Zum Inhalt wechseln

Foto
- - - - -

OpenCore Bootloader


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
54 Antworten in diesem Thema

#41 OFFLINE   Konfusius

Konfusius

    Tech.Sergeant86

  • Moderators
  • 1.908 Beiträge
  • OSX:10.12
  • Motherboard: Intel DH67VR BIOS 1.60
  • CPU: CoreI3 3225
  • Grafikkarte: Intel HD4000 onboard
Zeige Hardware

Geschrieben 22 Oktober 2020 - 16:47 Uhr

Ich habe Windows 10 noch nicht aktiviert! Zum Testen war mir das erstmal egal.  :engel:

Die SMBIOS Werte habe ich auch mit dem Generator "gewürfelt" , der in dem Youtube Video vorgestellt wurde .  :kamerad:

Andere Einträge als die für Haswell bei Dortania empfohlenen sind nicht in der config.plist drin. 

Da sollte ich mich nochmal genauer mit beschäftigen.  :abklatsch:

Meinst Du diese Aussage "#11" von griven?: https://www.hackinto...-zu-bluescreen/

Soll man diesen Code in die config.plist integrieren? 

 

 

Die grafische Oberfläche werde ich als nächstes angehen. Die Ordner dafür:

https://github.com/a...aster/Resources

sind schon älter. Gehen die noch dafür? 

Neuere habe ich nicht gefunden und in dem Nightly Build 0.6.3 Paket sind die leer.

 

Danke für den Tipp mit dem Wert bei Misc/Boot/PickerAttributes...

 

Bislang finde ich OpenCore richtig gut, schon die Doku allein...  Das der "OC Configurator " noch nicht empfehlenswert ist las ich auch?

Aber auch mit einem plist-Editor ist alles übersichtlich und logisch finde ich.

 

EDIT 1:

Danke MacPeet, grafisches Menü von OC läuft mit dem Parameter "2"!

Aktualisierung des MacOS läuft , hatte noch 5384c...


Man sollte sich nicht wundern, dass die Katze genau da Löcher im Fell hat wo die Augen sind !
(Prof. Harald Lesch)

Hack Mini:
Mainboard: 
Intel DH67VR / BIOS 160, Core I3 3225, 4GB RAM, Intel HD4000 onboard 256MB VRAM, 500GB Hitachi HDD

OS X 10.13.4

Bastel-Hacki:

Mainboard: Gigabyte GA-H81M-D2V BIOS F6, Core I5 4670, 8 GB RAM, RX460 Sapphire, 500 GB HDD Hitachi


#42 OFFLINE   MacPeet

MacPeet

    ./root86.♡♥♥♥♡

  • Moderators
  • 4.043 Beiträge
  • Locationleft behind the moon
  • OSX:10.14
  • Motherboard: Dell Optiplex 780 MT
  • CPU: C2Q Q9400 2,66GHz
  • Grafikkarte: GT710
Zeige Hardware
8 Hardware Favorit(en)

Geschrieben 23 Oktober 2020 - 16:17 Uhr

Für die Resources wäre dies der bessere Link:

 

https://github.com/a...ra/OcBinaryData

 

dort den Code-Button aufklappen und Download Zip klicken.

Und, ja, diese sind auch für 0.6.3 noch gängig. Da wird auch nicht so viel geändert. Ich denke, dies wurde wegen der Größe ausgelagert im eigentlichen OC-Master.

 

Das textbasierte OC-Menü ist echt mega schnell, die grafische Oberfläche ist etwas langsamer, aber dafür schöner.

Ich habe zusätzlich noch Startsound eingestellt.

Gestern habe ich sogar noch die Sprachunterstützung im Picker getestet, aber dies macht die Sache noch langsamer und nervt am Ende doch, so dass ich es wieder ausgeschaltet habe.

 

Ich sehe es genauso wie Du, OC ist eine feine Sache, auch wegen der Doku dazu.

Ich finde die Sache ohnehin besser mittels PlistEditor, anstatt einem Tool Klickibunti mit Haken setzen. Gibt's zwar schon für OC, aber ich bleibe bei PlistEditor.

 

Und ja, betreffs Windows meinte ich genau diese OSI Geschichte, von der griven dort auch schreibt.

Im Prinzip werden alle Methoden im ACPI-Bereich in Deinen SSDT's etc. in eine if ...else gesetzt, so dass die Patches nur greifen, wenn Darwin-Kernel ausgeführt wird.

Somit bliebt Windows, Linux, etc. von den Patches unberührt.

Du musst es selbst wissen, ob der Aufwand lohnt und wie oft Du noch Win bootest.

Wenn Du Windows aus dem Rechner-Bootmenü startest, also ohne OC, dann läuft Win eh nativ ohne Patches.

Musst Du einfach alles mal ausprobieren. Es kann sein, dass es dennoch Probleme gibt mit dieser Methode, weil OC was ins nvram legt, was Win dann gar nicht mag, aber wie gesagt, ich habe diese Dinge nie versucht, da ich kein Win mehr nutze.

 

Ok, Du bist also doch noch nicht auf DP10 gewesen. Dann berichte mal, wie es geklappt hat und ob Du nun auf DP10 bist.

Es kann sein, dass Du für's Update auf OC0.6.2 zurück musst. OC0.6.3 hatte teilweise Probleme mit der DP10.

Nach Update wieder auf OC0.6.3 zurück, aber evtl. hat es ja bei Dir auch so geklappt.


Medion P9614: C2D T9600  2,80GHz  8GB DDR3  GT330M 512MB 23,6" intern  2x256GB SSD: 10.14.6 / 10.15.7

THINKPAD T450s: i7-5600U  2,60 -3,2 GHz  12GB DDR3  IntelHD 5500  14" FHD intern  512GB SSD + 512GB NGFF M2 SSD: 10.15.7 / 11.0 DP10

root86 AppleHDA patch Thread - / - my blog
Real:
MacPro3,1: 2 x Xeon E5462  2,8GHz  12GB DDR2  MSI GT710 2GB passiv/ATI Radeon HD5770 1GB  30" Cinema 2x250GB + 480GB SSD: 10.14.6 / 10.15.7 / 11.0 DP10

iMac8,1 24 Zoll: C2D E8435  3,06GHz  4GB DDR2   Nvidia GF 8800 GS 512MB 24"  512/120GB SSD: 10.14.6

Macmini3,1: C2D P7550  2,26GHz  8GB DDR3  GF 9400M 256MB  23" Cinema 500GB SSD: 10.15.7

iPhone6s Plus 32GB: iOS 14.1  iPad Pro 9,7" 32 GB Wi-Fi: iPadOS 14.1


#43 OFFLINE   Konfusius

Konfusius

    Tech.Sergeant86

  • Moderators
  • 1.908 Beiträge
  • OSX:10.12
  • Motherboard: Intel DH67VR BIOS 1.60
  • CPU: CoreI3 3225
  • Grafikkarte: Intel HD4000 onboard
Zeige Hardware

Geschrieben 23 Oktober 2020 - 17:15 Uhr

Das Update ist wie von Dir vermutet schief gegangen. Der Rechner startet nach erfolgreichem Durchlauf des Updates kurz und macht gleich ein Reboot.

Irgendeine Kernelpanic lies sich kurz erkennen. Ich werde den USB Boot Stick mal auf 0.6.2 umstellen. Danke für den Tipp...

 

Windows vom BIOS Bootmenü starten geht ja eben nicht wegen der Inkompatibilität Mainboard <> Grafikkarte. Dass soll schon mit OC erfolgen.

Ich will die schöne RX460 auch nicht rausschmeißen. Die ist bestimmt schneller als die Onboard Intel4600. 

 

In der dunklen Jahreszeit freue ich mich eher, wieder ein "Forschungsprojekt" zu haben. Der "Bastel-Hacki" macht auch nichts anderes als dafür zu dienen.

Mal sehen, ob ich das mit dem Windows Boot umgesetzt bekomme. Erstmal das MacOS wieder zum laufen bringen...


Man sollte sich nicht wundern, dass die Katze genau da Löcher im Fell hat wo die Augen sind !
(Prof. Harald Lesch)

Hack Mini:
Mainboard: 
Intel DH67VR / BIOS 160, Core I3 3225, 4GB RAM, Intel HD4000 onboard 256MB VRAM, 500GB Hitachi HDD

OS X 10.13.4

Bastel-Hacki:

Mainboard: Gigabyte GA-H81M-D2V BIOS F6, Core I5 4670, 8 GB RAM, RX460 Sapphire, 500 GB HDD Hitachi


#44 OFFLINE   MacPeet

MacPeet

    ./root86.♡♥♥♥♡

  • Moderators
  • 4.043 Beiträge
  • Locationleft behind the moon
  • OSX:10.14
  • Motherboard: Dell Optiplex 780 MT
  • CPU: C2Q Q9400 2,66GHz
  • Grafikkarte: GT710
Zeige Hardware
8 Hardware Favorit(en)

Geschrieben 23 Oktober 2020 - 17:31 Uhr

Zur Not kannst Du ja Windows mit dem Bootmenü des Rechners starten, geht ja auch und soll ohne Probleme gehen, habe ich gerade noch gelesen.

 

Sicher ist die RX460 schneller und besser als die Onboard Intel4600, aber vielleicht brauchst Du ja mal ein Update auf RX580 oder sowas.

Ferner, bist Du wirklich sicher, dass Dein altes Board und explizit Dein dazugehöriges Netzteil die Stromversorgung für die Grafik tatsächlich schafft?

​Habe nur all zu oft gelesen, dass hierbei die Probleme liegen und dann nützt auch ein Update auf RX580 nix.

 

Zwecks dem Update, hat 0.6.3 Probleme in der zweiten Phase "MacOSInstaller", hier vielleicht mit 0.6.2 fortfahren, dann wieder auf 0.6.3 und alles ist gut.


Medion P9614: C2D T9600  2,80GHz  8GB DDR3  GT330M 512MB 23,6" intern  2x256GB SSD: 10.14.6 / 10.15.7

THINKPAD T450s: i7-5600U  2,60 -3,2 GHz  12GB DDR3  IntelHD 5500  14" FHD intern  512GB SSD + 512GB NGFF M2 SSD: 10.15.7 / 11.0 DP10

root86 AppleHDA patch Thread - / - my blog
Real:
MacPro3,1: 2 x Xeon E5462  2,8GHz  12GB DDR2  MSI GT710 2GB passiv/ATI Radeon HD5770 1GB  30" Cinema 2x250GB + 480GB SSD: 10.14.6 / 10.15.7 / 11.0 DP10

iMac8,1 24 Zoll: C2D E8435  3,06GHz  4GB DDR2   Nvidia GF 8800 GS 512MB 24"  512/120GB SSD: 10.14.6

Macmini3,1: C2D P7550  2,26GHz  8GB DDR3  GF 9400M 256MB  23" Cinema 500GB SSD: 10.15.7

iPhone6s Plus 32GB: iOS 14.1  iPad Pro 9,7" 32 GB Wi-Fi: iPadOS 14.1


#45 OFFLINE   Konfusius

Konfusius

    Tech.Sergeant86

  • Moderators
  • 1.908 Beiträge
  • OSX:10.12
  • Motherboard: Intel DH67VR BIOS 1.60
  • CPU: CoreI3 3225
  • Grafikkarte: Intel HD4000 onboard
Zeige Hardware

Geschrieben 25 Oktober 2020 - 14:12 Uhr

Ich bekomme die OC 0.6.2 nicht zum booten.

Immer hängt das hier:

01:692 00:080 AAPL: #[EB|KF] <"root-dmg=file:///BaseSystem/BaseSystem.dmg">
01:722 00:030 AAPL: #[EB|MBA:CL] <"">
01:756 00:033 AAPL: #[EB|MBA:NV] <"-v keepsyms=1 debug=0x100 alcid=1">
01:790 00:034 AAPL: #[EB|MBA:KF] <"root-dmg=file:///BaseSystem/BaseSystem.dmg">
01:868 00:077 AAPL: #[EB|MBA:OUT] <"-v keepsyms=1 debug=0x100 alcid=1 root-dmg=file:///BaseSystem/BaseSystem.dmg chunklist-security-epoch=0 -chunklist-no-rev2-dev">
01:904 00:035 AAPL: #[EB|LOG:VERBOSE] 2014-01-01T01:23:36
01:937 00:033 AAPL: #[EB|OPT:BM] 0x204082
01:962 00:024 AAPL: #[EB.OPT.LXF|F] <"\\System\\Library\\CoreServices\\PlatformSupport.plist">
02:032 00:070 AAPL: #[EB.LD.LF|IN] 0 1 <"\\System\\Library\\CoreServices\\PlatformSupport.plist"> <"0">
02:061 00:029 AAPL: #[EB|B:VAw]
02:084 00:022 AAPL: #[EB|P:CPR] N
02:109 00:024 AAPL: #[EB|P:MPI] N
02:177 00:068 AAPL: #[EB|P:BPI] N
02:202 00:025 AAPL: #[EB.CS.CSKSD|+]
02:228 00:025 AAPL: #[EB.CS.CSKSD|!] Err(0xE) <- RT.GV boot-info-payload 8D63D4FE-BD3C-4AAD-881D-86FD974BC1DF
02:254 00:025 AAPL: #[EB.G.CS|-?] Ok(0)
02:323 00:069 AAPL: #[EB.LD.LF|IN] 0 1 <"<null string>"> <"1">
02:392 00:068 AAPL: #[EB.B.SBS|SZ] 641592
02:421 00:028 AAPL: #[EB|B:SHA] <fd2d294062a8ee57e026b842f6453019cc01fa9b>
02:449 00:028 AAPL: #[EB.WL.PWLFNV|!] Err(0xE) <- RT.GV wake-failure 7C436110-AB2A-4BBB-A880-FE41995C9F82
02:521 00:071 AAPL: #[EB.WL.DT|!] Err(0xE) <- EB.WL.PWLFNV
02:550 00:028 AAPL: #[EB.WL.PWLFRTC|NONE]
02:579 00:029 AAPL: #[EB.WL.DT|!] Err(0xE) <- EB.WL.PWLFRTC
02:610 00:030 AAPL: #[EB.LD.LKC|D] <"System\Library\KernelCollections\BootKernelExtensions.kc.development">
02:685 00:074 AAPL: #[EB.LD.LF|IN] 0 1 <"System\\Library\\KernelCollections\\BootKernelExtensions.kc.development"> <"0">
02:717 00:032 AAPL: #[EB.LD.OFS|OPEN!] Err(0xE) <"System\\Library\\KernelCollections\\BootKernelExtensions.kc.development">
02:750 00:032 AAPL: #[EB.LD.LKC|R.2] <"System\Library\KernelCollections\BootKernelExtensions.kc">
02:784 00:033 AAPL: #[EB.LD.LF|IN] 0 1 <"System\\Library\\KernelCollections\\BootKernelExtensions.kc"> <"0">

Ich habe schon einen neuen Stick genommen. Den EFI Ordner zum 5.Mal neu erstellt, nichts.

Immer hängt das an dieser Stelle.

Ich habe erstmal die RX460 rausgenommen und arbeite mit der Intel Grafik, aber auch mit der RX460 war hier Schluss.


Man sollte sich nicht wundern, dass die Katze genau da Löcher im Fell hat wo die Augen sind !
(Prof. Harald Lesch)

Hack Mini:
Mainboard: 
Intel DH67VR / BIOS 160, Core I3 3225, 4GB RAM, Intel HD4000 onboard 256MB VRAM, 500GB Hitachi HDD

OS X 10.13.4

Bastel-Hacki:

Mainboard: Gigabyte GA-H81M-D2V BIOS F6, Core I5 4670, 8 GB RAM, RX460 Sapphire, 500 GB HDD Hitachi


#46 OFFLINE   MacPeet

MacPeet

    ./root86.♡♥♥♥♡

  • Moderators
  • 4.043 Beiträge
  • Locationleft behind the moon
  • OSX:10.14
  • Motherboard: Dell Optiplex 780 MT
  • CPU: C2Q Q9400 2,66GHz
  • Grafikkarte: GT710
Zeige Hardware
8 Hardware Favorit(en)

Geschrieben 25 Oktober 2020 - 14:23 Uhr

Den Stick mit OC 0.6.2 hast Du aber auch mit gleichen Daten verwendet (gleiche SMBIOS-Daten, gleiche Kext's)?

Bei diesem Wechsel hilft oft ein nvram-reset.

Ferner solange die zweite Phase "macOSInstaller" noch nicht ausgeführt ist, ist die BigSur-Partition noch nicht verändert worden.

Du solltest also mittels OC-Bootmenü Pfeiltasten diese noch wählen können.

Wenn diese dann auch nicht mehr startet, dann stimmt was am OC nicht.


Medion P9614: C2D T9600  2,80GHz  8GB DDR3  GT330M 512MB 23,6" intern  2x256GB SSD: 10.14.6 / 10.15.7

THINKPAD T450s: i7-5600U  2,60 -3,2 GHz  12GB DDR3  IntelHD 5500  14" FHD intern  512GB SSD + 512GB NGFF M2 SSD: 10.15.7 / 11.0 DP10

root86 AppleHDA patch Thread - / - my blog
Real:
MacPro3,1: 2 x Xeon E5462  2,8GHz  12GB DDR2  MSI GT710 2GB passiv/ATI Radeon HD5770 1GB  30" Cinema 2x250GB + 480GB SSD: 10.14.6 / 10.15.7 / 11.0 DP10

iMac8,1 24 Zoll: C2D E8435  3,06GHz  4GB DDR2   Nvidia GF 8800 GS 512MB 24"  512/120GB SSD: 10.14.6

Macmini3,1: C2D P7550  2,26GHz  8GB DDR3  GF 9400M 256MB  23" Cinema 500GB SSD: 10.15.7

iPhone6s Plus 32GB: iOS 14.1  iPad Pro 9,7" 32 GB Wi-Fi: iPadOS 14.1


#47 OFFLINE   Konfusius

Konfusius

    Tech.Sergeant86

  • Moderators
  • 1.908 Beiträge
  • OSX:10.12
  • Motherboard: Intel DH67VR BIOS 1.60
  • CPU: CoreI3 3225
  • Grafikkarte: Intel HD4000 onboard
Zeige Hardware

Geschrieben 25 Oktober 2020 - 17:24 Uhr

Nachdem ich nun alles doppelt und dreifach geprüft hab, nahm ich mal einen anderen USB Port.

Und siehe da, der bootet mit dem selben Stick!??    :wiejetzt:

Da ist wohl was nicht in Ordnung mit dem Frontpanel?  Komisch der Maus/Tastatur Sender/Empfänger arbeitet an dem Port einwandfrei?????    :wiejetzt:

(Wird später untersucht)

 

Das alte System rebootet aber auch mit der 0.6.2. Das ist wohl doch zerschossen, schade.

 

Ich installiere BS jetzt neu.


Man sollte sich nicht wundern, dass die Katze genau da Löcher im Fell hat wo die Augen sind !
(Prof. Harald Lesch)

Hack Mini:
Mainboard: 
Intel DH67VR / BIOS 160, Core I3 3225, 4GB RAM, Intel HD4000 onboard 256MB VRAM, 500GB Hitachi HDD

OS X 10.13.4

Bastel-Hacki:

Mainboard: Gigabyte GA-H81M-D2V BIOS F6, Core I5 4670, 8 GB RAM, RX460 Sapphire, 500 GB HDD Hitachi


#48 OFFLINE   Konfusius

Konfusius

    Tech.Sergeant86

  • Moderators
  • 1.908 Beiträge
  • OSX:10.12
  • Motherboard: Intel DH67VR BIOS 1.60
  • CPU: CoreI3 3225
  • Grafikkarte: Intel HD4000 onboard
Zeige Hardware

Geschrieben 26 Oktober 2020 - 15:25 Uhr

Ich bekomme die Neuinstallation nicht mehr hin. 

Installation läuft normal durch und nach dem Neustart in die "MacHDD" eine Kernel Panic. Egal ob mit OC 0.6.3 oder 0.6.2

 

Ich hatte die BS Beta neu runtergeladen und den Stick völlig neu erstellt. Dabei habe ich wohl das neueste Release erhalten.

 

 

IOPlatformPanicAction > AppleSMC

Rooting from the live fs of a sealed volume is not allowed on a RELEASE build\n"@/AppleInternal/BuildRoot/Library/Caches/com.apple.xbs/Sources/apfs/apfs-1677.40.51.201.1/kext/apfs_vfsops.c:2011


Man sollte sich nicht wundern, dass die Katze genau da Löcher im Fell hat wo die Augen sind !
(Prof. Harald Lesch)

Hack Mini:
Mainboard: 
Intel DH67VR / BIOS 160, Core I3 3225, 4GB RAM, Intel HD4000 onboard 256MB VRAM, 500GB Hitachi HDD

OS X 10.13.4

Bastel-Hacki:

Mainboard: Gigabyte GA-H81M-D2V BIOS F6, Core I5 4670, 8 GB RAM, RX460 Sapphire, 500 GB HDD Hitachi


#49 OFFLINE   MacPeet

MacPeet

    ./root86.♡♥♥♥♡

  • Moderators
  • 4.043 Beiträge
  • Locationleft behind the moon
  • OSX:10.14
  • Motherboard: Dell Optiplex 780 MT
  • CPU: C2Q Q9400 2,66GHz
  • Grafikkarte: GT710
Zeige Hardware
8 Hardware Favorit(en)

Geschrieben 26 Oktober 2020 - 15:57 Uhr

Zur ersten Sache, da stimmt Dein USB-Portmapping sicher nicht. Die USB3-Sticks brauchen ausreichend Strom vom Port. Die Maus/Taste-Geschichte nicht.

Ich hatte diesen Effekt hier auch, als ich mal was zwecks USB ausprobiert hatte und bin dann schnell zurück zu meinem USBPort.kext, bei dem alles ging.

In Deiner ersten EFI, die Du gepostet hattest, war USBInjectAll.kext drin, jedoch stand dieser auf NO in Deiner config.

 

Zur zweiten Sache, diese Meldung hatte ich auch schon mit OC0.6.3 und der neuen Beta, wenn ich nicht irre und mit OC0.6.2 ging es dann. Will mich da aber gar nicht festlegen.

Mein 0.6.3 Build ist nun auch schon Tage alt und da kommen ja täglich Änderungen am SourceCode.

So aus der Ferne kann ich dabei kaum helfen, denke ich.

Kext sind alle aktuell bei Dir? Ferner, hast Du die kaputte BS-Partition vorher entfernt, bzw. neu formatiert/partitioniert, oder installierst Du nochmal über die kaputte Installation?

 

Wenn nicht, dann nimm erst einmal wieder die Beta 9, welche ja keine Probleme dieser Art hatte: https://www.root86.c...e-4#entry102492


Medion P9614: C2D T9600  2,80GHz  8GB DDR3  GT330M 512MB 23,6" intern  2x256GB SSD: 10.14.6 / 10.15.7

THINKPAD T450s: i7-5600U  2,60 -3,2 GHz  12GB DDR3  IntelHD 5500  14" FHD intern  512GB SSD + 512GB NGFF M2 SSD: 10.15.7 / 11.0 DP10

root86 AppleHDA patch Thread - / - my blog
Real:
MacPro3,1: 2 x Xeon E5462  2,8GHz  12GB DDR2  MSI GT710 2GB passiv/ATI Radeon HD5770 1GB  30" Cinema 2x250GB + 480GB SSD: 10.14.6 / 10.15.7 / 11.0 DP10

iMac8,1 24 Zoll: C2D E8435  3,06GHz  4GB DDR2   Nvidia GF 8800 GS 512MB 24"  512/120GB SSD: 10.14.6

Macmini3,1: C2D P7550  2,26GHz  8GB DDR3  GF 9400M 256MB  23" Cinema 500GB SSD: 10.15.7

iPhone6s Plus 32GB: iOS 14.1  iPad Pro 9,7" 32 GB Wi-Fi: iPadOS 14.1


#50 OFFLINE   Konfusius

Konfusius

    Tech.Sergeant86

  • Moderators
  • 1.908 Beiträge
  • OSX:10.12
  • Motherboard: Intel DH67VR BIOS 1.60
  • CPU: CoreI3 3225
  • Grafikkarte: Intel HD4000 onboard
Zeige Hardware

Geschrieben 26 Oktober 2020 - 16:17 Uhr

Der USBInjectall.kext verursachte immer eine KernelPanic. Deshalb ist der auf "no". Alle USB Ports liefen auch ohne.

Ich lösche vor jeder Neuinstallation die gesamte HDD mit dem FDP.

Zuletzt habe ich alles auch auf einer externen HDD versucht. Bleibt aber bei der KP. 

 

Kexte sind aktuell. Ich teste es gerade nochmal mit einer neuen SSD und OC 0.6.3 nightly wie beim ersten Versuch, der auf Anhieb klappte (Anfängerglück).

 

Das mit dem Strom am USB Port kam mir auch in den Sinn. Ist auch ein USB3 Stick. Eben Glück, dass es beim erstem Mal ging.

 

Die Beta 9 liegt noch im Papierkorb. Die teste ich danach nochmal. 

 

Nein, auch mit allen neuesten Version die KP. Ich übersehe etwas, BIOS vielleicht noch was nicht richtig?


  • MacPeet gefällt das
Man sollte sich nicht wundern, dass die Katze genau da Löcher im Fell hat wo die Augen sind !
(Prof. Harald Lesch)

Hack Mini:
Mainboard: 
Intel DH67VR / BIOS 160, Core I3 3225, 4GB RAM, Intel HD4000 onboard 256MB VRAM, 500GB Hitachi HDD

OS X 10.13.4

Bastel-Hacki:

Mainboard: Gigabyte GA-H81M-D2V BIOS F6, Core I5 4670, 8 GB RAM, RX460 Sapphire, 500 GB HDD Hitachi


#51 OFFLINE   MacPeet

MacPeet

    ./root86.♡♥♥♥♡

  • Moderators
  • 4.043 Beiträge
  • Locationleft behind the moon
  • OSX:10.14
  • Motherboard: Dell Optiplex 780 MT
  • CPU: C2Q Q9400 2,66GHz
  • Grafikkarte: GT710
Zeige Hardware
8 Hardware Favorit(en)

Geschrieben 26 Oktober 2020 - 16:45 Uhr

USBInjectall.kext vielleicht zu alt?

Zitat: "Alle USB Ports liefen auch ohne" ...heißt ja noch nicht, dass die genug Strom bekommen.

 

Edit:

im Nachbarforum wird auch bereits berichtet, dass sich bei einigen Rechnern das USB-Portmapping mit DP10 geändert hat und nicht mehr funktioniert.


  • Konfusius gefällt das

Medion P9614: C2D T9600  2,80GHz  8GB DDR3  GT330M 512MB 23,6" intern  2x256GB SSD: 10.14.6 / 10.15.7

THINKPAD T450s: i7-5600U  2,60 -3,2 GHz  12GB DDR3  IntelHD 5500  14" FHD intern  512GB SSD + 512GB NGFF M2 SSD: 10.15.7 / 11.0 DP10

root86 AppleHDA patch Thread - / - my blog
Real:
MacPro3,1: 2 x Xeon E5462  2,8GHz  12GB DDR2  MSI GT710 2GB passiv/ATI Radeon HD5770 1GB  30" Cinema 2x250GB + 480GB SSD: 10.14.6 / 10.15.7 / 11.0 DP10

iMac8,1 24 Zoll: C2D E8435  3,06GHz  4GB DDR2   Nvidia GF 8800 GS 512MB 24"  512/120GB SSD: 10.14.6

Macmini3,1: C2D P7550  2,26GHz  8GB DDR3  GF 9400M 256MB  23" Cinema 500GB SSD: 10.15.7

iPhone6s Plus 32GB: iOS 14.1  iPad Pro 9,7" 32 GB Wi-Fi: iPadOS 14.1


#52 OFFLINE   Konfusius

Konfusius

    Tech.Sergeant86

  • Moderators
  • 1.908 Beiträge
  • OSX:10.12
  • Motherboard: Intel DH67VR BIOS 1.60
  • CPU: CoreI3 3225
  • Grafikkarte: Intel HD4000 onboard
Zeige Hardware

Geschrieben 27 Oktober 2020 - 11:10 Uhr

Du hast wie immer recht. Mit der älteren Beta läuft wieder alles wie geschmiert.

Also abwarten, bis es einen neue OC Version gibt?

 

USBinjectall werde ich mir nun nochmal genauer ansehen.

 

EDIT: Ja die letzte Nightly Build von dem USBInjectAll läuft


  • MacPeet gefällt das
Man sollte sich nicht wundern, dass die Katze genau da Löcher im Fell hat wo die Augen sind !
(Prof. Harald Lesch)

Hack Mini:
Mainboard: 
Intel DH67VR / BIOS 160, Core I3 3225, 4GB RAM, Intel HD4000 onboard 256MB VRAM, 500GB Hitachi HDD

OS X 10.13.4

Bastel-Hacki:

Mainboard: Gigabyte GA-H81M-D2V BIOS F6, Core I5 4670, 8 GB RAM, RX460 Sapphire, 500 GB HDD Hitachi


#53 OFFLINE   MacPeet

MacPeet

    ./root86.♡♥♥♥♡

  • Moderators
  • 4.043 Beiträge
  • Locationleft behind the moon
  • OSX:10.14
  • Motherboard: Dell Optiplex 780 MT
  • CPU: C2Q Q9400 2,66GHz
  • Grafikkarte: GT710
Zeige Hardware
8 Hardware Favorit(en)

Geschrieben 27 Oktober 2020 - 16:04 Uhr

Naja, die DP9 lief ja ohne Probleme. Bei der DP10 hat Apple ja irgendwas vermurkst mit fehlenden Sprachpaketen im Installer und in der Recovery.

Ferner kamen mit DP10 sofort die ersten Meldungen, dass es mit OC0.6.3 (ist ja aktuell noch kein Release) nicht installierbar wäre und die User auf OC0.6.2-release zurück gehen mussten, was auch bei mir so war.

Hoffen wir mal, dass es von Apple nicht Absicht war und die DP11 dann wieder normal geht.


Medion P9614: C2D T9600  2,80GHz  8GB DDR3  GT330M 512MB 23,6" intern  2x256GB SSD: 10.14.6 / 10.15.7

THINKPAD T450s: i7-5600U  2,60 -3,2 GHz  12GB DDR3  IntelHD 5500  14" FHD intern  512GB SSD + 512GB NGFF M2 SSD: 10.15.7 / 11.0 DP10

root86 AppleHDA patch Thread - / - my blog
Real:
MacPro3,1: 2 x Xeon E5462  2,8GHz  12GB DDR2  MSI GT710 2GB passiv/ATI Radeon HD5770 1GB  30" Cinema 2x250GB + 480GB SSD: 10.14.6 / 10.15.7 / 11.0 DP10

iMac8,1 24 Zoll: C2D E8435  3,06GHz  4GB DDR2   Nvidia GF 8800 GS 512MB 24"  512/120GB SSD: 10.14.6

Macmini3,1: C2D P7550  2,26GHz  8GB DDR3  GF 9400M 256MB  23" Cinema 500GB SSD: 10.15.7

iPhone6s Plus 32GB: iOS 14.1  iPad Pro 9,7" 32 GB Wi-Fi: iPadOS 14.1


#54 OFFLINE   Konfusius

Konfusius

    Tech.Sergeant86

  • Moderators
  • 1.908 Beiträge
  • OSX:10.12
  • Motherboard: Intel DH67VR BIOS 1.60
  • CPU: CoreI3 3225
  • Grafikkarte: Intel HD4000 onboard
Zeige Hardware

Geschrieben Gestern, 12:20 Uhr

So System läuft nun mit OC 0.6.3 von HDD.

Zusätzlich habe ich nun den Stick mit der Version 0.6.2.

Der bootet auch brav das System. Von dem gebootet würde ich das Update nochmals versuchen?


Man sollte sich nicht wundern, dass die Katze genau da Löcher im Fell hat wo die Augen sind !
(Prof. Harald Lesch)

Hack Mini:
Mainboard: 
Intel DH67VR / BIOS 160, Core I3 3225, 4GB RAM, Intel HD4000 onboard 256MB VRAM, 500GB Hitachi HDD

OS X 10.13.4

Bastel-Hacki:

Mainboard: Gigabyte GA-H81M-D2V BIOS F6, Core I5 4670, 8 GB RAM, RX460 Sapphire, 500 GB HDD Hitachi


#55 OFFLINE   MacPeet

MacPeet

    ./root86.♡♥♥♥♡

  • Moderators
  • 4.043 Beiträge
  • Locationleft behind the moon
  • OSX:10.14
  • Motherboard: Dell Optiplex 780 MT
  • CPU: C2Q Q9400 2,66GHz
  • Grafikkarte: GT710
Zeige Hardware
8 Hardware Favorit(en)

Geschrieben Gestern, 15:43 Uhr

Dat musst Du selbst entscheiden, allerdings kannst Du auch gleich auf DP11 warten, welche ja eigentlich diese Woche kommen müsste, zumal es mit der DP10 so viele Probleme gab.

Bringt ja nix, wenn Du jetzt DP10 installierst und vielleicht heute oder morgen Abend die neue DP kommt.


  • Konfusius gefällt das

Medion P9614: C2D T9600  2,80GHz  8GB DDR3  GT330M 512MB 23,6" intern  2x256GB SSD: 10.14.6 / 10.15.7

THINKPAD T450s: i7-5600U  2,60 -3,2 GHz  12GB DDR3  IntelHD 5500  14" FHD intern  512GB SSD + 512GB NGFF M2 SSD: 10.15.7 / 11.0 DP10

root86 AppleHDA patch Thread - / - my blog
Real:
MacPro3,1: 2 x Xeon E5462  2,8GHz  12GB DDR2  MSI GT710 2GB passiv/ATI Radeon HD5770 1GB  30" Cinema 2x250GB + 480GB SSD: 10.14.6 / 10.15.7 / 11.0 DP10

iMac8,1 24 Zoll: C2D E8435  3,06GHz  4GB DDR2   Nvidia GF 8800 GS 512MB 24"  512/120GB SSD: 10.14.6

Macmini3,1: C2D P7550  2,26GHz  8GB DDR3  GF 9400M 256MB  23" Cinema 500GB SSD: 10.15.7

iPhone6s Plus 32GB: iOS 14.1  iPad Pro 9,7" 32 GB Wi-Fi: iPadOS 14.1





Aktive Besucher in diesem Forum: 3

Mitglieder: 0, Gäste: 3, unsichtbare Mitglieder: 0