Zum Inhalt wechseln

Foto
- - - - -

Was macht einen "normalen" PC zu einem Hackintosh?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Eine Antwort in diesem Thema

#1 OFFLINE   FARV

FARV

    ./N00bie

  • Members
  • PIP
  • 5 Beiträge
  • OSX:10.13
  • Motherboard: Asus Prime Z370-A
  • CPU: Intel Core i7 8700K
  • Grafikkarte: AMD Radeon RX 580 8GB

Geschrieben 23 Oktober 2018 - 22:18 Uhr

Moin,

 

Ich bin über eine Sache gestolpert.

 

SMC aka. System Management Controller

 

Wie wir alle wissen, ist das ein wichtiger Teil, damit überhaupt ein Mac, bzw. Hackintosh läuft.

 

Doch was tut das Teil genau, bzw. wofür wird's benötigt.

Gehe ich richtig davon aus, dass der SMC den wesentlichen Unterschied zwischen einem "normalen" PC und einem zu macOS kompatiblen Rechner ausmacht?

Sprich ohne SMC ist ein Mac, bzw. ein Hackintosh nicht in der Lage macOS auszuführen?!

 

Und damit aus einem "normalen" PC ein Hackintosh werden kann, muss man zunächst einmal dem Computer ein SMC hinzufügen (ob per HW oder SW ist ja erst einmal egal).

 

In diesem Zusammenhang ist mir aufgefallen, dass im Clover Configurator eine Menge an Dingen einzustellen ist, die relevant für den SMC sind. Bin ich mit dieser Annahme auf der richtigen Spur?

Aus meiner naiven Sicht bedeutet dies, dass einer der wesentlichen Tricks von Clover ist, dem System per Software ein SMC zu injecten, damit macOS denkt, der Rechner wäre ein "echter" Mac?!

 

Auch vermute ich, dass über kurz oder lang, die Funktionalität von Apples neuen Sicherheits-Chips (z.B. der T2) irgendwie mit aufgenommen werden muss?!

 

Fragen über Fragen....



#2 ONLINE   SparkX

SparkX

    Moderator

  • Moderators
  • 1.313 Beiträge
  • OSX:10.14
  • Motherboard: Z87MX-D3H, Clover,
  • CPU: i7-4770, 3,4GHZ
  • Grafikkarte: Sapphire AMD RX-460
Zeige Hardware
1 Hardware Favorit(en)

Geschrieben 24 Oktober 2018 - 06:59 Uhr

So ist es.... richtig. Dazu dient auch noch die FakeSMC.kext.

Wie es mit dem T(x)-Chip später aussehen wird, wissen wir noch nicht....

 

Ebenso, falls Apple in den kommenden Jahren auf ARM-CPUs umstellen wird.

 

Da ein "Lebenszyklus" eines macOS bzw. eines Macs ca 6-8 Jahre ist, werden wir zumindest diese Zeit noch mit unserer Intel-Hardware zurechtkommen, denke ich.


  • MacPeet gefällt das

http://www.root86.com/topic/5808-das-root86-beginner-faq/

http://www.root86.com/topic/6240-rootiquette-bitte-vor-dem-posten-beachten/

 

MacMidi
macOS 10.14.2 DP3, PM G5 Case, Z87MX-D3H (Clover 4722)

i7-4790, 32GB Corsair XMS3 1600,
120GB Kingston SSD300 SATAIII(System), 1TB Samsung SATA-HDD (Daten),
Pioneer BDR-209DBK,
Grafik AMD RX-460 2GB, BeQuiet 500W PSU.

MacMedia
macOS 10.14.2 DP3, MacMini 2014,

2,6Ghz i5, 8GB, 126GB SSD,
Grafik integriert Intel Iris.

 

Netbook Air

OSX 10.6.8, Acer Aspire One D250, Bios 1.29, CPU N280 Atom,

2GB RAM 667, 160 GB HDD, Grafik integriert GMA950.

WLAN, Sound, Display ok, kein Ruhezustand.

 

iPhone SE iOS 12.1.1 DP3, iPad 3 WiFi&Cellular iOS 9.3.5, iPad 5th. Wifi&Cellular iOS 12.1.1 DP3,

iPad mini IOS 9.3.5 & mini 2 iOS 12.1.1 DP3,

2x Apple TV 4K tvOS 12.1.1 DP3, iPod 6.Gen. iOS 12.1.1 DP3,

AppleWatch Alu Series 3 watchOS 5.1.2 DP2,  AirPods, iPod 4Gen. iOS 6.1.6.





Aktive Besucher in diesem Forum: 2

Mitglieder: 0, Gäste: 2, unsichtbare Mitglieder: 0