Zum Inhalt wechseln

Foto
- - - - -

Parallels und Co.

Virtualbox Qemu Parallels VMWare Fusion

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Eine Antwort in diesem Thema

#1 OFFLINE   Kate Libby

Kate Libby

    Acid Burn

  • ./Co-Mod
  • 2.907 Beiträge
  • Location011011100111001001110111
  • OSX:10.14
  • Motherboard: B360M-DS3H
  • CPU: i5 8600k @3,60 GHz
  • Grafikkarte: GeForce GT 710

Geschrieben 02 Dezember 2018 - 17:24 Uhr

Ich nutze ja unter Mojave Parallels 13. Hat jemand schon die 14 in Nutzung? Macht das Upgrade Sinn? 

 

Nutzt ihr andere Programme zur Virtualisierung?

 

Wie sind eure Erfahrung in Mojave?


Thinkpad x61: 2,66 GHz (overclocked), Display 1400 x 1050, 8GB RAM, 500 GB SSD, Fingerprint, WLAN, WWAN, BT, OS X 10.7.5 "Lion" / Windows 10 / Linux Mint 19.0 „Tara" / Antergos Arch (incl. Fingerprint-Funktion, BT und WWAN bei allen 4 OSes!)

 

 

signatur_smile.gif


#2 OFFLINE   iOlly

iOlly

    ./N00bie

  • Members
  • PIP
  • 3 Beiträge
  • OSX:10.12
  • Motherboard: Gigabyte Z97
  • CPU: Intel 4590K
  • Grafikkarte: nVidia GTX 950

Geschrieben 03 Dezember 2018 - 00:35 Uhr

Ich nutze unter Mojave 10.14.2 Beta4 bereits seit der beta1 Parallels 14.

Vorteil ist ,das es noch leichter ist jetzt ein virtuelles Win10 z.B. zu installieren usw.

 

Auch so allgemein viel stabiler und einfacher zu konfigurieren. Ich hatte bisher alle Versionen von Paralles 10 bis jetzt zur 14 auf aktuellen macOS am laufen

um mal schnell was auszuprobieren, ohne immer erst die SSD von Windows zu booten.

 

Ich würde dir nur zu raten, das zu installieren die Version 14. dann viel Glück du wirst nicht enttäuscht sein.







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Virtualbox, Qemu, Parallels, VMWare Fusion

Aktive Besucher in diesem Forum: 2

Mitglieder: 0, Gäste: 2, unsichtbare Mitglieder: 0