Zum Inhalt wechseln

Foto
- - - - -

OpenCore Bootloader


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
88 Antworten in diesem Thema

#1 OFFLINE   apfelnico

apfelnico

    ./Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 10 Beiträge
  • OSX:10.14
  • Motherboard: ASUS PRIME X299-DELUXE
  • CPU: Intel Core i9-7900X
  • Grafikkarte: 2x Radeon RX Vega 64 8176 MB

Geschrieben 03 Mai 2019 - 16:12 Uhr

https://github.com/a...era/OpenCorePkg

 

Open Source, erinnert nicht von ungefähr an Ozmosis. 

Funktioniert. Sehr schlank, sehr schnell. Läuft bestens auf meinem X299.

Anbei mein EFI für mein Asus Prime X299-Deluxe. Habe aber im "Generic" die MLB, ROM, SystemSerialNumber und SystemUUID entfernt (persönliche Daten raus), läuft als iMac Pro. Ansonsten alles wie mit Clover. Derzeit noch im Verbose-Mode, aber mit nativer Monitorauflösung von meinem alten "Apple Cinema HD Display" (16:10), 1920x1200 (Misc/Boot/Resolution). Also kein grober Text mehr wie in der ersten Variante. Inder ACPI sind meine SSDTs eingebunden, zumindest die "Basis" ist optimal für mein Mainboard, die weiteren sind für individuelle Hardware (Grafikkarten, Thunderbolt, Wlan). Kexte zum Teil ebenfalls direkt fürs Board angepasst, die "TSCAdjustReset.kext" muss natürlich je nach Prozessorkerne angepasst werden, hier für 10Kerner. Insgesamt sehr aufgeräumt, PDF für die "Config.plist" liegt ebenfalls bei. Viel Spaß!

 

 

Angehängte Dateien


  • SparkX und buli gefällt das

ASUS PRIME X299-DELUXE • i9-7900X • DDR4 64GB • SSD 960 PRO 1TB • Thunderbolt3 Titan Ridge • 2x AMD Radeon  RX VEGA 64


#2 OFFLINE   MacPeet

MacPeet

    ./root86.♡♥♥♥♡

  • Moderators
  • 4.083 Beiträge
  • Locationleft behind the moon
  • OSX:10.14
  • Motherboard: Dell Optiplex 780 MT
  • CPU: C2Q Q9400 2,66GHz
  • Grafikkarte: GT710
Zeige Hardware
8 Hardware Favorit(en)

Geschrieben 06 Mai 2019 - 16:58 Uhr

Danke dafür. Ich verfolge diese neue Sache natürlich auch schon von Anfang an.

Sicher werden hier jedoch erst einmal nicht so viele User aufsteigen. In Eurem Forum nebenan mit vielen User´n mit neuster Hardware sicher schon eher, wie ich ja auch schon lesen konnte.

Wir Opa´s sind da nicht so fix, hihi.

Dennoch ein guter Hinweis für die, die es noch nicht mitbekommen hatten.

 

Was ich noch nicht ganz verstanden habe und vielleicht kannst Du es beantworten.

Ist dat jetzt wieder so nativ wie Ozmosis, so dass man einen real Install-Stick fahren kann oder sitzt da trotzdem noch ein Bootloader davor?


Medion P9614: C2D T9600  2,80GHz  8GB DDR3  GT330M 512MB 23,6" intern  2x256GB SSD: 10.14.6 / 10.15.7

THINKPAD T450s: i7-5600U  2,60 -3,2 GHz  12GB DDR3  IntelHD 5500  14" FHD intern  512GB SSD + 512GB NGFF M2 SSD: 10.15.7 / 11.1 DP2

root86 AppleHDA patch Thread - / - my blog
Real:
MacPro3,1: 2 x Xeon E5462  2,8GHz  12GB DDR2  NVIDIA Quadro K600 1GB  30" Cinema 2x250GB + 480GB SSD: 10.15.7 / 11.1 DP1

iMac8,1 24 Zoll: C2D E8435  3,06GHz  4GB DDR2   Nvidia GF 8800 GS 512MB 24"  512/120GB SSD: 10.14.6

Macmini3,1: C2D P7550  2,26GHz  8GB DDR3  GF 9400M 256MB  23" Cinema 500GB SSD: 10.15.7

iPhone8 64GB: iOS 14.2  iPad Pro 9,7" 32 GB Wi-Fi: iPadOS 14.2


#3 OFFLINE   apfelnico

apfelnico

    ./Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 10 Beiträge
  • OSX:10.14
  • Motherboard: ASUS PRIME X299-DELUXE
  • CPU: Intel Core i9-7900X
  • Grafikkarte: 2x Radeon RX Vega 64 8176 MB

Geschrieben 06 Mai 2019 - 17:33 Uhr

Auch Ozmosis lässt sich ja komplett aus der ESP (EFI Systempartition) starten. In den neueren BIOSen liess es sich auch nicht mehr integrieren, das war dann ohnehin der Weg. OpenCore sitzt ähnlich wie auch Clover in der ESP (EFI). Also ein "Bootloader" davor. Im ursprünglichen Ozmosis wurde dieser nur eben "direkt" aus der Firmware geladen. Das BIOS-Gepatche hat natürlich auch seine Nachteile. Gerne konnte man je nach Board Dieses somit auch zum Briefbeschwerer umwandeln. Charmant an OpenCore ist, dass es Open Source ist (gegenüber Clover), und moderner schlanker Code. 


  • qsecofr gefällt das

ASUS PRIME X299-DELUXE • i9-7900X • DDR4 64GB • SSD 960 PRO 1TB • Thunderbolt3 Titan Ridge • 2x AMD Radeon  RX VEGA 64


#4 OFFLINE   qsecofr

qsecofr

    ./QSYS

  • Moderators
  • 1.747 Beiträge
  • Location6c6f:6361:6c68:6f72:7374
  • OSX:10.13
  • Motherboard: MSI P55-GD65
  • CPU: i7-860 @2,84GHz
  • Grafikkarte: Zotac GTX260
Zeige Hardware
4 Hardware Favorit(en)

Geschrieben 06 Mai 2019 - 17:58 Uhr

Die Frage ist, ob der OpenCore Bootloader auch mit den alten Biosen die kein UEFI haben funktionieren kann.

 

Edit:

Frage hat sich erledigt. Braucht einen UEFI Wrapper um zu funktionieren, nennt sich DuetPkg.


  • Konfusius und MacPeet gefällt das

QSYS:

Spoiler

:geschafft:

Support requests via PM will be redirected to /dev/orkus.


#5 OFFLINE   blade5502

blade5502

    /dev/MacGenius86

  • Administrators
  • 1.402 Beiträge
  • OSX:10.13
  • Motherboard: MSI X99a Gaming 7
  • CPU: Intel i7 5820k
  • Grafikkarte: Radeon RX 590
Zeige Hardware
2 Hardware Favorit(en)

Geschrieben 10 Mai 2019 - 14:01 Uhr

Charmant an OpenCore ist, dass es Open Source ist (gegenüber Clover), und moderner schlanker Code. 

 

Clover ist genauso OpenSource: https://sourceforge....code/HEAD/tree/ und auch die arbeiten wohl an Clover v3 das weitaus schlanker aussieht: https://sourceforge....erimental/tree/


  • Konfusius und MacPeet gefällt das

CPU: Intel i7 5820k

Mobo: MSI X99A Gaming 7

GPU: RX590 8GB

RAM:32GB


#6 OFFLINE   gkap28

gkap28

    ./Stößchen

  • Members
  • PIP
  • 4 Beiträge
  • Motherboard: GA-P55M-UD2
  • CPU: I5
  • Grafikkarte: radeon hd 5750

Geschrieben 06 Februar 2020 - 20:35 Uhr

Hallo Forum,

darf ich eine Frage zu OpenSource Bootloader stellen,,,,?

Ich erstelle mir ein USB-Stick auf Terminal Ebene,mounte den  EFI Ordner der natürllich leer ist,und lege da die OpenSource EFI ordner rein,alles gut bis hierher.

Wenn ich aber mit F12 mein Bootstick auswähle bootet er nicht es erkennt kein Stick. 

Was mach ich falsch,es sollte doch zumindest,unabhängig ob ich es installiere oder nicht,ein bootmenu erkennen,oder



#7 OFFLINE   Kate Libby

Kate Libby

    Acid Burn

  • ./Co-Mod
  • 3.187 Beiträge
  • Location011011100111001001110111
  • OSX:10.14
  • Motherboard: B360M-DS3H
  • CPU: i5 8600k @3,60 GHz
  • Grafikkarte: GeForce GT 710

Geschrieben 29 März 2020 - 10:40 Uhr

Wie ist derzeit der Stand von OpenCore?

 

Ist OpenCore einen Wechsel wert? 

 

Worin liegt der große Unterschied? Englisch ist ja nicht so meine Welt, daher verstehe ich manche Sachen nicht.


Thinkpad T61: 2,4 GHz, Display 1900 x 1600, 16GB RAM, 250 GB SSD, Fingerprint, WLAN, BT, OS X 10.12.6 "Sierra" / Windows 10 / Linux Mint 20

 

 

signatur_smile.gif


#8 OFFLINE   MacPeet

MacPeet

    ./root86.♡♥♥♥♡

  • Moderators
  • 4.083 Beiträge
  • Locationleft behind the moon
  • OSX:10.14
  • Motherboard: Dell Optiplex 780 MT
  • CPU: C2Q Q9400 2,66GHz
  • Grafikkarte: GT710
Zeige Hardware
8 Hardware Favorit(en)

Geschrieben 29 März 2020 - 14:08 Uhr

Die sind schon recht weit, denke ich und es wird sicher der Bootloader der nächsten Zeit und nach und nach Clover ablösen.

Probleme wie letztens mit dem EFI-FIX für Clover gibt's da nicht. Dort ist dat anders gelöst.

Ich bin aktuell auch gerade in dem Moment dabei mir einen Bootstick mit OC für den Lenovo zu erstellen.

Werde berichten, wenn alles läuft.

Man soll aktuell ja die ersten Versuche mit einem Bootstick versuchen und nicht gleich Clover auf der Platte überschreiben.

Englisch ist bei mir auch nicht perfekt, aber das OC-DOC ist soweit auch so recht verständlich und für alles andere gibt's ja zur Not Translate.

 

Dieser Bootloader ist näher am realMac dran, mit echtem Bootmenü per Optionstaste, in Richtung wie damals Ozmosis.

Für die Konfiguration der config.plist brauchst Du z.B. PlistEditorPro, da es noch kein brauchbares Tool gibt wie CloverConfigurator bei Clover.

Der Unterschied ist hier, dass Du hierbei explizit angeben musst, was geladen werden soll oder auch nicht.

Bei den Kexten muss hier die Eintragung in bestimmter Reihenfolge geschehen, wegen Abhängigkeiten, z.B. muss Lilu vor AppleALC und WEG eingetragen werden.

Auch müssen bei Tastaturtreiber für Laptops die Plugins extra eingetragen werden. Gilt auch für andere Kexte mit Abhängigkeiten bzw. Plugins.

 

Ich denke, es wird wie bei Clover, wenn man erst einmal verstanden hat, dann ist es auch nicht schwerer.


  • Kate Libby, Konfusius und SparkX gefällt das

Medion P9614: C2D T9600  2,80GHz  8GB DDR3  GT330M 512MB 23,6" intern  2x256GB SSD: 10.14.6 / 10.15.7

THINKPAD T450s: i7-5600U  2,60 -3,2 GHz  12GB DDR3  IntelHD 5500  14" FHD intern  512GB SSD + 512GB NGFF M2 SSD: 10.15.7 / 11.1 DP2

root86 AppleHDA patch Thread - / - my blog
Real:
MacPro3,1: 2 x Xeon E5462  2,8GHz  12GB DDR2  NVIDIA Quadro K600 1GB  30" Cinema 2x250GB + 480GB SSD: 10.15.7 / 11.1 DP1

iMac8,1 24 Zoll: C2D E8435  3,06GHz  4GB DDR2   Nvidia GF 8800 GS 512MB 24"  512/120GB SSD: 10.14.6

Macmini3,1: C2D P7550  2,26GHz  8GB DDR3  GF 9400M 256MB  23" Cinema 500GB SSD: 10.15.7

iPhone8 64GB: iOS 14.2  iPad Pro 9,7" 32 GB Wi-Fi: iPadOS 14.2


#9 OFFLINE   MacPeet

MacPeet

    ./root86.♡♥♥♥♡

  • Moderators
  • 4.083 Beiträge
  • Locationleft behind the moon
  • OSX:10.14
  • Motherboard: Dell Optiplex 780 MT
  • CPU: C2Q Q9400 2,66GHz
  • Grafikkarte: GT710
Zeige Hardware
8 Hardware Favorit(en)

Geschrieben 30 März 2020 - 16:58 Uhr

Bericht von heute:

Jeden Tag komme ich ein Stück weiter mit dem Bootstick OC für meinen Laptop, jedoch noch immer nicht voll bootbar. Immer wieder Fehlermeldungen, wo OC anhält.

Habe mir mit dem Lappi aber sicher auch den kompliziertesten ausgesucht, da der so viele Patches braucht (Batterie/Tastatur/etc.).

Desktop's sollen einfacher sein.

Ich kann hier mal folgendes empfehlen:

 

Falls Ihr schneller an die Lösung kommt als ich, dann bitte ich um Hilfe.

Ich teste natürlich weiter und hoffe, dass auch ich dat mal begreife.


  • Kate Libby gefällt das

Medion P9614: C2D T9600  2,80GHz  8GB DDR3  GT330M 512MB 23,6" intern  2x256GB SSD: 10.14.6 / 10.15.7

THINKPAD T450s: i7-5600U  2,60 -3,2 GHz  12GB DDR3  IntelHD 5500  14" FHD intern  512GB SSD + 512GB NGFF M2 SSD: 10.15.7 / 11.1 DP2

root86 AppleHDA patch Thread - / - my blog
Real:
MacPro3,1: 2 x Xeon E5462  2,8GHz  12GB DDR2  NVIDIA Quadro K600 1GB  30" Cinema 2x250GB + 480GB SSD: 10.15.7 / 11.1 DP1

iMac8,1 24 Zoll: C2D E8435  3,06GHz  4GB DDR2   Nvidia GF 8800 GS 512MB 24"  512/120GB SSD: 10.14.6

Macmini3,1: C2D P7550  2,26GHz  8GB DDR3  GF 9400M 256MB  23" Cinema 500GB SSD: 10.15.7

iPhone8 64GB: iOS 14.2  iPad Pro 9,7" 32 GB Wi-Fi: iPadOS 14.2


#10 OFFLINE   Konfusius

Konfusius

    Tech.Sergeant86

  • Moderators
  • 1.926 Beiträge
  • OSX:10.12
  • Motherboard: Intel DH67VR BIOS 1.60
  • CPU: CoreI3 3225
  • Grafikkarte: Intel HD4000 onboard
Zeige Hardware

Geschrieben 30 März 2020 - 18:50 Uhr

Witzig, das habe ich mir gestern angesehen...:yes:


Man sollte sich nicht wundern, dass die Katze genau da Löcher im Fell hat wo die Augen sind !
(Prof. Harald Lesch)

Hack Mini:
Mainboard: 
Intel DH67VR / BIOS 160, Core I3 3225, 4GB RAM, Intel HD4000 onboard 256MB VRAM, 500GB Hitachi HDD

OS X 10.13.4

Bastel-Hacki:

Mainboard: Gigabyte GA-H81M-D2V BIOS F6, Core I5 4670, 8 GB RAM, RX460 Sapphire, 500 GB HDD Hitachi


#11 OFFLINE   Elektronenhirn

Elektronenhirn

    ./Elektro

  • Members
  • 386 Beiträge
  • OSX:10.14
  • Motherboard: Asus Z97 Pro
  • CPU: i7 4790k
  • Grafikkarte: RX 580 Nitro+ 8GB
Zeige Hardware

Geschrieben 31 März 2020 - 10:28 Uhr

Also ich habe mich an den Vanilla-Guide gehalten und konnte damit meinen Power Hack G5 direkt booten.

Das Gleiche habe ich auf für ein Coffee-Lake System gemacht und es ging auch alles soweit ohne Probleme.

Man muss eben aufpassen, dass alle "Extra-Dateien" auch in der Config unter den richtigen Punkten gelistet sind.

Dafür dann eben den speziellen Python-Editor aus dem Guide verwenden und den die Einträge machen lassen.

 

Außerdem hilft es den NVRAM zurück zu setzen und nicht zu versuchen die alte Clover-Platte zu booten.

Bei mir ging es soweit, aber z.B. die originale Broadcom Wifi/BL-Karte wurde danach nicht mehr  auf der Clover-Platte erkannt.

Egal ob mit OC oder Clover.


Mac Pro 1,1: •2x Xeon 5150 •12gb Ram •XFX Radeon 5770 (flashed) •60Gb SSD •OS X El Capitan 10.11

Power Hack G5: •i7 4790K 4,8Ghz •32gb Ram •RX580 Nitro+ •Asus Z97 Pro •Power Mac G5 Gehäuse •500gb Samsung 850 Evo 

Linux Server: •i3 4010U 1,7Ghz •Intel HD 4400 •8gb Ram •250gb mSata Kingston SSD  •basiert auf NUC 34010WYK  •Debian •Nextcloud

Retro Hack: •Siemens p5925 •4gb Corsaire Value select •Intel Core2Duo 2,3Ghz

Macbook Pro 2011 15": •i7 2720qm 2,2Ghz •Ati radeon 6750M •4gb Ram •500gb Samsung 850 Evo 

Dell PowerEdge R720: •E5-2643 •32gb ecc ram •2x146gb 15K •4x300gb 10K •ESXI 

 

 


#12 OFFLINE   MacPeet

MacPeet

    ./root86.♡♥♥♥♡

  • Moderators
  • 4.083 Beiträge
  • Locationleft behind the moon
  • OSX:10.14
  • Motherboard: Dell Optiplex 780 MT
  • CPU: C2Q Q9400 2,66GHz
  • Grafikkarte: GT710
Zeige Hardware
8 Hardware Favorit(en)

Geschrieben 11 April 2020 - 17:21 Uhr

Ich hab's heute nun auch geschafft, dass der T450s mit dem OC-Stick bootet, allerdings muss ich mir die PDF nochmal reinziehen, was die Befehle alle so bedeuten.

Soweit ging alles, aber den Audio-Inject aus der SSDT hat er nicht genommen, andere Sachen aus gleicher SSDT aber schon.

Naja, ist halt alles neu, wie damals bei Clover auch.

 

Edit:

Audio habe ich jetzt gelöst. Ich musste die IRQ-Fixes noch als Patch machen. 

Jetzt fehlt mir nur noch das richtige CPU-Stepping unter OC, was im Clover bestens geht.

Also noch die eine Sache, dann ist OC hier fertig für den T450s.


Medion P9614: C2D T9600  2,80GHz  8GB DDR3  GT330M 512MB 23,6" intern  2x256GB SSD: 10.14.6 / 10.15.7

THINKPAD T450s: i7-5600U  2,60 -3,2 GHz  12GB DDR3  IntelHD 5500  14" FHD intern  512GB SSD + 512GB NGFF M2 SSD: 10.15.7 / 11.1 DP2

root86 AppleHDA patch Thread - / - my blog
Real:
MacPro3,1: 2 x Xeon E5462  2,8GHz  12GB DDR2  NVIDIA Quadro K600 1GB  30" Cinema 2x250GB + 480GB SSD: 10.15.7 / 11.1 DP1

iMac8,1 24 Zoll: C2D E8435  3,06GHz  4GB DDR2   Nvidia GF 8800 GS 512MB 24"  512/120GB SSD: 10.14.6

Macmini3,1: C2D P7550  2,26GHz  8GB DDR3  GF 9400M 256MB  23" Cinema 500GB SSD: 10.15.7

iPhone8 64GB: iOS 14.2  iPad Pro 9,7" 32 GB Wi-Fi: iPadOS 14.2


#13 OFFLINE   MacPeet

MacPeet

    ./root86.♡♥♥♥♡

  • Moderators
  • 4.083 Beiträge
  • Locationleft behind the moon
  • OSX:10.14
  • Motherboard: Dell Optiplex 780 MT
  • CPU: C2Q Q9400 2,66GHz
  • Grafikkarte: GT710
Zeige Hardware
8 Hardware Favorit(en)

Geschrieben 26 April 2020 - 14:25 Uhr

Also mein T450s läuft jetzt mit OC, sogar mit graphischer Oberfläche und Bootsound.

Habe Clover als Reserve auf die EFI der NGFF M.2 SSD verschoben, wovon Clover auch bootet.

OC ist jetzt auf der Sata SSD und hat Clover ersetzt, somit muss ich OC nicht mehr mit Stick booten.

 

Ich habe nun einige Dinge verstanden, wenn auch noch lange nicht alles, aber hier und da kann ich dann evtl. auch helfen.

 

Clover ist heutzutage so ausgereift, dass jeder Neuling damit klar kommen kann.

Dat ist mit OC sicher noch nicht so. Hier muss man vielleicht schon etwas Erfahrung mitbringen.

Sicher wird OC in der Zukunft mal leichter werden, wenn die erste Entwicklungsphase mal abgeschlossen ist.

Vielleicht gibt's dann auch ein Tool wie bei Clover (CloverConfigurator).

Für OC gibt's dat zwar wohl auch schon, aber ist wohl durch die noch vielen Änderungen von Version zu Version nicht wirklich zu gebrauchen.

Ich habe noch alles mit PlistEditPro gemacht in der config.plist.

 

Im OC-Bootloader ist die graphischer Oberfläche recht langsam, die Text basierte Ansicht viel viel schneller aktuell.

 

Vorteil, Kate, ist bis dato, der EFI-FIX wie im Clover für die MSR-locked Geschichte wird mit OC nicht gebraucht.

 

So, dat waren meine neuen Erkenntnisse. Der nächste bitte... .


  • Kate Libby, Konfusius und SparkX gefällt das

Medion P9614: C2D T9600  2,80GHz  8GB DDR3  GT330M 512MB 23,6" intern  2x256GB SSD: 10.14.6 / 10.15.7

THINKPAD T450s: i7-5600U  2,60 -3,2 GHz  12GB DDR3  IntelHD 5500  14" FHD intern  512GB SSD + 512GB NGFF M2 SSD: 10.15.7 / 11.1 DP2

root86 AppleHDA patch Thread - / - my blog
Real:
MacPro3,1: 2 x Xeon E5462  2,8GHz  12GB DDR2  NVIDIA Quadro K600 1GB  30" Cinema 2x250GB + 480GB SSD: 10.15.7 / 11.1 DP1

iMac8,1 24 Zoll: C2D E8435  3,06GHz  4GB DDR2   Nvidia GF 8800 GS 512MB 24"  512/120GB SSD: 10.14.6

Macmini3,1: C2D P7550  2,26GHz  8GB DDR3  GF 9400M 256MB  23" Cinema 500GB SSD: 10.15.7

iPhone8 64GB: iOS 14.2  iPad Pro 9,7" 32 GB Wi-Fi: iPadOS 14.2


#14 OFFLINE   SparkX

SparkX

    Moderator

  • Moderators
  • 1.464 Beiträge
  • OSX:10.14
  • Motherboard: iMac (2017) 10.16
  • CPU: i7-7700K 4.2 GHz
  • Grafikkarte: Radeon Pro 580 8192 MB
Zeige Hardware
1 Hardware Favorit(en)

Geschrieben 27 April 2020 - 04:26 Uhr

Klasse und ein dickes Kompliment, das Du Dich da so reinhängst... Vielen Dank für das Interesse und Dein Engagement daran... :five: :konfetti: und ein :rooties:


iMac (2017)

macOS 11.1 DP2,

i7-7700K, 32GB, Fusiondrive,
Apple Superdrive,

Radeon Pro 580.

 

MacMini (2014)
macOS 11.1 DP2

2,6Ghz i5, 8GB, 126GB SSD,

Apple Superdrive,
Grafik integriert Intel Iris.

 

iPhone XS iOS 14.3 DP3 iPad 7. Gen. WiFi iPadOS 14.3 DP3,

iPad mini IOS 9.3.5 & mini 2 iOS 12.4.9,

2x Apple TV 4K tvOS 14.3 DP3, 3x Apple HomePod audioOS 14.3 DP3, iPod 7.Gen. iOS 14.3 DP2,

AppleWatch Alu Series 3 watchOS 7.2 DP3,  AirPods 2 3A283.


#15 OFFLINE   MacPeet

MacPeet

    ./root86.♡♥♥♥♡

  • Moderators
  • 4.083 Beiträge
  • Locationleft behind the moon
  • OSX:10.14
  • Motherboard: Dell Optiplex 780 MT
  • CPU: C2Q Q9400 2,66GHz
  • Grafikkarte: GT710
Zeige Hardware
8 Hardware Favorit(en)

Geschrieben 27 April 2020 - 14:55 Uhr

Naja, wir müssen ja auch mal anfangen mit dem Thema, falls es so kommt wie damals als Clover raus kam und der alte Bootloader plötzlich kaum noch unterstützt wurde.

Sicher ist sicher, denke ich.

Bis jetzt hab ich auch nur den einen Rechner damit bestückt (UEFI). Demnächst möchte ich mal einen der Legacy's versuchen.


Medion P9614: C2D T9600  2,80GHz  8GB DDR3  GT330M 512MB 23,6" intern  2x256GB SSD: 10.14.6 / 10.15.7

THINKPAD T450s: i7-5600U  2,60 -3,2 GHz  12GB DDR3  IntelHD 5500  14" FHD intern  512GB SSD + 512GB NGFF M2 SSD: 10.15.7 / 11.1 DP2

root86 AppleHDA patch Thread - / - my blog
Real:
MacPro3,1: 2 x Xeon E5462  2,8GHz  12GB DDR2  NVIDIA Quadro K600 1GB  30" Cinema 2x250GB + 480GB SSD: 10.15.7 / 11.1 DP1

iMac8,1 24 Zoll: C2D E8435  3,06GHz  4GB DDR2   Nvidia GF 8800 GS 512MB 24"  512/120GB SSD: 10.14.6

Macmini3,1: C2D P7550  2,26GHz  8GB DDR3  GF 9400M 256MB  23" Cinema 500GB SSD: 10.15.7

iPhone8 64GB: iOS 14.2  iPad Pro 9,7" 32 GB Wi-Fi: iPadOS 14.2


#16 OFFLINE   Kate Libby

Kate Libby

    Acid Burn

  • ./Co-Mod
  • 3.187 Beiträge
  • Location011011100111001001110111
  • OSX:10.14
  • Motherboard: B360M-DS3H
  • CPU: i5 8600k @3,60 GHz
  • Grafikkarte: GeForce GT 710

Geschrieben 30 April 2020 - 13:44 Uhr

Ich denke, ich werde so lange wie möglich bei Clover bleiben schon aus dem Grund, da ab kommenden Jahr Apple nach und nach auf Intel verzichten wird und ARM das neue Thema sein wird. Wie sich dann die Hacky-Szene weiterentwickeln wird muss man abwarten. Clover ist ja per se nicht schlecht. Und mein "iMac" läuft tadellos Tag für Tag mit allen Apple Services.


  • SparkX gefällt das

Thinkpad T61: 2,4 GHz, Display 1900 x 1600, 16GB RAM, 250 GB SSD, Fingerprint, WLAN, BT, OS X 10.12.6 "Sierra" / Windows 10 / Linux Mint 20

 

 

signatur_smile.gif


#17 OFFLINE   MacPeet

MacPeet

    ./root86.♡♥♥♥♡

  • Moderators
  • 4.083 Beiträge
  • Locationleft behind the moon
  • OSX:10.14
  • Motherboard: Dell Optiplex 780 MT
  • CPU: C2Q Q9400 2,66GHz
  • Grafikkarte: GT710
Zeige Hardware
8 Hardware Favorit(en)

Geschrieben 30 April 2020 - 14:22 Uhr

Ganz sicher ist Clover nicht schlecht. Es hat ja lange Zeit super funktioniert und tut es ja noch.

Ich hoffe ja auch, dass es noch lange unterstützt bleibt.

Es ist mit Clover auch vieles einfacher. Wenn Du hier keine gepatchte DSDT hast, dann kannst Du alles im Clover per Haken oder Fixes setzen.

Jetzt mit OC muss man da schon viel machen, allein für HPET- oder IRQ-Fixes war dat hier bei meinem Rechner erst einmal eine Herausforderung.

Einfach Haken setzen is da nich.

Dennoch, ich werde die Sache weiter verfolgen und sehen wo der Weg hingeht.


  • Kate Libby und SparkX gefällt das

Medion P9614: C2D T9600  2,80GHz  8GB DDR3  GT330M 512MB 23,6" intern  2x256GB SSD: 10.14.6 / 10.15.7

THINKPAD T450s: i7-5600U  2,60 -3,2 GHz  12GB DDR3  IntelHD 5500  14" FHD intern  512GB SSD + 512GB NGFF M2 SSD: 10.15.7 / 11.1 DP2

root86 AppleHDA patch Thread - / - my blog
Real:
MacPro3,1: 2 x Xeon E5462  2,8GHz  12GB DDR2  NVIDIA Quadro K600 1GB  30" Cinema 2x250GB + 480GB SSD: 10.15.7 / 11.1 DP1

iMac8,1 24 Zoll: C2D E8435  3,06GHz  4GB DDR2   Nvidia GF 8800 GS 512MB 24"  512/120GB SSD: 10.14.6

Macmini3,1: C2D P7550  2,26GHz  8GB DDR3  GF 9400M 256MB  23" Cinema 500GB SSD: 10.15.7

iPhone8 64GB: iOS 14.2  iPad Pro 9,7" 32 GB Wi-Fi: iPadOS 14.2


#18 OFFLINE   MacPeet

MacPeet

    ./root86.♡♥♥♥♡

  • Moderators
  • 4.083 Beiträge
  • Locationleft behind the moon
  • OSX:10.14
  • Motherboard: Dell Optiplex 780 MT
  • CPU: C2Q Q9400 2,66GHz
  • Grafikkarte: GT710
Zeige Hardware
8 Hardware Favorit(en)

Geschrieben 04 Mai 2020 - 16:38 Uhr

Release OpenCore 0.5.8 kam heute auch. Ich hab's direkt mal getestet und läuft.

 

Es sind nicht so ganz viele Änderungen zu 0.5.7.

 

Eingebaut wurde was für das bereits bekannte RTC-Bios-Reset-Problem einiger Rechner seit 10.15.4, von dem ich schon in anderen Threads berichtet hatte.

Im graphischen Modus von OC funktioniert nun der Autostart des eingestellten Bootdevices, was ich echt gut finde.

Was ist damit gemeint? Es ist quasi wie bei Clover das eingestellte Timeout bis das gewählte Device startet, also quasi der OC-Bootloader kommt, eingestellt sind 5 Sekunden und nach 5 Sekunden startet er dann auch Catalina, in meinem Fall.

Mit OC 0.5.7 funktionierte dat noch nicht. Hier musste ich dann immer noch ENTER drücken.

 

Angehängte Datei  oc_loader.png   1,3MB   3 Mal heruntergeladen

 

Viel mehr ist mir nicht aufgefallen. Auch die OC config.plist bekam nur zwei neue Einträge.

 

Die Fixes auf der OC Release Seite ist lang, aber dat versteht ja ohnehin nicht jeder.


  • SparkX gefällt das

Medion P9614: C2D T9600  2,80GHz  8GB DDR3  GT330M 512MB 23,6" intern  2x256GB SSD: 10.14.6 / 10.15.7

THINKPAD T450s: i7-5600U  2,60 -3,2 GHz  12GB DDR3  IntelHD 5500  14" FHD intern  512GB SSD + 512GB NGFF M2 SSD: 10.15.7 / 11.1 DP2

root86 AppleHDA patch Thread - / - my blog
Real:
MacPro3,1: 2 x Xeon E5462  2,8GHz  12GB DDR2  NVIDIA Quadro K600 1GB  30" Cinema 2x250GB + 480GB SSD: 10.15.7 / 11.1 DP1

iMac8,1 24 Zoll: C2D E8435  3,06GHz  4GB DDR2   Nvidia GF 8800 GS 512MB 24"  512/120GB SSD: 10.14.6

Macmini3,1: C2D P7550  2,26GHz  8GB DDR3  GF 9400M 256MB  23" Cinema 500GB SSD: 10.15.7

iPhone8 64GB: iOS 14.2  iPad Pro 9,7" 32 GB Wi-Fi: iPadOS 14.2


#19 OFFLINE   Konfusius

Konfusius

    Tech.Sergeant86

  • Moderators
  • 1.926 Beiträge
  • OSX:10.12
  • Motherboard: Intel DH67VR BIOS 1.60
  • CPU: CoreI3 3225
  • Grafikkarte: Intel HD4000 onboard
Zeige Hardware

Geschrieben 15 Oktober 2020 - 11:28 Uhr

So, angeregt durch alle Beiträge hier habe ich meinen Müll mal durchgesehen und konnte mir daraus ein aktuelleres System zusammensetzen, um damit auch mal am neuen OS teilzuhaben.

 

Komponenten:

Mainboard: Gigabyte GA-H81M-D2V

CPU: Core I5 4670

Grafikkarte: Sapphire RX460 2GB 

RAM 8GB

HDD 500GB SATA

 

Beim Mainbord musste ich den LAN Chip runter löten, der war durch Blitzschlag gegrillt. Dafür ist nun eine PCIe Karte mit dem RTL8111E drinnen.

Die CPU und der RAM sind aus einem HP Prodesk, der den Geist komplett aufgab. Der Rest aus dem Fundus.

 

Das erste ist die Installation:

Also seit Samstag sitz ich nun an dem OC Bootloader.

Der Stick ist erstellt und bootet auch. Ich komme bis zum MacOS Install Screen, kann das FDP anwenden, die Platte formatieren und die Installation starten.

Kurz darauf lande ich wieder bei dem Auswahlmenü Installation starten/Festplattendienstprogramm/Wiederherstellen...

Error kommt kurz: "Could not initialize" + irgendwelche Zahlen. Fehlt da noch ein Treiber im OC? "Mount disk... APFS..." usw. sind in der Konsole aber zu sehen.

 

Das zweite ist die RX460 zusammen mit dem Mainboard :

Das Bootmenü des BIOS und ins BIOS selbst komme ich nur sehend, wenn ein Monitor am DVI Port angeschlossen ist. Sonst Blackscreen,

Boot usw bis ins Windows / Linux geht aber normal. Man darf halt nur beim Start des Systems nicht ins BIOS oder Bootmenü wollen.

 

Den MAcOS Install Screen sehe ich aber nur, wenn der Monitor am HDMI Port dran ist. Sonst ist hier Schluss in der Konsolenausgabe.

 

Wie kann ich OC dazu überreden den DVI Port zu nehmen?

 

Ich hatte als Hilfe unter anderem dieses Video:

Habe mich auch nach dem Dortania Setup von Haswell gerichtet und hoffentlich alle Punkte richtig eingetragen.

 

 

So nebenbei hat mir OC beim ersten Test das Bios so geschreddert, dass ich den CHip runterlöten und neu programmieren musste.

Dafür gab es aber hier eine Lösung, damit das nicht wieder passiert: (Post 108)

https://www.hackinto...-bios/?pageNo=6

 

Wie immer keine Eile, wer Zeit und Lust hat wirft mal einen Blick drauf. Serials sind durch 0000 ersetzt...

 

Danke!

 

 

EDIT1:

Installation gelöst. Big Sur läuft!!   :D   :yes: Auch LAN Kext erfolgreich in OC eingebunden. :yes: :yes:

Da war ein Fehler bei der Angabe der Grafik bei AAPL,ig-platform-id. Da musste ein anderer Wert rein und die 

SMBIOS musste auf iMac 15,1

 

Bleibt nur das DVI HDMI Problem. Ich habe nun beide Monitore angeschlossen.

Auf dem DVI sehe ich den Start und die Konsolenausgaben, dann schaltet es auf Grafik um und ist auf dem HDMI Monitor.

Beide zusammen laufen aber nicht einer ist immer der Blackscreen...

Die RX460 läuft sonst OOB, wird voll erkannt, Auflösung etc. alles prima.

Angehängte Dateien

  • Angehängte Datei  EFI.zip   2,23MB   3 Mal heruntergeladen

  • MacPeet gefällt das
Man sollte sich nicht wundern, dass die Katze genau da Löcher im Fell hat wo die Augen sind !
(Prof. Harald Lesch)

Hack Mini:
Mainboard: 
Intel DH67VR / BIOS 160, Core I3 3225, 4GB RAM, Intel HD4000 onboard 256MB VRAM, 500GB Hitachi HDD

OS X 10.13.4

Bastel-Hacki:

Mainboard: Gigabyte GA-H81M-D2V BIOS F6, Core I5 4670, 8 GB RAM, RX460 Sapphire, 500 GB HDD Hitachi


#20 OFFLINE   MacPeet

MacPeet

    ./root86.♡♥♥♥♡

  • Moderators
  • 4.083 Beiträge
  • Locationleft behind the moon
  • OSX:10.14
  • Motherboard: Dell Optiplex 780 MT
  • CPU: C2Q Q9400 2,66GHz
  • Grafikkarte: GT710
Zeige Hardware
8 Hardware Favorit(en)

Geschrieben 15 Oktober 2020 - 20:31 Uhr

Ich finde es echt gut, dass Du den Weg mitgehst und auch allein bereits Erfolge hast, feine Sache.  :yes:

Allerdings, dass OC sogar ein Bios schreddert entzieht sich leider meiner Kenntnis. Tut mir ja echt leid für Dich diesbezüglich.

 

Für Dein Monitor-Problem kann es sein, dass Du Dir mittels der Hackintool.app / Sektion Patch / Tab Connectors noch ein paar DeviceProperties erstellen musst, damit die Anschlüsse der Grafik richtig konfiguriert sind.

Hast Du denn die iGPU deaktiviert oder arbeiten beide? Lilu, WhateverGreen hast Du im Einsatz? Kext's aktuell?

In dem Nachbar-Forum, welches Du ja bereits genannt hast, gibt's ja etliche Experten für sowas. Allerdings arbeiten die oft mit moderneren Rechnern als wir und dort geht's oft bereits um RX580/590 und die fahren dann SMBIOS iMac19,1 oder iMacPro1,1 mit deaktivierter iGPU.

Ich kann da nicht wirklich mitreden.

 

Deine EFI schaue ich mir morgen mal an. Auf welcher OC-Version bist Du aktuell?


Medion P9614: C2D T9600  2,80GHz  8GB DDR3  GT330M 512MB 23,6" intern  2x256GB SSD: 10.14.6 / 10.15.7

THINKPAD T450s: i7-5600U  2,60 -3,2 GHz  12GB DDR3  IntelHD 5500  14" FHD intern  512GB SSD + 512GB NGFF M2 SSD: 10.15.7 / 11.1 DP2

root86 AppleHDA patch Thread - / - my blog
Real:
MacPro3,1: 2 x Xeon E5462  2,8GHz  12GB DDR2  NVIDIA Quadro K600 1GB  30" Cinema 2x250GB + 480GB SSD: 10.15.7 / 11.1 DP1

iMac8,1 24 Zoll: C2D E8435  3,06GHz  4GB DDR2   Nvidia GF 8800 GS 512MB 24"  512/120GB SSD: 10.14.6

Macmini3,1: C2D P7550  2,26GHz  8GB DDR3  GF 9400M 256MB  23" Cinema 500GB SSD: 10.15.7

iPhone8 64GB: iOS 14.2  iPad Pro 9,7" 32 GB Wi-Fi: iPadOS 14.2





Aktive Besucher in diesem Forum: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0