wechseln

Foto
- - - - -

GeForce GTX 660 Ti DisplayPort


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
4 Antworten in diesem Thema

#1 OFFLINE   imox

imox

    GCM 1

  • Members
  • 359 Beiträge

Geschrieben 06 Mai 2018 - 09:50 Uhr

Hey Leute,

 

also bei mir läuft Sierra bisher ohne Probleme.

 

Angeschlossen ist jetzt: Dell Monitor per HDMI und eine Samsung TV per Display Port. Den Monitor muss per HDMI anschließen, weil sonst immer nur kommt "Auflösung nicht unterstützt" Ich also beim booscreen etc. nicht sehen kann. So das große Problem gibts jetzt mit dem TV und dem DisplayPort. Ich hab das ganz oft, dass ich den TV anmachen und erstmal bluescreen, oder gar kein Signal, oder das Bild wackel übelst oder sonst. Also fast jedes mal muss ich den TV 1-6 mal an und ausmachen bis das Bild stimmt. Das Problem tritt bei dem DVI Ausgang nicht auf. Problem ist aber, dass wenn ich den TV am DVI Ausgang anschließe, dann erscheint das Bild zum booten etc. auf dem TV. Den Monitor kann ich aber beim DVI auch nicht anschließen, weil dann ja kommt "Auflösung nicht unterstützt". Sprich anders anschließen geht nicht. 

 

Hat jemand eine Idee ob? und wie ich den DisplayPort richtig zum laufen bekomme? 

 

Gruß Imox


GA-Z97X-Gaming 3

Intel® Core™ i5-4690K

16GB RAM

Geforce GTX 660 Ti

Samsung SSD 850 Evo 256 GB

10.12.6

 

MacBook Pro Retina 13" (Mid 2014)

3 GHz i7

16 GB RAM

512 GB SSD

10.13


#2 OFFLINE   blade5502

blade5502

    /dev/MacGenius86

  • Administrators
  • 1.364 Beiträge
  • OSX:10.13
  • Motherboard: MSI Pro-E X58
  • CPU: Intel Xeon X5650
  • Grafikkarte: GTX 1070
Zeige Hardware
2 Hardware Favorit(en)

Geschrieben 07 Mai 2018 - 12:47 Uhr

Kannst noch mit einem DP -> DVI Adapter versuchen

 

Andere möglichkeit seh ich jetzt auch keine. Das Auflösung nicht unterstützt kommt nur beim Bootscreen oder nachher im OS auch?


root_sig.png

 

 


#3 OFFLINE   imox

imox

    GCM 1

  • Members
  • 359 Beiträge

Geschrieben 07 Mai 2018 - 12:50 Uhr

Nein, dass ist doch das Problem. Sobald ich was am DVI Anschließe ist der Fernseher quasi immer der MASTER also wird der bootscreen auf dem TV angezeigt. Und Monitor klappt nicht. Liegt aber am Dell habe gegooglet. Im system später passt ja alles geht nur nicht mitn Bios, Bootscreen etc. Und neuen monitor kauf ich mir jezt tnicht ;) 

 

Es wäre einfach cool der DisplayPort von der GTX 660 Ti zum laufen zu bekommen. 


GA-Z97X-Gaming 3

Intel® Core™ i5-4690K

16GB RAM

Geforce GTX 660 Ti

Samsung SSD 850 Evo 256 GB

10.12.6

 

MacBook Pro Retina 13" (Mid 2014)

3 GHz i7

16 GB RAM

512 GB SSD

10.13


#4 OFFLINE   blade5502

blade5502

    /dev/MacGenius86

  • Administrators
  • 1.364 Beiträge
  • OSX:10.13
  • Motherboard: MSI Pro-E X58
  • CPU: Intel Xeon X5650
  • Grafikkarte: GTX 1070
Zeige Hardware
2 Hardware Favorit(en)

Geschrieben 07 Mai 2018 - 20:37 Uhr

Sollst auch nicht den vorhandenen DVI nehmen sondern den DVI von nem DP->DVI Adapter :)

 

Alternativ den Monitor per DVI->HDMI Adapter anstecken (verlierst dabei aber HDMI Audio)

 

Noch nie einen TV gesehn der DP hat - ist das wirklich n TV oder eher nen Public Display?!


root_sig.png

 

 


#5 OFFLINE   imox

imox

    GCM 1

  • Members
  • 359 Beiträge

Geschrieben 07 Mai 2018 - 20:41 Uhr

Hä was nein.

 

Graka hat folgende Anschlüsse:

  • DVI
  • DVI
  • HDMI
  • DisyplayPort

Wenn ich den TV an HDMI oder DVI anschließe klappt ja alles. Aber ich muss den Monitor auch an HDMI oder DisplayPort anschließen, also der Monitor geht NICHT am DVI Port. Sprich es bleiben nur noch HDMI und DisplayPort übrig.

 

 

Also Akutell ist der TV am DVI und Monitor am HDMI angeschlossen und alles klappt. Aber somit hab ich jetzt jeglichen bootscreen etc. auf dem TV und nicht auf dem Monitor was mich echt sehr nervt.


Bearbeitet von imox, 07 Mai 2018 - 20:42 Uhr.

GA-Z97X-Gaming 3

Intel® Core™ i5-4690K

16GB RAM

Geforce GTX 660 Ti

Samsung SSD 850 Evo 256 GB

10.12.6

 

MacBook Pro Retina 13" (Mid 2014)

3 GHz i7

16 GB RAM

512 GB SSD

10.13





Aktive Besucher in diesem Forum: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0