Zum Inhalt wechseln

Foto
- - - - -

Intel i5 Kaby Lake mit BigSur 11.3.1 (Vanilla)

Intel Kaby Lake BigSur Vanilla OpenCore

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
14 Antworten in diesem Thema

#1 OFFLINE   Wernr

Wernr

    ./N00bie

  • Members
  • PIP
  • 9 Beiträge
  • OSX:10.14
  • Motherboard: MSI H110M Pro
  • CPU: Intel i5 7500
  • Grafikkarte: AMD Radeon RX560

Geschrieben 09 Mai 2021 - 07:17 Uhr

Moin zusammen,

 

zunächst möchte ich mich kurz vorstellen. Ich bin Werner und lebe im äußersten Norden der Republik. Mittlerweile habe ich das Alter von 60 Jahren erreicht.
Mit dem Hackintosh-Virus wurde ich schon zu Netbook-Zeiten infiziert. Damals war es für mich noch extrem schwierig, Leopard oder sogar Snow Leopard auf die Intel Hardware zu bringen. Mit dem Wissen und der angebotenen Software von heute ist alles vieeel einfacher.

So habe ich aktuell einen PowerMac G5 asugeschlachtet und auf ATX Mainboard umgerüstet. Dabei habe ich soviel wie möglich von der alten Optik erhalten.

Als Plattform habe ich ein ausgedientes MSI H110M mit Intel I5 Kaby Lake verbaut. Es sind 8 GB RAM, eine 128 GB M2-SSD und zusätzlich eine 2 TB Festplatte für Daten und Timemachine eingebaut. Als Grafikkarte verwende ich die interne Intel.

Früher habe ich als Bootloader immer Chamaelion, später Clover benutzt. Mich hat aber immer gestört, dass dabei Teile des Betriebssystems verändert oder ergänzt wurden, so dass sich Updates fast nie problemlos installieren ließen.

So habe ich mit OpenCore beschäftigt, wo alle Änderungen fein im Uefi verbleiben.

Als Software für den Bootloader habe ich OC_Gen-X, MountEFI und ProperTree (alles Github) benutzt. Den Bootloader hänge ihn unten dran. Interessant ist, dass für KabyLake Syteme die Plattform IMac 18.1 oder 18.3 empfohlen werden. Der läuft bei mir aber nicht vernünftig. Ich verwende den IMac 20.1, was wunderbar klappt.
Mit Hilfe meines Bootloaders konnte ich zunächst Catalina 10.14.7 mit einer Vanilla Bootstick in einem Rutsch installieren und seit vorgestern auch problemlos auf BigSur 11.3.1 upgraden. Bis jetzt konnte ich keine Probleme feststellen.  Die interne Grafikkarte ist eigentlich ausreichend. Allerdings konstruiere ich viel mit FreeCad und dann ruckelt es manchmal beim Drehen von Objekten. So werde ich wohl irgendwann noch eine AMD Grafikkarte nachrüsten (aber erst, wenn die Preise dafür wieder normal werden).
 

Viele Grüße ans Forum

 

Werner

 


  • MacPeet gefällt das

PowerMac G5 mit ATX Board, OSx 11.4 BigSur (Vanilla), OpenCore Bootloader

post-16471-0-71376900-1620542501_thumb.j


#2 OFFLINE   Wernr

Wernr

    ./N00bie

  • Members
  • PIP
  • 9 Beiträge
  • OSX:10.14
  • Motherboard: MSI H110M Pro
  • CPU: Intel i5 7500
  • Grafikkarte: AMD Radeon RX560

Geschrieben 09 Mai 2021 - 07:43 Uhr

Oha, Anhänge wurden nicht hochgeladen.

 

Gruß

 

Werner

Angehängte Dateien


  • Konfusius und MacPeet gefällt das

PowerMac G5 mit ATX Board, OSx 11.4 BigSur (Vanilla), OpenCore Bootloader

post-16471-0-71376900-1620542501_thumb.j


#3 OFFLINE   MacPeet

MacPeet

    ./root86.♡♥♥♥♡

  • Moderators
  • 4.214 Beiträge
  • Locationleft behind the moon
  • OSX:10.14
  • Motherboard: Dell Optiplex 780 MT
  • CPU: C2Q Q9400 2,66GHz
  • Grafikkarte: GT710
Zeige Hardware
8 Hardware Favorit(en)

Geschrieben 09 Mai 2021 - 09:21 Uhr

Willkommen @Wernr

 

sieht doch alles sehr gut aus, schöner Umbau.

 

Die EFI sieht ja soweit auch gut aus. Natürlich könnte man noch auf den graphischen OC-Bootloader gehen.

 

Aufgefallen ist mir, dass Du so ganz ohne jede SSDT im ACPI-Bereich auskommst. Geht das PowerManagement der CPU denn so völlig nativ?

 

Ferner für's Audio ist in den DeviceProperties layout-id 00000000 eingetragen. Hast Du damit Onboard-Audio, bzw. findet AppleALC selbst eine passende ID?

 

Für PlayChime, wenn man es haben will, steht bei Dir unter UEFI/Audio der DevicePfad noch auf 1B, der bei Dir 1F ist.


  • Wernr gefällt das

THINKPAD T450s: i7-5600U  2,60 -3,2 GHz  12GB DDR3  IntelHD 5500  14" FHD  512GB SSD + 512GB NGFF M2 SSD: 11.5 DP2 / macOS 12 DP1

RealMacMini M1: M1 CPU  3,57GHz  8GB DDR4  M1 GPU  30" Cinema/23" Cinema  256GB+512GB SSD + 1TB HDD  11.5 DP2

MacPro3,1: 2 x Xeon E5462  2,8GHz  12GB DDR2  NVIDIA Quadro K600 1GB  2x250GB + 480GB SSD + 1TB HDD: 10.15.7

iMac8,1 24 Zoll: C2D E8435  3,06GHz  4GB DDR2   Nvidia GF 8800 GS 512MB  512/120GB SSD: 10.14.6 / 10.15.7

Macmini3,1: C2D P7550  2,26GHz  8GB DDR3  GF 9400M 256MB  256GB SSD: 10.15.7

iPhone8 64GB: iOS 14.6  iPad Pro 9,7" 32 GB Wi-Fi: iPadOS 14.6


#4 OFFLINE   Wernr

Wernr

    ./N00bie

  • Members
  • PIP
  • 9 Beiträge
  • OSX:10.14
  • Motherboard: MSI H110M Pro
  • CPU: Intel i5 7500
  • Grafikkarte: AMD Radeon RX560

Geschrieben 09 Mai 2021 - 10:10 Uhr

Moin @MacPeet,

 

danke für die Blumen. Bin auch mächtig stolz auf den Umbau. Ich wundere mich oft, wie viel Material andere Gehäuseumbauer immer aus der Rückwand schneiden, dann aber bei der Front unbedingt den alten Powerknopf und die LED-Betriebsfunzel original lassen  :kamerad: .
Was das UEFI betrifft:

  • die SSDTs muss ich noch einbauen. Das Powermanagement habe ich zurzeit abgeschaltet, würde nicht funktionieren
  • mein Headset wird erkannt, ist aber über USB angeschlossen. Buchsen muss ich mal probieren
  • PlayChime wäre nochmal witzig. Mal schauen, ob das auch mit dem internen Lautsprecher des alten G5 funktioniert.
  • einen grafischen OC-Start benötige ich nicht, da ich kein Multiboot verwende. Das System startet bereits nach 1 Sekunde durch. Wenn ich ins Recovery will, muss ich schnelle Finger haben ;)

 

Gruß

 

Werner

 

Angehängte Dateien


PowerMac G5 mit ATX Board, OSx 11.4 BigSur (Vanilla), OpenCore Bootloader

post-16471-0-71376900-1620542501_thumb.j


#5 OFFLINE   Wernr

Wernr

    ./N00bie

  • Members
  • PIP
  • 9 Beiträge
  • OSX:10.14
  • Motherboard: MSI H110M Pro
  • CPU: Intel i5 7500
  • Grafikkarte: AMD Radeon RX560

Geschrieben 09 Mai 2021 - 10:47 Uhr

Hmm,

Standard-SSDTs für KabyLake eingebaut. Powermanagement funktioniert aber nicht.

Audicontroller wird richtig erkannt.

 

Hat jemand einen Tipp für das Erstellen spezieller eigener SSDTs? Ich habe leider kein Windows zur Verfügung, muss also auf dem Mac laufen.

 

Gruß

 

Werner

 

Angehängte Dateien


PowerMac G5 mit ATX Board, OSx 11.4 BigSur (Vanilla), OpenCore Bootloader

post-16471-0-71376900-1620542501_thumb.j


#6 OFFLINE   MacPeet

MacPeet

    ./root86.♡♥♥♥♡

  • Moderators
  • 4.214 Beiträge
  • Locationleft behind the moon
  • OSX:10.14
  • Motherboard: Dell Optiplex 780 MT
  • CPU: C2Q Q9400 2,66GHz
  • Grafikkarte: GT710
Zeige Hardware
8 Hardware Favorit(en)

Geschrieben 09 Mai 2021 - 16:45 Uhr

@Wernr

 

Gern geschehen und die Blumen hast Du Dir ja schon selbst verdient mit Deinem Post#1 und 2.

 

Ich selbst habe kein KabyLake, aber ohne ordentliches PM läuft die CPU sicher oft unnötig auf Hochtouren, oder?

Sachen wie Sleep gehen dann sicher auch nicht.

Hierfür ist sicher das Script "SSDTTime von GitHub" eine gute Anlaufstelle, welches nötige SSDT's erstellen kann. Hier benötigt man aber die Clean-DSDT.

Einfach mal anschauen!

 

Was die Umbau-Geschichte G5 oder MacPro angeht, da ist es immer eine Frage von Geschmack. Ich selbst habe noch keinen umgebaut.

Mein MacPro3,1 läuft aktuell noch, so wie er ist.

Es gibt so viele Umbauten, alles reine Geschmacksache. Einer verbaut etliche Noctua-Lüfter, der andere eine Wasserkühlung für die externe Grafik. 

Genauso ist es mit den externen Anschlüssen an den Geräten. Ich persönlich finde es auch gut, wenn der originale Powerknopf geht und möglichst auch die Frontanschlüsse nutzbar wären.

Ich würde es vermutlich auch so machen.

 

Was den Bootloader betrifft, Dein Rechner startet nach 1 Sekunde im Autostart durch, im textbasierten OC-Bootloader.

Dies lässt sich aber auch einstellen, damit Du nicht so schnelle Finger haben musst, um ins Recovery zu wechseln.

 

Natürlich ist der textbasierte OC-Bootloader ein paar Sekunden schneller als der graphische Bootloader, allerdings sieht diese Geschichte einfach besser aus.

Bei mir gibt es auch kein Windows, dennoch verwende ich diese Oberfläche, da mir 5 Sekunden Zeitverlust aber auch wirklich egal sind.

Diese Geschichte geht ohnehin nur mit OpenCanopy und dem richtigen Resources-Ordner, genauso wie der PlayCrime.

Beispiel hier von meinem Lappi (Bootloader, und PlayCrime geht natürlich auch):

https://www.root86.c...e-8#entry102897

 

Was Audio betrifft, wäre mal gut zu wissen, welcher ALC-Chip verbaut ist, so dass man die entsprechenden layoutID's durchtesten könnte.

Die App "Hackintool" könnte dies anzeigen, bzw. ein Codec-Dump mit einer Linux-Live.

Laut Deinem Bild wird unter PCI das Device für Onboard-Audio ja erkannt, aber mit Inject ID 0 wird dies natürlich nichts.

Somit werden Dir keine Geräte, wie LineOut, LineIn, Mic, Speaker, etc. angezeigt. Lediglich Dein USB-Headset zeigt sich.

 

Ferner wird auch kein HDMI-Audio angezeigt, was aber auch nur Sinn macht, wenn der Monitor selbst Boxen hat.

Welchen Anschluss verwendest Du? HDMI oder DVI? Auf den Bildern sehe ich nicht mehr.

Welche Auflösung hat der Monitor (FHD, 2k, 4k)?


  • Wernr gefällt das

THINKPAD T450s: i7-5600U  2,60 -3,2 GHz  12GB DDR3  IntelHD 5500  14" FHD  512GB SSD + 512GB NGFF M2 SSD: 11.5 DP2 / macOS 12 DP1

RealMacMini M1: M1 CPU  3,57GHz  8GB DDR4  M1 GPU  30" Cinema/23" Cinema  256GB+512GB SSD + 1TB HDD  11.5 DP2

MacPro3,1: 2 x Xeon E5462  2,8GHz  12GB DDR2  NVIDIA Quadro K600 1GB  2x250GB + 480GB SSD + 1TB HDD: 10.15.7

iMac8,1 24 Zoll: C2D E8435  3,06GHz  4GB DDR2   Nvidia GF 8800 GS 512MB  512/120GB SSD: 10.14.6 / 10.15.7

Macmini3,1: C2D P7550  2,26GHz  8GB DDR3  GF 9400M 256MB  256GB SSD: 10.15.7

iPhone8 64GB: iOS 14.6  iPad Pro 9,7" 32 GB Wi-Fi: iPadOS 14.6


#7 OFFLINE   Wernr

Wernr

    ./N00bie

  • Members
  • PIP
  • 9 Beiträge
  • OSX:10.14
  • Motherboard: MSI H110M Pro
  • CPU: Intel i5 7500
  • Grafikkarte: AMD Radeon RX560

Geschrieben 10 Mai 2021 - 19:06 Uhr

Puuh, und noch einmal einen herzlichen Dank an @MacPeet.

:danke:

 

Das war ein hartes Stück einlesen und umsetzen. Aber jetzt läuft tatsächlich alles. Also Audio, Sleep und auch das grafische OC Startmenü.

Die Plattform musste ich auf IMac17.1 reduzieren. Damit ist leider auch mein Apple-Support abgelaufen :hihihi: :hihihi: :hihihi:

 

Gruß

 

Werner

Angehängte Dateien


Bearbeitet von Wernr, 10 Mai 2021 - 19:11 Uhr.

  • MacPeet gefällt das

PowerMac G5 mit ATX Board, OSx 11.4 BigSur (Vanilla), OpenCore Bootloader

post-16471-0-71376900-1620542501_thumb.j


#8 OFFLINE   MacPeet

MacPeet

    ./root86.♡♥♥♥♡

  • Moderators
  • 4.214 Beiträge
  • Locationleft behind the moon
  • OSX:10.14
  • Motherboard: Dell Optiplex 780 MT
  • CPU: C2Q Q9400 2,66GHz
  • Grafikkarte: GT710
Zeige Hardware
8 Hardware Favorit(en)

Geschrieben 11 Mai 2021 - 14:33 Uhr

Das war ein hartes Stück einlesen und umsetzen...

 

...hat sich aber doch gelohnt, so wie ich es Deinen Zeilen entnehmen darf.

prima, weiter so!


THINKPAD T450s: i7-5600U  2,60 -3,2 GHz  12GB DDR3  IntelHD 5500  14" FHD  512GB SSD + 512GB NGFF M2 SSD: 11.5 DP2 / macOS 12 DP1

RealMacMini M1: M1 CPU  3,57GHz  8GB DDR4  M1 GPU  30" Cinema/23" Cinema  256GB+512GB SSD + 1TB HDD  11.5 DP2

MacPro3,1: 2 x Xeon E5462  2,8GHz  12GB DDR2  NVIDIA Quadro K600 1GB  2x250GB + 480GB SSD + 1TB HDD: 10.15.7

iMac8,1 24 Zoll: C2D E8435  3,06GHz  4GB DDR2   Nvidia GF 8800 GS 512MB  512/120GB SSD: 10.14.6 / 10.15.7

Macmini3,1: C2D P7550  2,26GHz  8GB DDR3  GF 9400M 256MB  256GB SSD: 10.15.7

iPhone8 64GB: iOS 14.6  iPad Pro 9,7" 32 GB Wi-Fi: iPadOS 14.6


#9 OFFLINE   Wernr

Wernr

    ./N00bie

  • Members
  • PIP
  • 9 Beiträge
  • OSX:10.14
  • Motherboard: MSI H110M Pro
  • CPU: Intel i5 7500
  • Grafikkarte: AMD Radeon RX560

Geschrieben 25 Mai 2021 - 17:52 Uhr

Hallo nochmal,

 

nachdem mein Sytem jetzt wirklich schön läuft, mittlerweile als MacPro 6.1, liefere ich noch meinen EFI Ordner nach. Der Sanity Checker gibt noch ein paar kleine Warnungen aus, die ich aber nicht beachten werde (never change a running sytem).

 

Was ich noch geändert habe:

  • Ich habe eine AMD Radeon RX560 günstig kaufen können. Diese Grafikkarte läuft o.o.t.B.
  • Ich habe eine Logilink WL0245  PCIe Bluetooth/Wlan-Karte verbaut. Diese kann ich nicht uneingeschränkt empfehlen. Sie erfordert extra Kext´s. Bluetooth und WLan laufen zwar, Airplay wird aber nicht unterstützt. Da habe ich bisger noch keine Lösung gefunden. Es ist ein Intel AX200 Chipsatz verbaut.

Ansonsten bin ich sehr zufrieden. Nix ruckelt mehr. Wenn jemand meine EFI verwenden kann, freue ich mich über Kommentare. Bitte ändert dann aber die Seriennummer ;) .

 

Bis dann

 

Werner

Angehängte Dateien


Bearbeitet von Wernr, 26 Mai 2021 - 05:34 Uhr.

  • MacPeet gefällt das

PowerMac G5 mit ATX Board, OSx 11.4 BigSur (Vanilla), OpenCore Bootloader

post-16471-0-71376900-1620542501_thumb.j


#10 OFFLINE   MacPeet

MacPeet

    ./root86.♡♥♥♥♡

  • Moderators
  • 4.214 Beiträge
  • Locationleft behind the moon
  • OSX:10.14
  • Motherboard: Dell Optiplex 780 MT
  • CPU: C2Q Q9400 2,66GHz
  • Grafikkarte: GT710
Zeige Hardware
8 Hardware Favorit(en)

Geschrieben 27 Mai 2021 - 15:17 Uhr

Das klingt doch alles sehr gut, prima.

Allerdings betreffs WLAN/BT ist es nicht die beste Wahl, wenn man den ganzen Kram, wie Handoff zwischen den Rechnern, sowie iPhone, iPad nutzen möchte, bzw. AirPlay und AirDrop.

 

In meinem MacPro3,1 habe ich eine originale BCM94360CD auf PCIe-Adapter, welche OOB bis BigSur geht (4-Antennen). Kann ich nur empfehlen.

 

Ferner sind auch die Fenvi T919 Karten zu empfehlen, welche wohl auch einen BCM94360CD-Chip verwenden und OOB gehen.

 

In meinem Laptop habe ich eine BCM94360NG, welche auch OOB geht bis BigSur. Dies ist eine NGFF-Karte, aber auch dafür gibt es PCIe-Adapter für Desktop-Rechner.

 

Die BCM94360CS2 soll ja auch OOB gehen, ist aber leider nur die 3-Antennen-Version, somit keine Antenne für BT nach aussen.


  • Wernr gefällt das

THINKPAD T450s: i7-5600U  2,60 -3,2 GHz  12GB DDR3  IntelHD 5500  14" FHD  512GB SSD + 512GB NGFF M2 SSD: 11.5 DP2 / macOS 12 DP1

RealMacMini M1: M1 CPU  3,57GHz  8GB DDR4  M1 GPU  30" Cinema/23" Cinema  256GB+512GB SSD + 1TB HDD  11.5 DP2

MacPro3,1: 2 x Xeon E5462  2,8GHz  12GB DDR2  NVIDIA Quadro K600 1GB  2x250GB + 480GB SSD + 1TB HDD: 10.15.7

iMac8,1 24 Zoll: C2D E8435  3,06GHz  4GB DDR2   Nvidia GF 8800 GS 512MB  512/120GB SSD: 10.14.6 / 10.15.7

Macmini3,1: C2D P7550  2,26GHz  8GB DDR3  GF 9400M 256MB  256GB SSD: 10.15.7

iPhone8 64GB: iOS 14.6  iPad Pro 9,7" 32 GB Wi-Fi: iPadOS 14.6


#11 OFFLINE   Wernr

Wernr

    ./N00bie

  • Members
  • PIP
  • 9 Beiträge
  • OSX:10.14
  • Motherboard: MSI H110M Pro
  • CPU: Intel i5 7500
  • Grafikkarte: AMD Radeon RX560

Geschrieben 27 Mai 2021 - 20:22 Uhr

@MacPeet
 

ja, WLan/BT Karte mit AX200 war wohl ein Fehlkauf. Eigentlich funktionieren sowohl WLan als auch BT für sich sehr gut. Es wird aber ein Ländercode ZZ angezeigt, wo ich letzlich auch das Problem vermute.
Werde noch ein wenig durch Internet streifen und nach Lösungen zum Wechsel des CC zu finden. Wenn nicht, fliegt die Karte wieder raus und geht zu Ebay.


Bearbeitet von Wernr, 28 Mai 2021 - 05:27 Uhr.

PowerMac G5 mit ATX Board, OSx 11.4 BigSur (Vanilla), OpenCore Bootloader

post-16471-0-71376900-1620542501_thumb.j


#12 OFFLINE   Wernr

Wernr

    ./N00bie

  • Members
  • PIP
  • 9 Beiträge
  • OSX:10.14
  • Motherboard: MSI H110M Pro
  • CPU: Intel i5 7500
  • Grafikkarte: AMD Radeon RX560

Geschrieben 28 Mai 2021 - 05:26 Uhr

erledigt ;)

ich will mich nicht länger ärgern und habe mir die Fenvi bestellt.

 

https://www.amazon.d...dt_b_prod_image

Ich werde berichten. Bluetooth- und itlwm-Kext fliegen dann erstmal raus.


  • MacPeet gefällt das

PowerMac G5 mit ATX Board, OSx 11.4 BigSur (Vanilla), OpenCore Bootloader

post-16471-0-71376900-1620542501_thumb.j


#13 OFFLINE   MacPeet

MacPeet

    ./root86.♡♥♥♥♡

  • Moderators
  • 4.214 Beiträge
  • Locationleft behind the moon
  • OSX:10.14
  • Motherboard: Dell Optiplex 780 MT
  • CPU: C2Q Q9400 2,66GHz
  • Grafikkarte: GT710
Zeige Hardware
8 Hardware Favorit(en)

Geschrieben 28 Mai 2021 - 14:10 Uhr

Hast damit sicher alles richtig gemacht.

Für BT muss mit USB verbunden werden. Das beigelegte Kabel sollte wohl passen bei Dir.

Der entsprechende USB-Port muss dann auf Intern gepatcht sein, glaube ich.

Aber sehen wir ja dann, ob es dabei noch Probleme gibt.

Bin gespannt, wenn Du berichtest.

 

Ich selbst verbaue nur noch native Karten, denn diese Rechnerübergreifenden Funktionen will ich gar nicht mehr missen.

 

Alle alten gepatchten Kexte von der Intel müssen dann natürlich raus, denn die Fenvi geht ja nativ.


  • Wernr gefällt das

THINKPAD T450s: i7-5600U  2,60 -3,2 GHz  12GB DDR3  IntelHD 5500  14" FHD  512GB SSD + 512GB NGFF M2 SSD: 11.5 DP2 / macOS 12 DP1

RealMacMini M1: M1 CPU  3,57GHz  8GB DDR4  M1 GPU  30" Cinema/23" Cinema  256GB+512GB SSD + 1TB HDD  11.5 DP2

MacPro3,1: 2 x Xeon E5462  2,8GHz  12GB DDR2  NVIDIA Quadro K600 1GB  2x250GB + 480GB SSD + 1TB HDD: 10.15.7

iMac8,1 24 Zoll: C2D E8435  3,06GHz  4GB DDR2   Nvidia GF 8800 GS 512MB  512/120GB SSD: 10.14.6 / 10.15.7

Macmini3,1: C2D P7550  2,26GHz  8GB DDR3  GF 9400M 256MB  256GB SSD: 10.15.7

iPhone8 64GB: iOS 14.6  iPad Pro 9,7" 32 GB Wi-Fi: iPadOS 14.6


#14 OFFLINE   Wernr

Wernr

    ./N00bie

  • Members
  • PIP
  • 9 Beiträge
  • OSX:10.14
  • Motherboard: MSI H110M Pro
  • CPU: Intel i5 7500
  • Grafikkarte: AMD Radeon RX560

Geschrieben 28 Mai 2021 - 16:58 Uhr

Amazon hat schon geliefert, hat nicht einmal 24 Stunden gedauert :)

Danke nochmal an @MacPeet . Die Fenvi läuft wie versprochen out of the box. Natürlich musste ich die alten kexte vorher löschen und die config.plist anpassen.

Mein MacBook und mein IPad wurden direkt gefunden. Dateien konnten sauber geteilt werden.

Zusätzlicher Effekt bei dieser Karte ist, dass problemlos mehrere Bluetooth-Geräte gleichzeitig betrieben werden können. Das war bei der Logilink-Karte leider nicht der Fall.

Auch steht Bluetooth schon beim Start des Rechners zur Verfügung. Somit brauche ich bei Änderungen im Bios oder im Bootloader keine Behelfstastatur mehr anzuschließen.

Jetzt bin ich wirklich rundherum zufrieden.  

 

Gruß

 

Werner

 

PS: Bios geht natürlich nicht, kann ja auch gar nicht ;)

Angehängte Dateien


Bearbeitet von Wernr, 28 Mai 2021 - 17:06 Uhr.

  • MacPeet gefällt das

PowerMac G5 mit ATX Board, OSx 11.4 BigSur (Vanilla), OpenCore Bootloader

post-16471-0-71376900-1620542501_thumb.j


#15 OFFLINE   MacPeet

MacPeet

    ./root86.♡♥♥♥♡

  • Moderators
  • 4.214 Beiträge
  • Locationleft behind the moon
  • OSX:10.14
  • Motherboard: Dell Optiplex 780 MT
  • CPU: C2Q Q9400 2,66GHz
  • Grafikkarte: GT710
Zeige Hardware
8 Hardware Favorit(en)

Geschrieben 28 Mai 2021 - 17:07 Uhr

Sehr schön, genau so soll es sein.

Dein Kauf hat sich also gelohnt, prima.

Viel Spass mit der neuen Karte und dem vollen Funktionsumfang!


THINKPAD T450s: i7-5600U  2,60 -3,2 GHz  12GB DDR3  IntelHD 5500  14" FHD  512GB SSD + 512GB NGFF M2 SSD: 11.5 DP2 / macOS 12 DP1

RealMacMini M1: M1 CPU  3,57GHz  8GB DDR4  M1 GPU  30" Cinema/23" Cinema  256GB+512GB SSD + 1TB HDD  11.5 DP2

MacPro3,1: 2 x Xeon E5462  2,8GHz  12GB DDR2  NVIDIA Quadro K600 1GB  2x250GB + 480GB SSD + 1TB HDD: 10.15.7

iMac8,1 24 Zoll: C2D E8435  3,06GHz  4GB DDR2   Nvidia GF 8800 GS 512MB  512/120GB SSD: 10.14.6 / 10.15.7

Macmini3,1: C2D P7550  2,26GHz  8GB DDR3  GF 9400M 256MB  256GB SSD: 10.15.7

iPhone8 64GB: iOS 14.6  iPad Pro 9,7" 32 GB Wi-Fi: iPadOS 14.6






Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Intel, Kaby Lake, BigSur, Vanilla, OpenCore

Aktive Besucher in diesem Forum: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0