Zum Inhalt wechseln

Foto
- - - - -

Parallels und Co.

Virtualbox Qemu Parallels VMWare Fusion

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
3 Antworten in diesem Thema

#1 OFFLINE   Kate Libby

Kate Libby

    Acid Burn

  • ./Co-Mod
  • 3.088 Beiträge
  • Location011011100111001001110111
  • OSX:10.14
  • Motherboard: B360M-DS3H
  • CPU: i5 8600k @3,60 GHz
  • Grafikkarte: GeForce GT 710

Geschrieben 02 Dezember 2018 - 17:24 Uhr

Ich nutze ja unter Mojave Parallels 13. Hat jemand schon die 14 in Nutzung? Macht das Upgrade Sinn? 

 

Nutzt ihr andere Programme zur Virtualisierung?

 

Wie sind eure Erfahrung in Mojave?


Thinkpad T61: 2,2 GHz, Display 1280 x 800, 8GB RAM, 250 GB SSD, Fingerprint, WLAN, WWAN, BT, OS X 10.7.5 "Lion" / Windows 10 / Linux Mint 19.1 „Tessa" (incl. Fingerprint-Funktion, BT und WWAN bei allen 3 OSes!)

 

 

signatur_smile.gif


#2 ONLINE   iOlly

iOlly

    ./rattig

  • Members
  • 113 Beiträge
  • LocationDeutsche Stadt
  • OSX:10.14
  • Motherboard: MSI B250
  • CPU: Intel i5-6600K
  • Grafikkarte: Intel HD 530

Geschrieben 03 Dezember 2018 - 00:35 Uhr

Ich nutze unter Mojave 10.14.2 Beta4 bereits seit der beta1 Parallels 14.

Vorteil ist ,das es noch leichter ist jetzt ein virtuelles Win10 z.B. zu installieren usw.

 

Auch so allgemein viel stabiler und einfacher zu konfigurieren. Ich hatte bisher alle Versionen von Paralles 10 bis jetzt zur 14 auf aktuellen macOS am laufen

um mal schnell was auszuprobieren, ohne immer erst die SSD von Windows zu booten.

 

Ich würde dir nur zu raten, das zu installieren die Version 14. dann viel Glück du wirst nicht enttäuscht sein.


iPad 2017 und iPhone 7 Plus 
PC-1 MB
 : MSI-Z97A-GA45; i5-4570; Intel-HD4600; Lan: Realtek RT8111; RAM: 16 GB DDR3 
PC-2 MB : MSI B250; Skylake i5-6600; Intel HD530; Lan: Intel I290V; Ram: 16 GB DDR4 Corsair 
Hack-MacBook-Medion-AkoyaP8610 als MBP5,2 17 Inch 2009 ; nVidia-MCP79-Chip; Intel T9600 Dual Core Proz. 2,8 GHz; 8 GB DDR3

Clover 5033


#3 OFFLINE   al6042

al6042

    ./Stößchen

  • Members
  • PIPPIP
  • 20 Beiträge

Geschrieben 25 Dezember 2018 - 15:42 Uhr

Ich nutze Parallels schon seit Beginn meiner Hackintosh-Reise.
Bin aktuell bei Version 14.1.0 (45387) und konnte bisher alle möglichen Betriebssysteme dort unterbringen:
Angehängte Datei  Parallels-10.14.2.png   143,4K   0 Mal heruntergeladen

Das Update macht dahingehend Sinn, dass damit Mojave als Grundlage besser ausgereizt wird.


Gruß

Al

 

Asus Prime Z390-A 0903 | i9 9900k | 32GB | Vega56 8GB | NVMe 250 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.4 | Clover 4910

GA H170N-WIFI F22e | i5 6600 | 16GB | HD530 1,5GB | NVMe 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.14.4 | Clover 4910

NUC7i5BNK 0076 | i5 7260U | 16GB | HD640 | NVMe 500 GB | macOS 10.14.4 | Clover 4910

MBP 13,3 | i7 6700HQ | 16GB | Intel HD530 & AMD Pro 450 | NVMe 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.4


#4 OFFLINE   Konfusius

Konfusius

    Tech.Sergeant86

  • Moderators
  • 1.850 Beiträge
  • OSX:10.12
  • Motherboard: Intel DH67VR BIOS 1.60
  • CPU: CoreI3 3225
  • Grafikkarte: Intel HD4000 onboard
Zeige Hardware

Geschrieben 25 Dezember 2018 - 16:57 Uhr

Für Windows nutze ich Virtual Box. Mit Parallels hatte ich 2 mal Totalverlust mit Windows 10.

Dabei ist mir Parallels beim arbeiten mit dem Windows abgestürzt, nicht das virtuelle Windows! Parallels selbst.

Die virtuelle Platte mit dem Windows war danach nicht mehr verwendbar. Jedenfalls mir ist es nicht mehr gelungen.


Man sollte sich nicht wundern, dass die Katze genau da Löcher im Fell hat wo die Augen sind !
(Prof. Harald Lesch)

Hack Mini:
Mainboard: 
Intel DH67VR / BIOS 160, Core I3 3225, 4GB RAM, Intel HD4000 onboard 256MB VRAM, 500GB Hitachi HDD

OS X 10.13.4

Hack Billig :
Mainboard: Gigabyte GA-G31M-S2L BIOS F9, Core2Duo 6400, Gigabyte Radeon 5450, 4GB DDR2 RAM, 500GB HDD WDi 2,5"
OS X 10.10.5






Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Virtualbox, Qemu, Parallels, VMWare Fusion

Aktive Besucher in diesem Forum: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0