Zum Inhalt wechseln

Foto
* * * * * 1 Stimmen

OpenCore Bootloader


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
162 Antworten in diesem Thema

#21 OFFLINE   Konfusius

Konfusius

    Tech.Sergeant86

  • Moderators
  • 2.000 Beiträge
  • OSX:10.14
  • Motherboard: ASUS Z97 PRO WIFI AC
  • CPU: CoreI5 4570
  • Grafikkarte: Radeon RX460
Zeige Hardware

Geschrieben 15 Oktober 2020 - 20:42 Uhr

Ich bin auf 0.6.3 Release, Kexte sind alle die aktuellsten. LILU, WhateverGreen sind im Einsatz und werden geladen. 

IGPU ist im Bios deaktiviert.

 

In dem Black Screen Thread ist es einigen auch so ergangen. BIOS komplett hinüber wegen 2er Einträge im OC. 

Für mich kein Problem, Minutensache, Chip raus, Bios rein, Chip wieder drauf...

 

Danke für den Tipp mit dem Hackintool. Da habe ich schon was gesehen wegen USB Ports. Mal sehen, ob für GPU auch was zu finden ist.

 

Ansonsten würde ich dann im Nachbarforum anfragen.


Man sollte sich nicht wundern, dass die Katze genau da Löcher im Fell hat wo die Augen sind !
(Prof. Harald Lesch)

Big Hack :
Mainboard: ASUS Z97 Pro WIFI AC / BIOS 3503 Mod 2303, Core I5 4670, 16GB RAM, Radeon RX460, 500GB Maxtor SSD

OS X 11.2.2

Hack Mini :

Mainboard: Gigabyte GA110m-S2H / BIOS F25, Core I5 7500, 8 GB DDR4, Intel UHD630, 240 GB Kingston SSD


#22 OFFLINE   AkimoA

AkimoA

  • Administrators
  • 4.095 Beiträge
  • LocationBlack Forest
  • OSX:10.14
  • Motherboard: GA-B360M-DS3H
  • CPU: Intel® Core™ i5-8600
  • Grafikkarte: AMD RX 580 8192MB GDDR5

Geschrieben 16 Oktober 2020 - 05:22 Uhr

mit der  RX 460 allein is es sinnvoller  ( wie Peet schon erwähnt hat ein iMacPro1,1 ) smbios zu nehmen  um natives Hardware De / Encoding  und  HEVC und H264  (und DRM in Safari,  Music , AppleTV etc) zu  erreichen . ( ich fahre so seit Catalina sehr gut  aktuell auf BS Beta 10 OC 0.6.2) 

 

Demnach reicht es das smbios zu ändern  und die IGPU auszulassen .  

 

Wenn du zweigleisig fahren willst warum auch immer  muss man device id und framebuffer  in die config.plist eintragen wie hier beschrieben , dazu muss aber auch ein anderes smbios als das oben erwähnte eingestellt werden da der iMacPro nur eine DGPU hat .

 

 

Frohe Ostern  :schlatze:


  • MacPeet gefällt das

#23 OFFLINE   Konfusius

Konfusius

    Tech.Sergeant86

  • Moderators
  • 2.000 Beiträge
  • OSX:10.14
  • Motherboard: ASUS Z97 PRO WIFI AC
  • CPU: CoreI5 4570
  • Grafikkarte: Radeon RX460
Zeige Hardware

Geschrieben 16 Oktober 2020 - 11:36 Uhr

Danke für die Tipps.

Viel hat sich durch das andere SMBIOS nicht geändert. Der DVI Monitor hat nun einen Blackscreen. Der HDMI läuft nach wie vor.

In der Systemsteuerung ist der zwar aufgeführt, ich kann auch Anordnung, Auflösung usw. einstellen, bleibt aber schwarz.

 

Ja Trailer im iTunes Store laufen. Das DRM scheint zu gehen.


Man sollte sich nicht wundern, dass die Katze genau da Löcher im Fell hat wo die Augen sind !
(Prof. Harald Lesch)

Big Hack :
Mainboard: ASUS Z97 Pro WIFI AC / BIOS 3503 Mod 2303, Core I5 4670, 16GB RAM, Radeon RX460, 500GB Maxtor SSD

OS X 11.2.2

Hack Mini :

Mainboard: Gigabyte GA110m-S2H / BIOS F25, Core I5 7500, 8 GB DDR4, Intel UHD630, 240 GB Kingston SSD


#24 OFFLINE   AkimoA

AkimoA

  • Administrators
  • 4.095 Beiträge
  • LocationBlack Forest
  • OSX:10.14
  • Motherboard: GA-B360M-DS3H
  • CPU: Intel® Core™ i5-8600
  • Grafikkarte: AMD RX 580 8192MB GDDR5

Geschrieben 16 Oktober 2020 - 12:03 Uhr

Sollte auch kein Fix für dein DVI Problem sein sondern generelle Info  ;)

 

und glaub mir es hat sich im Hintergund mehr geändert als du aufs erste wahr nimmst.  

 

 

Zum Thema DVI würde ich versuchen einen anderen Framebuffer zu vergeben  und schauen ob der  was verbessert wenn du dabei  Hilfe brauchst sag bescheid . 

 

Hast du  auch mal ein Hotplug gemacht als ohne DVI gebootet und wenn System oben den DVI mit angeschlossen ? 



#25 OFFLINE   Konfusius

Konfusius

    Tech.Sergeant86

  • Moderators
  • 2.000 Beiträge
  • OSX:10.14
  • Motherboard: ASUS Z97 PRO WIFI AC
  • CPU: CoreI5 4570
  • Grafikkarte: Radeon RX460
Zeige Hardware

Geschrieben 16 Oktober 2020 - 14:43 Uhr

Ich habe jetzt mal alle Varianten getestet.

1. nur DVI Port (auch mit HDMI Adapter) Bios da, Bootmenü des BIOS da, Konsolenausgabe beim Start dann Blackscreen

2. nur HDMI                                             kein BIOS und kein Bootmenü (Blackscreen) dafür Konsole und volle Grafik

3 DP                                                         der ist tot, bis der Anmeldebildschirm kommt, dann läuft auch der

 

Mein Problem ist, dass gesagt wurde : Starte Windows nie vom OC Bootmenü aus!

Also muss ich das mit dem BIOS Bootmenü machen. Und ein Bildschirm nur für das Bootmenü scheint mir etwas übertrieben. :wiejetzt:

 

HDMI Hotplug läuft, Bild ist kurz nach dem ranstecken da. Auch wenn nur vom DVI gebootet wurde.

 

Ich bin nun beim iMacPro1,1 SMBIOS geblieben. Eure angegebenen Gründe sind ja einleuchtend. Der iMac 15,1 ist bei Dortania für Haswell angegeben gewesen.

 

Über Hilfe beim FB würde ich mich freuen.

Ach so "Baffin" wird bei mir angezeigt als Familie des Chips


Man sollte sich nicht wundern, dass die Katze genau da Löcher im Fell hat wo die Augen sind !
(Prof. Harald Lesch)

Big Hack :
Mainboard: ASUS Z97 Pro WIFI AC / BIOS 3503 Mod 2303, Core I5 4670, 16GB RAM, Radeon RX460, 500GB Maxtor SSD

OS X 11.2.2

Hack Mini :

Mainboard: Gigabyte GA110m-S2H / BIOS F25, Core I5 7500, 8 GB DDR4, Intel UHD630, 240 GB Kingston SSD


#26 OFFLINE   AkimoA

AkimoA

  • Administrators
  • 4.095 Beiträge
  • LocationBlack Forest
  • OSX:10.14
  • Motherboard: GA-B360M-DS3H
  • CPU: Intel® Core™ i5-8600
  • Grafikkarte: AMD RX 580 8192MB GDDR5

Geschrieben 16 Oktober 2020 - 15:35 Uhr

 

Mein Problem ist, dass gesagt wurde : Starte Windows nie vom OC Bootmenü aus!

 

 

Keine Ahnung wer solche Aussagen macht , aber das ist mMn Quatsch.

 

Die Doku des Bootloaders und Dortania erklärt wie man den Pfad für Windows unter OC sauber setzen kann damit das auch bootet. ( ich persönlich benutze kein Windows auf meinem Hacki will ich nicht und brauch ich auch nicht )

 

Mir is klar das es eine Baffin Chipsatz Karte  ist dennoch is bei jeder Radeon Karte mWn erstmal der RadeonFramebuffer standard mässig geladen.( kannst du u.a auch im Hackintool checken).

 

Welche sonst noch in Frage kommen müsste ich nun selber auch erstmal rausfinden,  

 

Das wie jedoch kann ich dir anhand eines Screenshots von einer Radeon VII erklären :

 

RDAa91n.jpg

 

@0,Name      String    ATY,Araguia  

 

bis 5   ( ist in diesem Fall der Framebuffer der hier geladen werden soll ) 

 

Selbes machst du mit deiner RX 460 und dem Framebuffer deiner Wahl wie du an diese kommst kannst du evtl hier erlesen .

 

 

 

 

 


  • Konfusius und MacPeet gefällt das

#27 OFFLINE   MacPeet

MacPeet

    ./root86.♡♥♥♥♡

  • Moderators
  • 4.349 Beiträge
  • Locationleft behind the moon
  • OSX:10.14
  • Motherboard: Dell Optiplex 780 MT
  • CPU: C2Q Q9400 2,66GHz
  • Grafikkarte: GT710
Zeige Hardware
8 Hardware Favorit(en)

Geschrieben 16 Oktober 2020 - 16:00 Uhr

Zitat: Starte Windows nie vom OC Bootmenü aus!

 

Aki, dat ist natürlich Quatsch. Es stammt sicher von Leuten, die durch falsche Konfiguration immer die Fehlermeldungen betreffs Lizenzerneuerung bekommen, wenn sie von macOS zu Win wechseln. Wenn man alles richtig macht, dann geht jeglicher Boot mit OC, egal ob Linux oder Win.

Es wird auch genug darüber geschrieben, wie man es richtig macht. Ich selbst nutze auch kein Win, aber selbst ich habe dies verstanden.

 

Ansonsten sehr schön, dass Du hier einspringst und Konfi mit Rat beiseite stehst, denn ich bin mit dieser Grafik doch überfragt. Ich lese zwar immer mit, aber es ist doch besser, wenn man selbst Erfahrungen gemacht hat.

 

So, nun schönes WE für Euch und viel Erfolg!


THINKPAD T450s: i7-5600U  2,60 -3,2 GHz  12GB DDR3  IntelHD 5500  14" FHD  512GB SSD + 512GB NGFF M2 SSD: 11.6.2 / 12.1 RC (OC0.7.5)

RealMacMini M1: M1 CPU  3,57GHz  8GB DDR4  M1 GPU  30" Cinema/23" Cinema  256GB+512GB SSD  12.1 RC

MacPro3,1: 2 x Xeon E5462  2,8GHz  12GB DDR2  NVIDIA Quadro K600 1GB  2x250GB + 480GB SSD + 1TB HDD: 10.15.7 /12.1 DP4 (OCLP0.3.2)

iMac8,1 24 Zoll: C2D E8435  3,06GHz  4GB DDR2   Nvidia GF 8800 GS 512MB  512/120GB SSD: 10.15.7

Macmini3,1: C2D P7550  2,26GHz  8GB DDR3  GF 9400M 256MB  256GB SSD: 10.15.7

iPhone8 64GB: iOS 15.1  iPad Pro 9,7" 32 GB Wi-Fi: iPadOS 15.2


#28 OFFLINE   Konfusius

Konfusius

    Tech.Sergeant86

  • Moderators
  • 2.000 Beiträge
  • OSX:10.14
  • Motherboard: ASUS Z97 PRO WIFI AC
  • CPU: CoreI5 4570
  • Grafikkarte: Radeon RX460
Zeige Hardware

Geschrieben 17 Oktober 2020 - 12:16 Uhr

Ok, ich habe mal mit diesen Einträgen in der config.plist rumexperimentiert.

 

Den PCIRoot habe ich aus dem Hackintool genommen bei "Device Path" , ist das richtig?

Den AAPL,slot-name habe ich aus dem IOReg Explorer genommen, ist das richtig? 

Dann habe ich den FB Namen hinter"ATY" geändert  in z.B. "Ellesmere".  Wofür steht das "ATY"? 

Gespeichert und Neustart (alles vom Stick) aber es ändert sich nichts. Im Hackintool steht immer "Baffin" .  :wiejetzt:

 

Meine Karte hat nur 3 Ports. DP,HDMI und DVI. Muss ich da auch die 5 Einträge erstellen?

 

Im IOReg Explorer sind diese neuen Einträge auch zu sehen.  Was gibt es da noch zu beachten?  :null:


Man sollte sich nicht wundern, dass die Katze genau da Löcher im Fell hat wo die Augen sind !
(Prof. Harald Lesch)

Big Hack :
Mainboard: ASUS Z97 Pro WIFI AC / BIOS 3503 Mod 2303, Core I5 4670, 16GB RAM, Radeon RX460, 500GB Maxtor SSD

OS X 11.2.2

Hack Mini :

Mainboard: Gigabyte GA110m-S2H / BIOS F25, Core I5 7500, 8 GB DDR4, Intel UHD630, 240 GB Kingston SSD


#29 OFFLINE   AkimoA

AkimoA

  • Administrators
  • 4.095 Beiträge
  • LocationBlack Forest
  • OSX:10.14
  • Motherboard: GA-B360M-DS3H
  • CPU: Intel® Core™ i5-8600
  • Grafikkarte: AMD RX 580 8192MB GDDR5

Geschrieben 17 Oktober 2020 - 13:05 Uhr

Du hast das Prinzip nicht ganz  verstanden .

 

Du willst den Chipsatz ändern wie du schreibst aber es geht um den Framebuffer  nicht den Chipsatz  , man macht ja auch nicht einfach aus ner Kuh ein Schwein . :korrekt:

 

Wenn du nur 3 Ports hast reichen 3, aber dabei bin ich mir nich mehr sicher .

 

Schau dir das Topic wie man Framebuffer aus ner AMD Kext ausliest  bei IM mal genauer an .

 

Im Hackintool steht hier der FB

27Xw84a.jpg

 

LB2zw47.jpg

 

in IOREG wenn du nach ATY suchst sieht das dann so aus .

 

cCVXw0S.jpg

 

Der Hintergund ist das manche FB einfach andere Ouputs bevorzugen und andere diese garnicht kennen deswegen die Idee des tauschen dieser.

 

 

Ich hab noch ein alten Export gehabt von Mojave  darin siehst du die FB der einzelnen AMD Kexte gelistet und welche Ouputs die ansteuern natürlich solltest du da nicht irgend einen nehmen sondern schon welche die zu deinem Chipsatz gehören .  

 

Hab gerade nicht im Kopf welche Kexte die RX460 braucht obs die AMD7000Controller  oder 8000er waren , aber das findest du raus . 

 

Angehängte Datei  FramebufferMojave.txt   26,34K   1 Mal heruntergeladen


  • Konfusius und MacPeet gefällt das

#30 OFFLINE   Konfusius

Konfusius

    Tech.Sergeant86

  • Moderators
  • 2.000 Beiträge
  • OSX:10.14
  • Motherboard: ASUS Z97 PRO WIFI AC
  • CPU: CoreI5 4570
  • Grafikkarte: Radeon RX460
Zeige Hardware

Geschrieben 17 Oktober 2020 - 16:07 Uhr

Ja Danke, wieder etwas erleuchtet worden. Klar Baffin ist der Chip Code Name und Polaris 11 die Chip Familie.

 

Ich lese mal mehr auf IM, mal sehen was ich verstehe...

 

Die RX460 nimmt den AMD9500Controller.kext

Framebuffer mit 3 Ports wie bei mir wäre "Acre"...

 

Das Bild zeigt alle im 9500Controller möglichen an.

Angehängte Dateien


Man sollte sich nicht wundern, dass die Katze genau da Löcher im Fell hat wo die Augen sind !
(Prof. Harald Lesch)

Big Hack :
Mainboard: ASUS Z97 Pro WIFI AC / BIOS 3503 Mod 2303, Core I5 4670, 16GB RAM, Radeon RX460, 500GB Maxtor SSD

OS X 11.2.2

Hack Mini :

Mainboard: Gigabyte GA110m-S2H / BIOS F25, Core I5 7500, 8 GB DDR4, Intel UHD630, 240 GB Kingston SSD


#31 OFFLINE   MacPeet

MacPeet

    ./root86.♡♥♥♥♡

  • Moderators
  • 4.349 Beiträge
  • Locationleft behind the moon
  • OSX:10.14
  • Motherboard: Dell Optiplex 780 MT
  • CPU: C2Q Q9400 2,66GHz
  • Grafikkarte: GT710
Zeige Hardware
8 Hardware Favorit(en)

Geschrieben 17 Oktober 2020 - 18:25 Uhr

Ich habe mir Deine EFI von oben mal angesehen. Soweit ist alles gut.

Dein Rechner ist scheinbar auch MSR locked, wie mein Laptop ja auch, da Du die Werte auf Yes hast.

Graphischer OC-Bootloader würde noch fehlen, falls der überhaupt gewollt ist.

Dabei stehe ich später gern mit Rat beiseite.

Ferner verwendest Du VirtualSMC, jedoch noch keine PlugIns dazu. Muss man sicher auch nicht, wenn man keine Werte irgendwo auslesen möchte.

Insgesamt erst einmal alles gut. Die Kiste bootet ja damit.

Wichtig ist ja erst einmal Deine Grafik-Geschichte. Hierbei halte ich mich besser raus, denn da hat Aki mehr Erfahrung.

Alle anderen Feinheiten dann gern später...

...und viel Erfolg bei der Grafik!!!


  • Konfusius gefällt das

THINKPAD T450s: i7-5600U  2,60 -3,2 GHz  12GB DDR3  IntelHD 5500  14" FHD  512GB SSD + 512GB NGFF M2 SSD: 11.6.2 / 12.1 RC (OC0.7.5)

RealMacMini M1: M1 CPU  3,57GHz  8GB DDR4  M1 GPU  30" Cinema/23" Cinema  256GB+512GB SSD  12.1 RC

MacPro3,1: 2 x Xeon E5462  2,8GHz  12GB DDR2  NVIDIA Quadro K600 1GB  2x250GB + 480GB SSD + 1TB HDD: 10.15.7 /12.1 DP4 (OCLP0.3.2)

iMac8,1 24 Zoll: C2D E8435  3,06GHz  4GB DDR2   Nvidia GF 8800 GS 512MB  512/120GB SSD: 10.15.7

Macmini3,1: C2D P7550  2,26GHz  8GB DDR3  GF 9400M 256MB  256GB SSD: 10.15.7

iPhone8 64GB: iOS 15.1  iPad Pro 9,7" 32 GB Wi-Fi: iPadOS 15.2


#32 OFFLINE   AkimoA

AkimoA

  • Administrators
  • 4.095 Beiträge
  • LocationBlack Forest
  • OSX:10.14
  • Motherboard: GA-B360M-DS3H
  • CPU: Intel® Core™ i5-8600
  • Grafikkarte: AMD RX 580 8192MB GDDR5

Geschrieben 17 Oktober 2020 - 20:58 Uhr

na dann.

 

@0,Name      String    ATY,Acre      

 

 

 

x3   und testen was geht  , aber das hast du sicher schon  gemacht. 

 

Und MSR Lock kann man auch aushebeln , mit Hex Editor die Bios Datei bearbeiten hab ich erst bei nem alten Sandy Bridge Board gemacht .



#33 OFFLINE   Konfusius

Konfusius

    Tech.Sergeant86

  • Moderators
  • 2.000 Beiträge
  • OSX:10.14
  • Motherboard: ASUS Z97 PRO WIFI AC
  • CPU: CoreI5 4570
  • Grafikkarte: Radeon RX460
Zeige Hardware

Geschrieben 18 Oktober 2020 - 16:57 Uhr

Sorry, war den ganzenTag auf ner Tagung..

 

Ich habs gestern Abend damit so versucht, aber keine Änderung. Im Anhang die Screenshots vom Hackintool und IOReg.

Auch habe ich die WEG.kext kurz deaktiviert, dann aber Blackscreen auf allen beiden Monitoren.

Angehängte Dateien


Man sollte sich nicht wundern, dass die Katze genau da Löcher im Fell hat wo die Augen sind !
(Prof. Harald Lesch)

Big Hack :
Mainboard: ASUS Z97 Pro WIFI AC / BIOS 3503 Mod 2303, Core I5 4670, 16GB RAM, Radeon RX460, 500GB Maxtor SSD

OS X 11.2.2

Hack Mini :

Mainboard: Gigabyte GA110m-S2H / BIOS F25, Core I5 7500, 8 GB DDR4, Intel UHD630, 240 GB Kingston SSD


#34 OFFLINE   AkimoA

AkimoA

  • Administrators
  • 4.095 Beiträge
  • LocationBlack Forest
  • OSX:10.14
  • Motherboard: GA-B360M-DS3H
  • CPU: Intel® Core™ i5-8600
  • Grafikkarte: AMD RX 580 8192MB GDDR5

Geschrieben 18 Oktober 2020 - 17:25 Uhr

Deine Änderungen  scheinen nicht zu greifen da noch immer der default FB geladen wird .

 

Entweder hat sich was geändert in BS oder is unser Weg mit den Properties der falsche bzw diese Parameter lassen sich so nicht mehr verändern. 

:kamerad: ich bastel dir morgen mal eine Injector Kext ob die was ändert , heut hab ich keine Böcke mehr.  



#35 OFFLINE   Konfusius

Konfusius

    Tech.Sergeant86

  • Moderators
  • 2.000 Beiträge
  • OSX:10.14
  • Motherboard: ASUS Z97 PRO WIFI AC
  • CPU: CoreI5 4570
  • Grafikkarte: Radeon RX460
Zeige Hardware

Geschrieben 18 Oktober 2020 - 17:32 Uhr

Mit FB "OPM" tat sich was, ich hatte ein lilafarbenes Doppelbild. Der eine Monitor ist ein 4:3 mit 1280x1024.

Nach dem Versuch im Blindflug die Auflösung umzustellen sagt der mit "Out of Range".

Gut also den "Großen" mit Full HD über ein DVI zu HDMI Kabel ran. Geht dann tatsächlich vom DVI in OS X !!   Aber dann dort beim Reboot auch kein BIOS und kein Startmenü.

 

Das liegt nicht an den FB. Ich habs mal auch mit Hotplug versucht ins BIOS zu kommen, nachdem ich "del" gedrückt habe, aber nichts.

Mir sieht es fast so aus, als ob das BIOS abstürzt, wenn man einen Monitor mit hoher Auflösung ranstöpselt.

Das BIOS versucht sich der Monitorauflösung anzupassen. Warte mal noch Aki, keine Zeit verschwenden.

Ich teste mal noch weiter mit anderen Monitoren, wenn ich welche finde...

 

Alles klar, das liegt wirklich daran. Wenn ich das Adapterkabel HDMI an Rechner und DVI an kleinen Monitor anschließe geht alles!!

Immer wenn der 32" er dran ist egal ob am HDMI oder DVI > HDMI Adapter, dann zeigt sich kein BIOS und kein Boot Menü. 

Der selbe Adapter am kleinen Monitor läuft. Der ist also i.O.


  • AkimoA und MacPeet gefällt das
Man sollte sich nicht wundern, dass die Katze genau da Löcher im Fell hat wo die Augen sind !
(Prof. Harald Lesch)

Big Hack :
Mainboard: ASUS Z97 Pro WIFI AC / BIOS 3503 Mod 2303, Core I5 4670, 16GB RAM, Radeon RX460, 500GB Maxtor SSD

OS X 11.2.2

Hack Mini :

Mainboard: Gigabyte GA110m-S2H / BIOS F25, Core I5 7500, 8 GB DDR4, Intel UHD630, 240 GB Kingston SSD


#36 OFFLINE   MacPeet

MacPeet

    ./root86.♡♥♥♥♡

  • Moderators
  • 4.349 Beiträge
  • Locationleft behind the moon
  • OSX:10.14
  • Motherboard: Dell Optiplex 780 MT
  • CPU: C2Q Q9400 2,66GHz
  • Grafikkarte: GT710
Zeige Hardware
8 Hardware Favorit(en)

Geschrieben 19 Oktober 2020 - 15:22 Uhr

Die Grafikanschlüsse der Grafikkarte haben ja in der Regel eine Reihenfolge.

Wenn der große 32" an 1 hängt, dann hat der scheinbar Probleme den einfachen VesaMode vom Bios darzustellen. Dies passiert aber noch alles vor OSX.

Kannst Du nicht dauerhaft die Anschlüsse tauschen, so dass der kleine Monitor auf 1 ist?

Dann hättest Du keine Probleme ins Bios zu kommen.

Im OSX-System Monitoreinstellung kannst Du die Sache ja dann drehen und den HauptMonitor benennen und auch die Taskleiste auf den 32" ziehen, sofern Du erweiterte Monitore eingestellt hast und nicht Synchronität.

Im System selbst ist dies ja machbar, aber vor Boot wäre dann der kleine Monitor auf 1 und der 32" auf 2 an der Grafikkarte.


THINKPAD T450s: i7-5600U  2,60 -3,2 GHz  12GB DDR3  IntelHD 5500  14" FHD  512GB SSD + 512GB NGFF M2 SSD: 11.6.2 / 12.1 RC (OC0.7.5)

RealMacMini M1: M1 CPU  3,57GHz  8GB DDR4  M1 GPU  30" Cinema/23" Cinema  256GB+512GB SSD  12.1 RC

MacPro3,1: 2 x Xeon E5462  2,8GHz  12GB DDR2  NVIDIA Quadro K600 1GB  2x250GB + 480GB SSD + 1TB HDD: 10.15.7 /12.1 DP4 (OCLP0.3.2)

iMac8,1 24 Zoll: C2D E8435  3,06GHz  4GB DDR2   Nvidia GF 8800 GS 512MB  512/120GB SSD: 10.15.7

Macmini3,1: C2D P7550  2,26GHz  8GB DDR3  GF 9400M 256MB  256GB SSD: 10.15.7

iPhone8 64GB: iOS 15.1  iPad Pro 9,7" 32 GB Wi-Fi: iPadOS 15.2


#37 OFFLINE   Konfusius

Konfusius

    Tech.Sergeant86

  • Moderators
  • 2.000 Beiträge
  • OSX:10.14
  • Motherboard: ASUS Z97 PRO WIFI AC
  • CPU: CoreI5 4570
  • Grafikkarte: Radeon RX460
Zeige Hardware

Geschrieben 19 Oktober 2020 - 15:51 Uhr

Genau so sind die jetzt angeschlossen. Mit dem kleinen am DVI  komme ich ins Startmenü und der große am HDMI macht die Hauptdarstellung.

Es ist aber trotzdem so, dass ich nur ein Bild vom Desktop habe, wenn der kleine SOLO am DVI hängt. Dann habe ich alles, Startmenü, BIOS und Desktop.

Auch wenn der große am HDMI Port SOLO ist, läuft der Desktop wie geschmiert.

Ist der große am HDMI Port zusätzlich zum kleinen am DVI, dann bleibt der kleine am DVI dunkel. Er ist zwar in der Systemsteuerung, ich kann alle Einstellungen vornehmen, aber bleibt dunkel.

Außerdem hakt das System dann sehr. Alles ruckelt und stottert alle paar Sekunden.

Ich muss mal den log durchsehen, was da steht.


Man sollte sich nicht wundern, dass die Katze genau da Löcher im Fell hat wo die Augen sind !
(Prof. Harald Lesch)

Big Hack :
Mainboard: ASUS Z97 Pro WIFI AC / BIOS 3503 Mod 2303, Core I5 4670, 16GB RAM, Radeon RX460, 500GB Maxtor SSD

OS X 11.2.2

Hack Mini :

Mainboard: Gigabyte GA110m-S2H / BIOS F25, Core I5 7500, 8 GB DDR4, Intel UHD630, 240 GB Kingston SSD


#38 OFFLINE   MacPeet

MacPeet

    ./root86.♡♥♥♥♡

  • Moderators
  • 4.349 Beiträge
  • Locationleft behind the moon
  • OSX:10.14
  • Motherboard: Dell Optiplex 780 MT
  • CPU: C2Q Q9400 2,66GHz
  • Grafikkarte: GT710
Zeige Hardware
8 Hardware Favorit(en)

Geschrieben 19 Oktober 2020 - 16:19 Uhr

Das Problem mit HDMI auf den RX-Karten habe ich aber schon oft gelesen.

Kannst Du nicht wechseln, der kleine DVI und der 32" an DP?


THINKPAD T450s: i7-5600U  2,60 -3,2 GHz  12GB DDR3  IntelHD 5500  14" FHD  512GB SSD + 512GB NGFF M2 SSD: 11.6.2 / 12.1 RC (OC0.7.5)

RealMacMini M1: M1 CPU  3,57GHz  8GB DDR4  M1 GPU  30" Cinema/23" Cinema  256GB+512GB SSD  12.1 RC

MacPro3,1: 2 x Xeon E5462  2,8GHz  12GB DDR2  NVIDIA Quadro K600 1GB  2x250GB + 480GB SSD + 1TB HDD: 10.15.7 /12.1 DP4 (OCLP0.3.2)

iMac8,1 24 Zoll: C2D E8435  3,06GHz  4GB DDR2   Nvidia GF 8800 GS 512MB  512/120GB SSD: 10.15.7

Macmini3,1: C2D P7550  2,26GHz  8GB DDR3  GF 9400M 256MB  256GB SSD: 10.15.7

iPhone8 64GB: iOS 15.1  iPad Pro 9,7" 32 GB Wi-Fi: iPadOS 15.2


#39 OFFLINE   Konfusius

Konfusius

    Tech.Sergeant86

  • Moderators
  • 2.000 Beiträge
  • OSX:10.14
  • Motherboard: ASUS Z97 PRO WIFI AC
  • CPU: CoreI5 4570
  • Grafikkarte: Radeon RX460
Zeige Hardware

Geschrieben 21 Oktober 2020 - 10:06 Uhr

Es bleibt dabei, der große Monitor, egal an welchem Anschluss geht zwar, aber ich komme damit mangels Bootmenü nicht ins Windows. :sholva:

Also werde ich mich jetzt damit beschäftigen OC dazu zu bringen mir Windows zu booten. Wenn ich mal ins BIOS muss, dann schließe ich einen kleinen eben mal kurz an...

Übrigens stürzt das Bootmenü wirklich ab. Ich habe mir die Anzeige fotografiert und blind den richtigen Eintrag ausgewählt und "Enter"gedrückt, aber nichts passiert.

Ein neueres BIOS gibt es für das Mainboard nicht mehr.

 

Ich bin aber erstmal überrascht wie stabil die Betaversion von MacOS läuft. Bislang keine wirklichen Probleme, mal noch englisch irgendwo...

 

Im Softwareupdate wird mir heute die selbe Version zum Update angeboten die installiert ist: "Beta 10  Version 11.0 ! Gibt es da noch "Unterversionen"? Irre ich mich da?

 

Zum Thema OC mit Windows Boot wird mir auch im Nachbarforum immer wieder gesagt, dass das nicht ratsam ist Windows 10 über OC zu booten, da OC alle Patche ausführt,

egal was man damit bootet. Windows hat dann damit wohl Probleme?? Oder bin ich nicht auf dem neuesten Stand?

 

EDIT1:

Ich habe es einfach versucht. Windows 10 im GUID Partitionsschema installiert.

Vorher die MacOS Platte abgezogen.

Nach der Windows Installation die MacOS Platte wieder ran und siehe da Windows wird im OC Menü angeboten und startet auch normal. 


  • MacPeet gefällt das
Man sollte sich nicht wundern, dass die Katze genau da Löcher im Fell hat wo die Augen sind !
(Prof. Harald Lesch)

Big Hack :
Mainboard: ASUS Z97 Pro WIFI AC / BIOS 3503 Mod 2303, Core I5 4670, 16GB RAM, Radeon RX460, 500GB Maxtor SSD

OS X 11.2.2

Hack Mini :

Mainboard: Gigabyte GA110m-S2H / BIOS F25, Core I5 7500, 8 GB DDR4, Intel UHD630, 240 GB Kingston SSD


#40 OFFLINE   MacPeet

MacPeet

    ./root86.♡♥♥♥♡

  • Moderators
  • 4.349 Beiträge
  • Locationleft behind the moon
  • OSX:10.14
  • Motherboard: Dell Optiplex 780 MT
  • CPU: C2Q Q9400 2,66GHz
  • Grafikkarte: GT710
Zeige Hardware
8 Hardware Favorit(en)

Geschrieben 22 Oktober 2020 - 15:14 Uhr

Schön, dass Du dies mit Win im OC nun schon selbst gelöst hast.

Es ist richtig, dass im OC alle ACPI-Patches auch in Windows angewendet werden, daher sollte man die OSI-Methode überall in den DSDT/SSDT's einbauen, zumindest schreiben es die Jungs dort drüben.

Ich kann dazu nicht so ganz viel sagen, da ich Win nicht mehr nutze.

Du hast nun aber selbst schon geschrieben, dass Du beim Boot mit Windows aus dem OC keine Probleme hast, was vermutlich auch daran liegt, dass Du die richtigen Werte im SMBIOS hast.

Im Nachbarforum hatte einige geschrieben, dass sie beim Boot mit OC in Windows immer die Meldung zwecks Neuanmeldung/Lizenz abgelaufen bekommen haben.

Liegt aber eher daran, dass sie irgendwelche generierten Werte für macOS verwendet haben und Win will eigentlich die tatsächlichen, die ja auch im modernen UEFI-Bios sichtbar sind.

Sofern hast Du scheinbar alles richtig gemacht.

 

Betreffs BootMenü, teste mal in der config.plist bei Misc/Boot/PickerAttributes den Wert 2.

Die ersten Beta's liefen alle mit dem Wert 1, wie er in der sample.plist steht, jedoch hatten dann später viele Darstellungsprobleme im OC-Bootmenü.

In der Configuration.pdf steht dazu, filesafe ist 0 ...

 

Die Monitorprobleme betreffs Bios-Darstellung löst dies natürlich nicht, da Bios ja noch davor passiert.

 

Betreffs Deines nochmal angezeigtem Softwareupdate, nein hier ist nix bekannt.

Schau mal unter Menü Apfel/Über diesen Mac, welche Version Du aktuell hast!

DP10 BigSur ist 20A5395g


THINKPAD T450s: i7-5600U  2,60 -3,2 GHz  12GB DDR3  IntelHD 5500  14" FHD  512GB SSD + 512GB NGFF M2 SSD: 11.6.2 / 12.1 RC (OC0.7.5)

RealMacMini M1: M1 CPU  3,57GHz  8GB DDR4  M1 GPU  30" Cinema/23" Cinema  256GB+512GB SSD  12.1 RC

MacPro3,1: 2 x Xeon E5462  2,8GHz  12GB DDR2  NVIDIA Quadro K600 1GB  2x250GB + 480GB SSD + 1TB HDD: 10.15.7 /12.1 DP4 (OCLP0.3.2)

iMac8,1 24 Zoll: C2D E8435  3,06GHz  4GB DDR2   Nvidia GF 8800 GS 512MB  512/120GB SSD: 10.15.7

Macmini3,1: C2D P7550  2,26GHz  8GB DDR3  GF 9400M 256MB  256GB SSD: 10.15.7

iPhone8 64GB: iOS 15.1  iPad Pro 9,7" 32 GB Wi-Fi: iPadOS 15.2





Aktive Besucher in diesem Forum: 3

Mitglieder: 0, Gäste: 3, unsichtbare Mitglieder: 0