Zum Inhalt wechseln

Foto
- - - - -

Windows 10 per Clover nicht mehr startbar


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
5 Antworten in diesem Thema

#1 ONLINE   Api

Api

    ./N00bie

  • Members
  • PIP
  • 4 Beiträge
  • LocationHeide/H., Germany
  • OSX:10.14
  • Motherboard: GA-H270M-DS3H
  • CPU: Intel i5-7600
  • Grafikkarte: MSI RX 570
1 Hardware Favorit(en)

Geschrieben 10 Januar 2019 - 14:50 Uhr

Moin,Moin zusammen.

 

Habe günstig ein altes Dell-NB (Inspiron 14 N4050, BIOS, kein UEFI) ersteigert und natürlich sofort macOS High Sierra ausprobiert. Läuft auf der Gurke bestens... :yes:

Anschließend habe ich das ursprünglich verbaute DVD-Lw gegen einen HDD/SSD-Adapter ausgetauscht und eine 2. SSD verbaut.

Nun war mir im Vorwege klar, dass das NB per BIOS nicht von dieser "Erweiterung" booten kann. Also, eine SSD "intern" angeschlossen, Win 10 installiert, läuft.

Die Win-10-SSD in den SSD-Adapter eingesetzt, zweite SSD "intern" eingebaut, macOS installiert, läuft auch.

Als die Installationen (Win,macOS) fertig waren, wollte ich per Clover (r4843) Win 10 starten. Windows wird in Clover angezeigt, der Start scheitert aber mit einem "boot0af error".

Folgende Lösungsansätze waren erfolglos:

- im BIOS Startvolumen auf ODD stellen (Anschluß wird dort so genannt...ist ja irgendwie auch logisch) 

- verschiedene PBRs in config.plist durchprobiert

- Windows Reparaturmaßnahmen (per USB-Stick)

- Super Grub2 Disk (findet nicht mal die Win-SSD?!)

 

Die Win-SSD ist korrekt angeschlossen und wird in macOS auf dem Finder angezeigt. 

Nun natürlich die Frage: Wie kann ich Windows starten? Kann das überhaupt, wie gedacht, funktionieren? 

 

Habe in einem Forum gelesen, dass man "boot1h" nachinstallieren soll. Das bezog sich allerdings auf macOS-volumes mit "boot0af error". Ist das auch bei Win-Volumes möglich?

 

Ich würde mich sehr freuen, wenn sich jemand mit mehr Ahnung als ich zu der Problematik äußern könnte.  :kamerad:


Board: Gigabyte GA-Z87-HD3 (BIOS F8), CPU: Core i5-4670, GPU: Palit GeForce GTX 750 ti 2GB, Mem: 8 Gb DDR3/1666 MHz, SSD: Crucial MX100 256 Gb, Geekbench: 12000


#2 OFFLINE   MacPeet

MacPeet

    ./root86.♡♥♥♥♡

  • Moderators
  • 3.265 Beiträge
  • Locationleft behind the moon
  • OSX:10.14
  • Motherboard: Dell Optiplex 780 MT
  • CPU: C2Q Q9400 2,66GHz
  • Grafikkarte: GT710
Zeige Hardware
8 Hardware Favorit(en)

Geschrieben 13 Januar 2019 - 14:47 Uhr

Der eigentliche Bootmanager vom Bios (F10/F12, je nach Rechner) sollte das Windows eigentlich booten können im Adapter, schließlich konnte er auch von DVD an diesem Anschluss booten.

 

Auf dieser non UEFI-Kiste (Legacy) hast Du aber auch Installiert Clover in der ESP gewählt?

Ferner "Installiere boot0af in der MBR" gewählt?

 

Dann kannst Du auch CloverEFI 64Bit Bios Block I/O testen statt CloverEFI 64Bit SATA im Clover-Installer.

 

So, jetzt weiter. Ich hatte auch einmal dieses Problem mit einem alten Legacy-Rechner, den ich für jemanden umgebaut hatte.

Hier verblieb das Windows aber auf der internen HDD und das DVD flog raus, Adapter dort rein mit Platte/SSD für OSX. Gleiches Bootproblem.

 

Gelöst bekam ich es mit der boot7.

Alte CloverInstaller hatten noch die zusätzliche Option "alternatives Booten", mit der man an die verschiedenen Bootdateien kam. Ich habe diese Dateien aktuell nicht hier.

Also evtl. mal alte Version drüber bügeln, die Boot-Dateien sichern, neue Version wieder drüber bügeln und die boot0 mit der boot7 überschreiben und dann testen.

 

Dies waren meine Erkenntnisse zu diesem Thema. Mehr kann ich nicht beisteuern aus der Ferne.


Dell Optiplex 780: C2Q Q9400 2,66GHz 8GB DDR3 GT710 2GB passiv  42" LG  250GB SSD: 10.14.3 DP4 (APFS)
Medion E7216: i3-380M 2,53GHz 8GB DDR3  Intel HD Grafik Ironlake 17" intern  250GB SSD: 10.10.5 / 10.14.3 DP4 (APFS)
Medion P9614: C2D T9600  2,80GHz(2,93GHz)  4GB DDR3  GT330M 512MB 23,6" intern  128GB SSD: 10.13.6 / 10.14.3 DP4 (APFS)
root86 AppleHDA patch Thread - / - my blog
Real:
MacPro3,1: 2 x Xeon E5462  2,8GHz  12GB DDR2  ATI Radeon HD5770 1GB  30" Cinema 2x250GB SSD: all old versions / 10.13.6 / 10.14.2 (HFS+)
Macmini3,1: C2D P7550  2,26GHz  4GB DDR3  GF 9400M 256MB  23" Cinema 500GB SSD: 10.13.6 / 10.14.2 (HFS+)
iPhone6 64GB: iOS 10.3.3  iPad Pro 9,7" 32 GB Wi-Fi: iOS 12.1.1


#3 ONLINE   Api

Api

    ./N00bie

  • Members
  • PIP
  • 4 Beiträge
  • LocationHeide/H., Germany
  • OSX:10.14
  • Motherboard: GA-H270M-DS3H
  • CPU: Intel i5-7600
  • Grafikkarte: MSI RX 570
1 Hardware Favorit(en)

Geschrieben 13 Januar 2019 - 18:57 Uhr

Danke @MacPeet für deine Antwort.

 

Block I/O wollte ich tatsächlich noch testen, war in Vergessenheit geraten...

 

Zu "boot7": wenn ich die aktuelle Version von Clover (r4844) mit "Pacifist" öffne, finde ich in "BiosBoot"/usr/standalone/x64/ das file "boot7". Meinst Du das? Falls ja, wo muss das auf dem Win-Volume installiert werden?

Kenne mich mit dieser Thematik (Bootloader) leider nicht so aus.


Board: Gigabyte GA-Z87-HD3 (BIOS F8), CPU: Core i5-4670, GPU: Palit GeForce GTX 750 ti 2GB, Mem: 8 Gb DDR3/1666 MHz, SSD: Crucial MX100 256 Gb, Geekbench: 12000


#4 OFFLINE   MacPeet

MacPeet

    ./root86.♡♥♥♥♡

  • Moderators
  • 3.265 Beiträge
  • Locationleft behind the moon
  • OSX:10.14
  • Motherboard: Dell Optiplex 780 MT
  • CPU: C2Q Q9400 2,66GHz
  • Grafikkarte: GT710
Zeige Hardware
8 Hardware Favorit(en)

Geschrieben 14 Januar 2019 - 17:52 Uhr

Nein, nicht auf dem Windows-Volume.

Ich glaube wir reden auch aneinander vorbei, oder? Ziel sollte es doch sein, dass Clover das Windows booten kann, oder?

 

Im Bios sollte die OSX-Platte mit der EFI-Partition (wo Clover drauf installiert ist) als primäre Startpartition eingestellt sein.

Im Normalfall kann der Clover-Bootloader Windows booten, allerdings brauchen einige Rechner Sonderlösungen.

 

Mounte die EFI-Partition der OSX-Platte. Dort ist im root-Verzeichnis eine Datei Namens "boot", welche Du Dir erst einmal sicherst, falls es nicht klappt.

Dann benennst Du die boot7 in boot um und überschreibst die originale boot im root-Verzeichnis.

Dann Neustart und schauen ob der Clover-Bootloader das Windows booten kann, bzw. beide Systeme natürlich.


Dell Optiplex 780: C2Q Q9400 2,66GHz 8GB DDR3 GT710 2GB passiv  42" LG  250GB SSD: 10.14.3 DP4 (APFS)
Medion E7216: i3-380M 2,53GHz 8GB DDR3  Intel HD Grafik Ironlake 17" intern  250GB SSD: 10.10.5 / 10.14.3 DP4 (APFS)
Medion P9614: C2D T9600  2,80GHz(2,93GHz)  4GB DDR3  GT330M 512MB 23,6" intern  128GB SSD: 10.13.6 / 10.14.3 DP4 (APFS)
root86 AppleHDA patch Thread - / - my blog
Real:
MacPro3,1: 2 x Xeon E5462  2,8GHz  12GB DDR2  ATI Radeon HD5770 1GB  30" Cinema 2x250GB SSD: all old versions / 10.13.6 / 10.14.2 (HFS+)
Macmini3,1: C2D P7550  2,26GHz  4GB DDR3  GF 9400M 256MB  23" Cinema 500GB SSD: 10.13.6 / 10.14.2 (HFS+)
iPhone6 64GB: iOS 10.3.3  iPad Pro 9,7" 32 GB Wi-Fi: iOS 12.1.1


#5 ONLINE   Api

Api

    ./N00bie

  • Members
  • PIP
  • 4 Beiträge
  • LocationHeide/H., Germany
  • OSX:10.14
  • Motherboard: GA-H270M-DS3H
  • CPU: Intel i5-7600
  • Grafikkarte: MSI RX 570
1 Hardware Favorit(en)

Geschrieben 15 Januar 2019 - 12:44 Uhr

Habe mich mal über die grundsätzliche Bootfähigkeit dieser Lösung informiert.

Dell sagt im Supportforum, dass ein Booten von einer HDD/SSD, die als Ersatz eines ODD eingebaut wurde, NICHT möglich ist (trotz möglichen Bootens vom ODD!).
Zum Überprüfen dieser Aussage habe auf besagter SSD Ubuntu installiert und auch hier dasselbe Ergebnis: Weder über Clover noch über Grub bootbar.

 

Habe das Thema ad acta gelegt. Nochmals danke @MacPeet für deine Zeit und Ideen. 


Board: Gigabyte GA-Z87-HD3 (BIOS F8), CPU: Core i5-4670, GPU: Palit GeForce GTX 750 ti 2GB, Mem: 8 Gb DDR3/1666 MHz, SSD: Crucial MX100 256 Gb, Geekbench: 12000


#6 OFFLINE   MacPeet

MacPeet

    ./root86.♡♥♥♥♡

  • Moderators
  • 3.265 Beiträge
  • Locationleft behind the moon
  • OSX:10.14
  • Motherboard: Dell Optiplex 780 MT
  • CPU: C2Q Q9400 2,66GHz
  • Grafikkarte: GT710
Zeige Hardware
8 Hardware Favorit(en)

Geschrieben 15 Januar 2019 - 13:06 Uhr

ok, da kann man dann wohl nichts machen


Dell Optiplex 780: C2Q Q9400 2,66GHz 8GB DDR3 GT710 2GB passiv  42" LG  250GB SSD: 10.14.3 DP4 (APFS)
Medion E7216: i3-380M 2,53GHz 8GB DDR3  Intel HD Grafik Ironlake 17" intern  250GB SSD: 10.10.5 / 10.14.3 DP4 (APFS)
Medion P9614: C2D T9600  2,80GHz(2,93GHz)  4GB DDR3  GT330M 512MB 23,6" intern  128GB SSD: 10.13.6 / 10.14.3 DP4 (APFS)
root86 AppleHDA patch Thread - / - my blog
Real:
MacPro3,1: 2 x Xeon E5462  2,8GHz  12GB DDR2  ATI Radeon HD5770 1GB  30" Cinema 2x250GB SSD: all old versions / 10.13.6 / 10.14.2 (HFS+)
Macmini3,1: C2D P7550  2,26GHz  4GB DDR3  GF 9400M 256MB  23" Cinema 500GB SSD: 10.13.6 / 10.14.2 (HFS+)
iPhone6 64GB: iOS 10.3.3  iPad Pro 9,7" 32 GB Wi-Fi: iOS 12.1.1





Aktive Besucher in diesem Forum: 4

Mitglieder: 1, Gäste: 3, unsichtbare Mitglieder: 0


    Api iPad